Bootsführer - Fortbildung am Stausee Oberwald

organisiert durch DRK Landesverband Sachsen e.V.

Stausee Oberwald (Turm 1)

Beginn: Samstag, 06.11.2021 um 09:00

Ende: Samstag, 06.11.2021 um 15:00

  • Hygioeneregeln

    Hygienestandards
    zur Durchführung von Bildungsangeboten und Gruppenstunden im DRK Landesverband Sachsen e.V. und seinen Gliederungen während der Corona-Pandemie

    Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (mMNS), ist während der gesamten Zeitdauer des Angebotes verpflichtend, wenn dieses in geschlossenen Räumen stattfindet. Zeitweilig kann bei Angeboten im Freien und einem Mindestabstand von 1,5 m darauf verzichtet werden.
    Besondere Regelungen für den Bereich der rettungsdienstlichen Absicherung: Bei körperlich extrem anstrengenden Tätigkeiten im Freien kann auf das Tragen eines mMNS verzichtet werden, um gesundheitliche Beeinträchtigungen und Beeinträchtigungen der Leistungsfähigkeit zu vermeiden.
    • Die Teilnehmenden sind über ggf. erforderliche Teilnahmevoraussetzungen (Testnachweis unter Angabe der Testart und Gültigkeitsfrist, Impfnachweis, Genesen sein-Nachweis) in angemessenem Zeitraum vor Beginn der Veranstaltung zu informieren.
    • Besondere Regelungen für den Bereich Kinder und Jugendhilfe:
    - Testpflicht für Beschäftigte zweimal wöchentlich mit Schnell- oder Selbsttest (§9 Abs. 3 CoronaSchVO). Empfehlung KJRS: Dokumentation von 4 Wochen (angelehnt an §9 Abs. 1 CoronaSchVO)
    - Die Testpflicht gilt nicht mehr für Personen (unabhängig vom Inzidenzwert), die
    - nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 verfügen,
    - von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind für sechs Monate ab Genesung oder
    - von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind und eine Impfdosis erhalten haben, wenn mehr als 14 Tage seit der Impfung vergangen sind. (§9 Abs. 6 CoronaSchVO).
    DRK Landesverband Sachsen e. V.
    Bereichsbezeichnung
    Seite 2/2
    • Für Angebote der Kinder- und Jugenderholung ist ein tagesaktueller Test zu Beginn der Veranstaltung für alle Teilnehmenden verpflichtend. Das eigene Hygienekonzept ist mit dem der Beherbergungsstätte zu harmonisieren. Die Belegung der Schlafräume hat entsprechend der gültigen Sächs. CoronaSchV zu erfolgen.
    Unterschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 35, entfällt die Testpflicht.
    • Die TN-Voraussetzungen sind zu Beginn in geeigneter Weise zu dokumentieren (Teilnehmendenliste).
    • Teilnehmende sind über die Hygienemaßnahmen zum Beginn der Veranstaltung zu belehren. Die Belehrung ist in geeigneter Weise nachweislich zu dokumentieren (Teilnehmendenliste).
    • Kleingruppenarbeit soll nach Möglichkeit immer in festgelegter und gleichbleibender Zusammensetzung erfolgen!
    • Körperliche Kontakte sind zu unterlassen bzw. in der didaktischen Vorbereitung auszuschließen.
    • Ausbildungen und Gruppenstunden sollten nach Möglichkeit im Freien stattfinden.
    • Grundsätzlich sind Tagesveranstaltungen zu bevorzugen. Sollten Übernachtungen notwendig werden, ist darauf zu achten, dass die Beherbergungsstätte die vorgeschriebenen Hygienestandards genauestens einhält.
    • Es ist zu prüfen, inwieweit das phasenweise Tragen von Einmalhandschuhen während bestimmter Ausbildungsabschnitte zu einer besseren Hygienesituation beiträgt.
    • Auf den Einsatz von Mimen ist zu verzichten.
    • Die Veranstaltungsdurchführenden sollten zur Vorbereitung der Veranstaltung die Online-Hygiene-Schulung (Hygiene- und Desinfektionsschulung für ungebundene Helferinne und Helfer) unter dem Link https://www.easy-lms.com/de/hygiene-und-desinfektionsschulung/course-45046 absolvieren.

powered by XING Events

Veranstalter dieses Events: DRK Landesverband Sachsen e.V.
Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Impressum