Nürnberger Gespräche 2/2020

organisiert durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Historischer Rathaussaal, Rathaus Nürnberg

Montag, 12.10.2020 um 18:00

  • Inhalt

    +++ Hier klicken für den Livestream +++

     

    Good jobs, bad jobs, no jobs at all?
    Was bringt die Arbeitswelt der Zukunft?

    Nürnberger Gespräche 2/2020

     

    „Prognosen sind schwierig – besonders, wenn sie die Zukunft betreffen“ lautet ein beliebtes Bonmot unter Ökonomen. Das gilt auch und gerade für die Zukunft unserer Arbeitswelt. Denn diese befand sich schon vor Corona in einem Umbruch, der frühere Umwälzungen in den Schatten stellt. Es sind mehrere Entwicklungen zugleich, die Wirtschaft und Arbeitsmarkt umpflügen werden: die Digitalisierung, die ökologische Transformation und der demografische Wandel. Hinzu kommen die tiefgreifenden, langfristig ebenfalls kaum absehbaren Folgen der Corona-Krise, welche die Arbeitswelt zusätzlich durchschütteln.

    Dies sind Entwicklungen, deren Auswirkungen derzeit kaum überschaubar sind und die teilweise in sehr unterschiedliche Richtungen wirken. Daraus ergeben sich zahlreiche Fragen: Was wird in Deutschland zuerst knapp – die Arbeit, weil sie von Robotern erledigt wird, oder die Arbeitskräfte, weil es nicht genügend junge Menschen gibt, die auf immer mehr Rentner folgen? Und was bedeutet dies für die Beschäftigten? Droht ihnen Massenarbeitslosigkeit oder dürfen sie sich auf einen Arbeitnehmermarkt freuen, in dem sie die Forderungen stellen, nicht die Arbeitgeber?

    Offen ist auch, ob gut bezahlte Jobs in der Industrie zusehends durch schlecht bezahlte Dienstleistungsjobs verdrängt werden – oder ob der Einsatz von Technologie neue gut bezahlte Jobs schafft. Auch bei der ökologischen Transformation mehr Fragen als Antworten: Schafft sie mehr Jobs, als sie vernichtet oder umgekehrt? Hinzu kommt: Derzeit ist völlig ungewiss, ob die Globalisierung weiter voranschreitet oder wieder zurückgedreht wird – sei es aufgrund von Handelskriegen, sei es aufgrund steigender Energiepreise, sei es als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie? Und was würde eine Re-Nationalisierung der Wirtschaft für ein Land wie Deutschland bedeuten, dessen Arbeitsplätze stark vom Export abhängen? Was ist zu tun, damit Deutschland angesichts dieser Herausforderungen seinen Wohlstand halten und gute Arbeitsplätze für möglichst viele Menschen sichern und schaffen kann?

    Weitere Informationen zu den Nürnberger Gesprächen finden Sie hier auf der IAB-Homepage.

     

    Hier finden Sie den Livestream: https://youtu.be/qoZdbd4JqSs

    Der Livestream ist mit einer Chatfunktion ausgestattet, über die auch Fragen an die Podiumsgäste gestellt werden können. Die Veranstaltung wird später auch auf dem YouTube-Kanal des IAB abrufbar sein.

     

Weiterempfehlen

Oder geben Sie diesen Link weiter:
Offizieller #Hashtag für dieses Event
#nuernbergergespraeche

Exportieren

Informationen

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Historischer Rathaussaal, Rathaus Nürnberg Rathausplatz 2 90403 Nürnberg Deutschland
    Ist der Veranstaltungsort rollstuhlgerecht? Ja
  • Weitere Events

    • Wissenschaft trifft Praxis 2/2020 : Kurzarbeit und Weiterbildung
      10. Dezember 2020 15:00
      Anmeldung
    • Refugee Migration and Integration Revisited: Lessons from the Recent Past. The IAB-ECSR interdisciplinary conference
      Bundesagentur für Arbeit (BA)
      27. Mai 2021 00:00
      Anmeldung
powered by XING Events

Veranstalter dieses Events: das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Impressum