Digitalisierung in der Eventbranche

Online Teilnehmerakquise: Digitalisierung auf der Best of Events 2017

Mit der Best of Events startet jährlich die Messesaison für die Event-Branche. Zwei Tage lang schauen sich die 10.000 Fachbesucher die Trends von 2017 an und lassen sich von 400 Ausstellern inspirieren. Dieses Jahr wirbelte die Messe den Ruhrpott auf. In Dortmund ging gestern der erste von zwei Tagen los und hatte einige Highlights zu bieten. Neben den vielseitigen Ausstellern konnten sich die Besucher in den fünf Fach-Foren bei unterschiedlichen Vorträgen informieren. Allen voran ging das DIGITAL-Forum, welches das Fokusthema der Messe reflektiert hat.

XING Events über die Digitalisierung

Als Marktführer für Business-Events und Herausgeber der 2016 erschienenen Studie „Die digitale Transformation in der Eventbranche“ waren auch wir mit einem Vortrag im DIGITAL-Forum vertreten, in dem wir die Ergebnisse unserer Studie teilten. Unser CEO, Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler, hat die „2 Gesichter der Digitalisierung“ vorgestellt: Was sagen Veranstalter zur Digitalisierung und wie sieht hingegen die Teilnehmerperspektive aus?

Die 2 Gesichter der Digitalisierung

Online-Ticketing weit unterschätzt

Die Digitalisierung manifestiert sich vor allem in der Eventorganisation. Mit E-Mail-Kampagnen, Online-Vermarktung und Online-Ticketing als die 3 Top-Antworten werden überweigend Eventmanagement-Lösungen vor dem Event genutzt. Auffällig und spannend ist hier das Thema Online Ticketshop. Fast alle der befragten Teilnehmer  (92 %) nutzen bereits Online-Ticketing und 89 % von ihnen will nicht mehr darauf verzichten, jedoch setzt nur knapp die Hälfte der Veranstalter (47 %) Online-Ticketing-Systeme für den Ticketverkauf ein.

Netzwerk-Möglichkeiten weiter ausbauen

Knapp die Hälfte der befragten Teilnehmer (48 %) nutzt bereits Networking-Apps, was den Bedarf am Netzwerken zeigt. Über die Hälfte von Ihnen (54 %) sieht in Netzwerk-Möglichkeiten auch einen Vorteil und eine Chance der Digitalisierung. Allerdings bieten nur halb so viele der befragten Veranstalter (22 %) Netzwerk-Apps an. Unser Tipp: Mit Netzwerkfunktionen wie people2meet auf XING, die Sie mit einer Eventseite auf XING nutzen können, verbinden Sie Ihre Event-Vermarktung direkt mit Netzwerk-Optionen für Ihre Teilnehmer.

Nutzung von Event-Apps zeigt einen positiven Trend

Viele befragte Teilnehmer (48 %) greifen immer häufiger mobil auf Eventseiten und -informationen zu. Aus diesem Grund ist es kein Wunder, dass auch Event-Apps laut den Veranstaltern ein großes Potenzial bergen und bereits von 32 % von ihnen genutzt werden. Je nach Veranstaltungsart variiert der Anspruch an Event-Apps. Bei Konferenzen spielt das Thema Matchmaking eine wichtigere Rolle als beispielsweise bei Messen. Hier stehen eher Informationen zu den Ständen oder der Raumnavigation im Vordergrund. Die Art der Event-App sollte also immer auch einen Nutzen für den Teilnehmer haben.

 

Das Video zum Vortrag hat die Best of Events 2017 auf ihrer Facebook-Seite geteilt. Viel Spass beim Anschauen!

 

Mehr Erkenntnisse, Umfrageergebnisse sowie ein Best-Practice-Beispiel der Online Marketing Rockstars Konferenz finden Sie in unserer kostenlosen Studie. Jetzt hier kostenlos herunterladen.

Antje Schwuchow

Antje Schwuchow

PR Manager bei XING Events GmbH
Bereits seit vielen Jahren ist sie in den Bereichen PR und Marketing unterwegs. Zunächst arbeitete sie lange Zeit in Bonn auf Agenturseite für Kunden aus den verschiedensten Branchen – angefangen beim Outdoorbereich über die Themen Fitness und Gesundheit bis hin zu diversen Bundesministerien. Danach führte sie ihr Weg nach München, wo sie auf die Unternehmensseite sowie in den Finanz- und Kreuzfahrtenbereich wechselte. Mit der digitalen Eventbranche schlägt sie bei XING Events ein neues Kapitel auf.
Antje Schwuchow

One thought on “Online Teilnehmerakquise: Digitalisierung auf der Best of Events 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.