FOCUS: Kulturtourismus, Besuchermanagement und Marketing für Museen

organisiert durch FALB e. V. im Auftrag von und in Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum (BLDAM)

Ort: Archäologisches Landesmuseum Brandenburg (Paulikloster)

Beginn: 25.10.2021

Ende: 27.10.2021

  • Details zum Event

    FOCUS: MUSEUM 2021

     

    KULTURTOURISMUS, BESUCHERMANAGEMENT UND MARKETING FÜR MUSEEN


    25.-27. Oktober 2021


    Audience Development . Destinationsmarketing . Besucherforschung . Social Media . Storytelling . Veranstaltungs-/Besuchersoftware . Ticketing . Fördervereine . Museumsshops/Merchandising . Sponsoring/Fördermittel . Best Practice

     

    Bereits zum siebten Mal werden Museumsfachleute und Experten aus dem Kulturbereich vor der Kulisse des historischen Pauliklosters zusammenkommen, um gemeinsam über aktuelle Entwicklungen, Zukunftstrends sowie Chancen und Herausforderungen im heutigen Museumsbetrieb zu diskutieren. In diesem Jahr liegt der Themenschwerpunkt auf Kulturtourismus, Besuchermanagement und Marketing für Museen.

     

    Fachmesse

     

    Neben interessanten Vorträgen und spannenden Workshops wird es wie immer Gelegenheit zur Diskussion und zum Netzwerken geben. Zudem findet im Kirchenschiff des Pauliklosters wieder begleitend eine Messe mit Fachunternehmen statt, die die neuesten Software- und Medienanwendungen, Dienstleistungen, Plattformen und Produkte zum Thema vorstellen.

  • Programm

    VORTRAGSPROGRAMM - ÜBERSICHT

    (teilweise noch keine finalen Vortragstitel)

     

    TAG 1

     

    Strategien im Online-Marketing für Museen und Kultureinrichtungen
    Dr. Damian Kaufmann (Zeilenabstand.net - Kultur & Digitales, Bramsche)

     

    Vermittlung als interaktives Storytelling: Die Medicus-Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz
    Jörg Engster (Geschäftsführender Gesellschafter, die InformationsGesellschaft mbH / xpedeo Mediaguide, Bremen)

     

    Warum sind Sie heute hier? Motivation als Basis für die Besucherbefragung in den Staatlichen Museen zu Berlin.
    Josefine Otte (Wissenschaftliche Mitarbeiterin – Nutzer- und Rezeptionsforschung, Staatlichen Museen zu Berlin/museum 4punkt0, Berlin)

     

    Besucherzahlen steigern durch Nutzung von Tourismusportalen
    Florian Rogge (go~mus von Giant Monkey GmbH, Berlin)

     

    Vom Nutzen der Besucherforschung – oder: Was Sie unbedingt über Ihre Besucher wissen sollten und warum
    Dr. Stéphanie Wintzerith (Wintzerith – Evaluation für Kultureinrichtungen, Karlsruhe)

     

    Best Practice: Instagram-Kampagne ‚Strange Things Challenge‘ zu Museumsexponaten (AT)
    Dr. Alexander Schubert (Leitender Direktor, Historisches Museum der Pfalz, Speyer)

     

    Chancen und Grenzen kultureller Bildung für das Audience Development
    Dr. Simone Mergen (Bildungsreferentin der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Sprecherin des Arbeitskreises Bildung und Vermittlung im DMB)

     

    Professionelles Webseitenmanagement für Dummies. Wie die Lübecker Museen die digitale Transformation meistern.
    Thomas Neubert (Leiter Vertrieb und Marketing, Die Lübecker Museen, Lübeck) / Sven Laucke (Gründer und Geschäftsführer, gradwerk GmbH, Lübeck)

     

    Wege zur Langzeiterhaltung in der digitalen Welt
    Michael Steppes (startext GmbH, Bonn)

     

    Museen in Ländlichen Räumen – Zwischen Heimatstube und Werkstatt für ländliche Entwicklung 
    Antonia Lahmé (Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Programmentwicklung, Kulturstiftung des Bundes, Halle an der Saale)

     

     

    TAG 2

     

    Storytelling - Erzählerische Vermittlung für Museen
    Andrea Kramper (Storytelling Konzeption für Museen und Kulturinstitutionen, Bielefeld)

     

    Sechs Jahre digitale Erweiterung im Städel-Museum - Best Practice: Das Digitorial®
    Bernadette Mildenberger (Leiterin Marketing, Städel Museum, Frankfurt)

     

    Change Tools: Veränderungsprozesse in Kultureinrichtungen angehen und gestalten
    Lara Buschmann (BUSCHMANN LISS, Berlin)

     

    Kulturtourismus und Förderung (AT)
    Dr. Christin Müller (Geschäftsführerin EuropaBeratung Berlin)

     

