EvenTech Alliance – das Branchenhighlight für Eventveranstalter

Wie sieht die Zukunft des Content Marketings aus und welche Rolle spielt Künstliche Intelligenz im Event-Bereich? Antworten auf diese und weitere Fragen zu aktuellen Trends aus dem Bereich der Digitalisierung der Eventbranche erfahren Sie auf unserem EvenTech Alliance Symposium am 21.September in den Design Offices in München, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Tauschen Sie sich mit Kollegen zu Entwicklungen in der Eventbranche aus, erweitern Sie Ihre Kenntnisse mit spannenden Praxisvorträgen und vertiefen Sie Ihr neugewonnenes Wissen in interaktiven Workshops.
Gemeinsam mit unseren Partnern Eventbase, Heidelberg Mobil und ADITUS ist es uns gelungen, erfahrene Spezialisten aus relevanten Branchen für Sie auf dieser Veranstaltung zusammen zu bringen.

 

Wir freuen uns besonders, mit Michael Heipel nicht nur einen kompetenten Speaker für Content Marketing, sondern auch einen sehr erfahrenen Moderator gewonnen zu haben. Im Vorfeld der Veranstaltung haben wir ihn zu den Kernthemen und aktuellen Trends der Eventbranche befragt:

 

3 Fragen an Michael Heipel


©Andreas Fuchs

1. Das EvenTech Alliance Symposium ist bereits die zweite Veranstaltung, die Sie für XING Events moderieren. Was zeichnet die Events Ihrer Meinung nach besonders aus und warum lohnt sich ein Besuch für Veranstalter?

Ich hatte das Vergnügen, vor kurzem in Frankfurt die XING Events Roadshow zu moderieren. Was mich besonders begeistert hat, war das Know-how, das dabei im Raum versammelt war. Es waren Veranstaltungsplaner aus sämtlichen Bereichen, B2B, B2C, Konzerte, Konferenzen, Verbrauchermessen, Verbandstagungen und vieles mehr dabei. Auf dieses breite Erfahrungsspektrum und den regen Austausch freue ich mich auch bei der Veranstaltung in München.

 

2. Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen von digitalen Trends in der Eventbranche. Ein großer Trend ist/war das Content-Marketing – auch in der Eventbranche. Wie haben Sie als Spezialist für den Bereich diesen Trend wahrgenommen?

Ich würde zwar nicht so weit gehen zu sagen, dass Content Marketing künftig die einzige Form von Marketing sein wird. Allerdings sehe ich im Event-Bereich nur sehr wenige „echte“ Brands, die von sich aus eine hohe Strahlkraft und Bekanntheit haben. Dazu kann man vielleicht die TED Konferenzen oder das World Economic Forum zählen. Wenn man sich aber anschaut, warum gerade diese Event-Brands so stark sind, dann lautet die Antwort: Content Marketing!
Wer schon einmal gesehen hat, wie Jamie Oliver auf einer TED-Konferenz mit Würfelzucker um sich wirft, um seine Botschaft zu transportieren (Educate every child about food), der hat eine Vorstellung davon, was einen auf TED Events erwartet. Content Marketing bedeutet hierbei also, die Emotionen des Live-Erlebnisses mit digitalen Mitteln nachvollziehbar zu machen. Oder nehmen Sie das World Economic Forum. In kurzen Clips (40-60 Sekunden) fassen die Organisatoren des jährlichen Top-Events in Davos ihre Themen-Agenda zusammen – und erreichen so über das ganze Jahr Aufmerksamkeit für ihre Themen.
Events bietet eine Fülle an spannenden, innovativen und unterhaltsamen Inhalten. Um sich in der heutigen digitalen Welt Gehör zu verschaffen, müssen Events diese Stärken ausspielen und mit digitalem Storytelling und Content Marketing ihr Publikum ansprechen.

 

3. Würden Sie einen Zukunftausblick mit uns wagen und Ihre Schätzung abgeben, welchen Stellenwert das Content-Marketing – oder sogar generell die Digitalisierung in der Eventbranche – im kommenden Jahr einnehmen wird?

Unser Medienkonsum wandelt sich weiter sehr stark. Weg vom Desktop, hin zu mobilen Endgeräten. Weg von rein textlichen Infos, hin zu Bewegtbild. Weg vom „One-Size-Fits-All“, hin zur individualisierten Kundenansprache.
In der Event-Kommunikation kommt man nicht umhin, diesen Trends Rechnung zu tragen. Digitale Tools, Social Advertising und Content Marketing erlauben uns, mit informativen, unterhaltsamen und nützlichen Inhalten unsere Zielkunden zu erreichen. Meine Prognose ist, dass das Publikum immer weniger tolerant gegenüber rein werblichen Botschaften ohne Mehrwert sein wird. Help me or entertain me, lautet die Devise!

 

Sie möchten gerne tiefer in die Digitalisierung der Eventbranche einsteigen? Dann kommen Sie am 21. September zu uns nach München und lassen Sie sich von den Vorträgen von Michael Heipel und fünf weiteren renommierten Referenten aus der Technologie-und Eventbranche begeistern. Die komplette Agenda finden Sie auf unserer Eventseite. Hier können Sie sich auch schnell und kostenlos anmelden!

Ein besonderes Schmankerl: Da das Symposium zur Wiesn-Zeit stattfindet, möchten wir gerne den Abend mit Ihnen bei einer oder auch zwei Mass Bier in der Hühner-und Entenbraterei Poschner ausklingen lassen! (Plätze nach Verfügbarkeit)

Übrigens: Wenn Sie sich vorab einen ersten Eindruck von der EvenTech Alliance verschaffen möchten, dann werfen Sie doch mal einem Blick in unser Recap-Video von der Premiere im vergangenen Jahr:

 

Nina Steinhuebel

Nina Steinhuebel

Nina Steinhübel hat eine Leidenschaft fürs Texten und für Wintersport. Eigentlich studiert sie in Karlsruhe Wissenschaftskommunikation, hat aber ihren derzeitigen Wohnort ins schöne München gewechselt, um das Marketing-Team von XING Events in allen Content-Themen zu unterstützen. In ihrer Freizeit findet man sie, je nach Jahreszeit, entweder auf der Piste oder am See.
Nina Steinhuebel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *