Event-Website

Das muss drin sein: Die 9 wichtigsten Bestandteile Ihrer Event-Website.

Der Erfolg Ihres Events steht und fällt mit der Anzahl der Teilnehmer. Um möglichst viele Besucher auf Ihr Event aufmerksam zu machen, ist – vor allem bei größeren Events – eine eigene Website unverzichtbar. Sie dient als zentrale Anlaufstelle für Teilnehmer und als Aushängeschild für Ihr Event. Daher muss sie anders strukturiert und gestaltet sein als eine einfache Firmen-Homepage. Die folgenden Tipps zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Erstellung einer Event-Website achten sollten und welche Bausteine keinesfalls fehlen dürfen.

 

 

 1  Übersichtliche Startseite

© https://conference.wired.de/

 

Der erste Eindruck zählt: Als Eventplaner bleiben Ihnen nur wenige Sekunden, um auf Ihrer Website potentielle Besucher von Ihrem Event zu überzeugen. In dieser kurzen Zeitspanne entscheidet sich, ob aus Interessenten auch Teilnehmer werden. Geben Sie daher zu Beginn einen Überblick über die wichtigsten Fakten, machen Sie neugierig auf das Event und erklären Sie kurz, worum es bei Ihrem Event geht. Folgende Elemente sollte Ihre Startseite unbedingt beinhalten:

 

  • Bauen Sie Ihr Event-Logo, den Event-Titel sowie die Grunddaten (Ort und Datum) im oberen Bereich ein.
  • Nennen Sie Argumente, warum Teilnehmer Ihr Event besuchen sollten und was es einzigartig macht.
  • Wählen Sie ein ausdrucksstarkes Bild als visuelle Einstimmung.
  • Verweisen Sie auf Social-Media-Kanäle, auf denen Sie aktiv sind.
  • Platzieren Sie einen gut sichtbaren Anmelde- oder Ticket-Button an prominenter Stelle. (Mehr dazu unter Punkt 5.)

Nicht zwingend notwendig, aber empfehlenswert ist zudem, eine Bildergalerie mit Bild- und Videomaterial der vergangenen Jahre bereitzustellen und so neuen Besuchern einen ersten Eindruck zu geben. Auch positive Stimmen und Zitate von Teilnehmern der letzten Jahre sind ein gutes Mittel, um für Ihr Event zu werben.

 

 

 2  Strukturierte Programmübersicht

future health summit

© https://www.futurehealthsummit.com/day-1/

 

Erleichtern Sie Ihren Event-Teilnehmern die individuelle Planung und zeigen Sie ihnen übersichtlich, was sie auf Ihrem Event erwartet. Dazu bietet sich ein tabellarischer Zeitplan mit allen geplanten Vorträgen, Seminaren und Workshops an, den Sie idealerweise zusätzlich als pdf-Download anbieten.

 

Stellen Sie jede Veranstaltung kurz mit Titel und Beschreibung vor und verlinken Sie zum jeweiligen Vortrag bzw. Speaker. Geben Sie zudem Hintergrundinfos zum Programm und rechnen Sie ausreichend Pausen zum Kennenlernen und Netzwerken ein – sie sind für manche Teilnehmer ein wesentliches Entscheidungskriterium.

 

 

 3  Präsentation der Speaker

bits and pretzels

 

© https://www.bitsandpretzels.com/speakers

 

Speaker spielen die wichtigste Rolle auf jedem Business-Event. Denn bekannte Redner sind ein regelrechter Besuchermagnet und haben Fangemeinden, die extra wegen ihnen anreisen. Nutzen Sie daher den Bekanntheitsgrad dieser Speaker, indem Sie sie ausführlich vorstellen und die Werbetrommel für sie rühren. Im Gegenzug werden die Sprecher auch Marketing für Ihr Event machen.

 

Präsentieren Sie alle Vortragenden mit Name und Bild. Beschreiben Sie, welches Thema sie behandeln und warum sie Experten auf ihrem Gebiet sind. Verlinken Sie zusätzlich auf die einzelnen Vorträge in der Programmübersicht sowie auf die Webseiten der jeweiligen Speaker. Darüber hinaus können Sie Videos einbinden, die charismatische Redner in Aktion zeigen und dem Besucher die Faszination an ihnen hautnah vermitteln.

 

 

 4  Einbeziehung der Partner und Sponsoren

© https://www.itsecurity-conference.de/main/p_veranstaltungspartner.php

 

Für Partner und Sponsoren Ihres Events gilt das gleiche wie für die Speaker: Beziehen Sie sie in Ihr Online-Marketing mit ein, dann werden diese auch Ihr Event promoten. Daher sollten Sie unter einem separaten Navigationspunkt Ihre Partner und Sponsoren ausführlich mit Logo präsentieren.

 

Erläutern Sie, warum genau diese Unternehmen Ihr Event unterstützen und verlinken Sie auf die jeweilige Firmenhomepage. Vor allem bei Medienpartnerschaften können Sie wiederum von den großen Reichweiten bekannter Leitmedien profitieren.