    Nicht-Besucherforschung. Quantitative und qualitative Analysen eines unbekannten Wesens.
    Prof. Dr. Martin Tröndle (Kulturwissenschaftler, Würth Chair of Cultural Production an der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen)

     

    Anker, Sidekick oder Trittstein? Wie sich Museen in touristische Erlebnisräume einfügen.
    Matthias Burzinski (Beratung Städte- und Kulturtourismus, Destinet/projekt2508, Bonn)

     

    Die Deutsche Digitale Bibliothek vor dem EuGH - Fallstricke eines digitalen Schaufensters
    Dr. Nils Rauer (Rechtsanwalt und Partner, Kanzlei Pinsent Masons, Frankfurt)

     

    'Wir für unser Museum'. Förderverein und Ehrenamt als zentrale Erfolgsfaktoren einer Kultureinrichtung am Beispiel der Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
    Stefan Zimmermann (Museumsdirektor, Freilichtmuseum am Kiekeberg, Rosengarten)

     

    Wow! Virtual Reality macht eine Museumsregion zum Erlebnisort
    Prof. Dr. Heike Düselder (Direktorin Museum Lüneburg)

     

    Museen und (Kultur) Tourismus – Wer profitiert von wem?
    Prof. Dr. jur. Oliver Scheytt (Geschäftsführung, Kulturexperten Dr. Scheytt, Essen)

     

    Fischbowl-Diskussion I
    'Auf eine gute Zusammenarbeit: Wie die Kooperation von Museen und (Kultur-)Tourismus gelingen kann'

     

    Fischbowl-Diskussion II
    'Welche Innovationen brauchen die Museen von morgen?'

     

     

    TAG 3

     

    Ein Krokodil geht ins Netz - Wie die (verborgenen) Schätze Ihrer Sammlung zu einem inklusiven Besuchererlebnis und likestarken Content beitragen
    Dipl.-Ing. Eva Waldherr (Werk5 GmbH, Berlin)

     

    Trends der Digitalisierung und ihre Folgen für die Museen
    Prof. Dr. Holger Simon (Universität zu Köln/Geschäftsführer, Pausanio GmbH & Co.KG, Köln)

     

    Partizipation von Kulturtouristen, Schwerpunkt Humboldtforum
    Paul Spies (Direktor der Stiftung Stadtmuseum Berlin und Chefkurator des Landes Berlin im Humboldt Forum, Berlin)

     

    Wirkung haben. Gestaltung einer zeitgemäßen Visitor Experience
    Anke von Heyl (Autorin und Kunstvermittlerin, Frechen)

     

    (His)Storytelling als Mittel der Kulturvermittlung
    Dr. Marcel vom Lehn (Historicity, Berlin)

     

    Plattformökonomie für Museen – zu Risiken und Nebenwirkungen ...  – Herausforderungen und Chancen durch die neuen und disruptiven Geschäftsmodelle für besucher*innenorientierte Kultureinrichtungen
    Johannes Krug (Inhaber und Geschäftsführer x:hibit projects UG, Berlin)

     

    Hip-Hop im Museum! Neue Wege - Kulturtouristen als Museumsbesucher gewinnen
    Dr. Torben Giese (Direktor, StadtPalais – Museum für Stuttgart)

     

    TALKING SPACES - Vom Film im Raum zum Raumerlebnis
    Charlotte Tamschick (Partnerin und Kreativdirektorin, Tamschick Media+Space, Berlin)

     

    Das SMAC. Die Ausstellung, die Marke und ein Leben ohne Touristen?
    Dr. Sabine Wolfram (Direktorin Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz, Chemnitz)

     

    Auf dem Weg in die Zukunft: Was Freundeskreise für ihr Museum tun können 
    Dr. Kathrin Erggelet (Bundesverband der Fördervereine Deutscher Museen für bildende Kunst/Freunde der Kunsthalle e. V., Hamburg)

     

    WORKSHOPS

     

    Finanzierungsstrategien für Museen und Ausstellungsprojekte: Strategische Kooperation, Fundraising, Sponsoring
    Barbara Mei Chun Müller (Fachwirtin für Marketing und Kommunikation, CareerCulture/Humboldt-Universität zu Berlin)

     

    Nicht-Besucherforschung. Quantitative und qualitative Analysen eines unbekannten Wesens.
    Prof. Dr. Martin Tröndle (Kulturwissenschaftler, Würth Chair of Cultural Production an der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen)

     

    Hindernisse aus dem Weg räumen - Innovationsprozesse in Museen
    Prof. Dr. Holger Simon (Universität zu Köln/Geschäftsführer, Pausanio GmbH & Co.KG, Köln)

     

    AUSSTELLER

    emcra GmbH
    FirstRumos (Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg e.V.)
    Giant Monkey GmbH
    Gradwerk GmbH
    heddier electronic GmbH
    HistoriCity GbR
    die InformationsGesellschaft mbH / xpedeo Mediaguide
    Interactive Scape GmbH
    molitor GmbH
    Museion-Versand GmbH
    museum.de
    Roblon A/S
    Robotron Datenbank Software GmbH
    Shoutrlabs
    startext GmbH
    Tactile Studio UG
    VOMO - Leichtbautechnik GmbH & Co. KG
    VST GmbH
     

    DER MESSEBEREICH IST AM MONTAG UND DIENSTAG VON 9 BIS 18 UHR UND AM MITTWOCH VON 9 BIS 16 UHR GEÖFFNET.

     

  • Tickets bestellen

    Kategorie Anzahl Preis (brutto)* Preis (netto) Summe
    3 Tage regulär
    € 139,00
    € 139,00
    € 0,00
    3 Tage ermäßigt**
    € 66,00
    € 66,00
    € 0,00
    Tagesticket regulär (für einen beliebigen Tag)
    € 76,00
    € 76,00
    € 0,00
    Tagesticket ermäßigt (für einen beliebigen Tag)**
    € 38,00
    € 38,00
    € 0,00
    * inkl. gesetzl. MwSt.
  • FOCUS: Kulturtourismus, Besuchermanagement und Marketing für Museen

    Im Preis enthalten: Zugang zu allen Vorträgen, Workshops (nach vorheriger Anmeldung unter service@focus-museum.de, Teilnahme begrenzt), Tagungsunterlagen, Getränke, W-Lan. Die Teilnehmergebühren sind nach § 4 Nr. 22 a UStG von der Umsatzsteuer befreit.

    **Ermäßigungen gelten für Volontäre, Studierende, Schüler und Arbeitssuchende – ein entsprechender Nachweis ist bei der Registrierung vor Ort vorzuweisen.

    Teilnahmebedingungen 2021

    Die Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist begrenzt. Tickets sind übertragbar. Wichtig: Bitte teilen Sie uns im Vorfeld mit, falls eine andere Person als die auf dem Ticket genannte an der Focus-Tagung teilnehmen wird (Info an: service@focus-museum.de). Bitte beachten Sie, dass ein 3-Tage-Ticket nicht auf mehrere Personen aufteilbar ist.

    Aufgrund der aktuellen Pandemielage haben wir die Stornierungsbedingungen angepasst. Wenn Sie von der Anmeldung zur Teilnahme an der FOCUS-Tagung 2021 zurücktreten möchten, werden je nach Zeitpunkt des Rücktritts folgende Bearbeitungsgebühren fällig:

    bei Rücktritt bis 30.09.2021: 15 % der Teilnahmegebühren
    bei Rücktritt ab dem 01.10.2021: 100 % der Teilnahmegebühren

    Bitte senden Sie Ihren Rücktritt schriftlich an service@focus-museum.de.

    WICHTIGE INFORMATION:

    Voraussetzung für eine Teilnahme an der Veranstaltung ist die Einhaltung der jeweiligen, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Vorschriften zur Eindämmung von COVID-19. Wir weisen darauf hin, dass es pandemiebedingt zu Abweichungen beim Ablauf der Veranstaltung kommen kann. Ferner ist eine Verschiebung der Veranstaltung, sofern es die im Oktober geltenden Auflagen erfordern, nicht auszuschließen. Alle Teilnehmer werden rechtzeitig von uns informiert.

    NEU

    Es gilt die 3-G-Regel: Einlass nur mit Nachweis für eine vollständige Impfung, Genesung oder eines negativen Antigen-Schnelltests (maximal 24 Stunden alt) oder PCR-Tests (maximal 48 Stunden alt). Nachweis möglich in Papierform oder digital per App.

    Das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes in allen Innenräumen ist obligatorisch.

     

Kurzbeschreibung des Events

Museumsfachtagung FOCUS 2021: Kulturtourismus, Besuchermanagement und Marketing für Museen

Weiterempfehlen

Oder geben Sie diesen Link weiter:
Offizieller #Hashtag für dieses Event
#focusmuseum21

Exportieren

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Ort: Archäologisches Landesmuseum Brandenburg (Paulikloster) Neustädtische Heidestraße 28 14776 Brandenburg Deutschland

    Anfahrtsbeschreibung:

    Mit dem Auto: via A2, B1 und B101, Parkplatz direkt vor dem Gebäude, Behindertenparkplätze direkt vor dem Haupteingang Mit der Bahn: RE1 ab Berlin Hbf binnen 45 Min. am Brandenburger Hauptbahnhof, das Paulikloster ist in etwa acht Min. zu Fuß über Kleine Gartenstraße – Kirchhofstraße – Fußgängerbrücke erreichbar ÖPNV: inmitten der Innenstadt von Brandenburg an der Havel gelegen, mit der Linie 6 (Haltestelle St. Annen-Str.) und der Linie 2 (Haltestelle Steinstr.) erreichbar
    Ist der Veranstaltungsort rollstuhlgerecht? Ja
powered by XING Events

Veranstalter dieses Events: FALB e. V. im Auftrag von und in Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum (BLDAM)
Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Impressum