 

 

 5  Prominenter Ticket-Button

© http://48forward.com/the-conference/tickets/

 

Neben der Information ist die Anmeldung bzw. der Ticketkauf das eigentliche Ziel Ihrer Event-Website. Daher ist auf der Startseite ein großer, übersichtlicher Button mit Kaufaufforderung (z.B. „Jetzt anmelden“, „Tickets“, „Jetzt registrieren“) das Nonplusultra.

 

Zusätzlich ist empfehlenswert, in einem separaten Navigationspunkt nochmals auf die wichtigsten Punkte einzugehen: Wo und wann findet das Event statt? Wieviel kosten die Tickets? Welche Leistungen sind im Preis enthalten? Gibt es limitierte Tickets für Frühbucher? Eine kaufstimulierende Wirkung können Sie darüber hinaus mit einem eingebauten Countdown erzielen, der besonders kurz vor Beginn den Druck auf potentielle Besucher erhöht, sich noch schnell anzumelden.

 

 

 6  Professioneller Ticket-Shop

© https://omr.com/festival/de/?r=855#tickets

 

Erleichtern Sie Ihren potentiellen Teilnehmern den Kauf eines Tickets, indem Sie einen professionellen Ticket-Shop in Ihre Website einbinden. Dazu können Sie beispielsweise die Eventmanagement-Software von Xing Events nutzen. Sie garantiert Ihren Besuchern einen schnellen und reibungslosen Kauf und lässt sich problemlos in Ihre Website integrieren.

 

 

 7  Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme

© https://eventex.co/contacts/

 

Bieten Sie den Besuchern Ihrer Website an, Sie bei Fragen zu kontaktieren. Stellen Sie dabei klar, wann welche Art der Kontaktaufnahme am geeignetsten ist: Können Tickets ausschließlich online bestellt werden oder gibt es eine Ticket-Hotline? Falls ja, wann ist diese besetzt? Besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail oder Live-Chat an Sie zu wenden, oder gibt es ein spezielles Kontaktformular?

 

 

 8  Informative FAQs

© https://www.bitsandpretzels.com/faq

 

Um den häufigsten Fragen zuvorzukommen, ist es ratsam, diese bereits im Vorfeld unter einem eigenen Navigationspunkt zu beantworten. Überlegen Sie, welche Informationen für Ihre Teilnehmer relevant sind und stellen Sie sie kompakt und übersichtlich zusammen.

 

Wichtige Fragen können beispielsweise sein: Wann und wie kann ich Tickets vorbestellen? Wie ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Gibt es ausreichend Parkplätze vor Ort? Wo befinden sich die nächsten Hotels? Und wie funktioniert eine Stornierung?

 

 

 9  Blog als zusätzliches Angebot

© http://fempreneur-summit.com/blog/

 

Ein cleveres Instrument, um das Interesse an Ihrem Event zu steigern und Neuigkeiten zu veröffentlichen, ist ein integrierter Blog. Hier können Sie alle News sowie zusätzliche Infos bereitstellen, beispielsweise Interviews mit teilnehmenden Speakern oder mit Verantwortlichen Ihrer Partner-Unternehmen. Auch Sachbeiträge mit Bezug auf das Thema Ihres Events bieten sich dazu an, ebenso wie Videomaterial zur Einstimmung. Damit verstärken Sie nicht nur die Vorfreude Ihrer Teilnehmer, sondern sorgen auch dafür, dass Interessierte regelmäßig Ihre Website besuchen.

 

Nach dem Event ist vor dem Event

© https://toa.berlin/

 

Haben Sie eine gut strukturierte und aussagekräftige Event-Website mit allen wichtigen 9 Bausteinen entworfen, ist der Grundstein für Ihr Online-Marketing gelegt. Darauf ausruhen sollten Sie sich jedoch nicht. Denn idealerweise passen Sie Ihre Website an den zeitlichen Ablauf an – und beginnen am Ende des einen Events bereits wieder mit dem Marketing für das nächste, z.B. mit einer Zusammenfassung inklusive der schönsten Bilder, einem Ausblick auf das zukünftige Jahr oder einem einfachen Dank an alle Beteiligten.

Veronika Barnerßoi

Veronika Barnerßoi

Gemäß ihrem Motto "Reden ist Silber, Schreiben ist Gold", hat Veronika Barnerßoi ihr Talent vor über 10 Jahren zum Beruf gemacht. Seitdem dreht sich bei ihr alles um das Thema Kommunikation und Marketing - erst als Mitarbeiterin in einer Münchner PR-Agentur und seit 2009 als freie PR- und Werbetexterin. Sitzt die Landshuterin nicht hinter ihrem Schreibtisch, geht sie mit ihren Kindern raus in die Natur, liest ein gutes Buch oder singt im Jazzchor.
Veronika Barnerßoi

Latest posts by Veronika Barnerßoi (see all)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *