DSGVO: Besserer Schutz für Teilnehmerdaten – Was bedeutet das für Sie als Veranstalter?

 

Wir haben wichtige Artikel für Sie zusammengefasst

Die EU-weit eingeführte Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die ab dem 25. Mai 2018 in Kraft tritt, gehört momentan zu den heiß diskutiertesten Themen der Branche. Kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht über einen Artikel, eine Checkliste oder ein Bericht stolpert, der über die DSGVO informiert.

 

Mit XING Events sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite, denn wir verarbeiten und speichern Nutzer- und Kundendaten stets im Einklang mit der aktuellen Rechtslage. Daher erfüllen wir selbstverständlich auch alle rechtlichen Vorgaben der DSGVO. Unsere Daten werden auf europäischen Servern gespeichert und nach den neuesten Sicherheitsstandards vor fremden Zugriff geschützt. Nutzer haben jederzeit ein Recht auf Einsicht in ihre Daten sowie auf deren Löschung. Weitere detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Wir möchten mit unserem Blogbeitrag Licht ins Dunkel bringen – deshalb haben wir wichtige Artikel der DSGVO für Sie als Veranstalter zusammengefasst:

 

Artikel 20: Recht auf Datenübertragbarkeit
Teilnehmer eines Events haben das Recht, Einblick in ihre persönlichen Daten zu verlangen. Laut Gesetz sind diese in einem „strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format“ zur Verfügung zu stellen.

 

Artikel 25: Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen
Wer schon bei der Entwicklung von technischen Lösungen Datenschutzaspekte berücksichtigt, dem ist es auch möglich die Daten am Ende besser zu schützen. Die genauen Maßnahmen sind nicht gesetzlich festgelegt.

 

Artikel 33f: Meldepflicht bei Datenpannen
Falls ein Unternehmen von einem Hacker-Angriff betroffen war oder in sonstiger Weise den Datenschutz nicht mehr garantieren kann, muss der Vorfall innerhalb von 72 Stunden der Aufsichtsbehörde gemeldet werden. Es muss genau aufgeführt werden, wie viele Personen davon betroffen sind und welche Folgen die Panne hat sowie was dafür getan wird, um diese zu beheben.

 

Artikel 37: Benennung eines Datenschutzbeauftragten
Ein Datenschutzbeauftragter ist laut DSGVO für alle Unternehmen relevant, die mit personenbezogenen Nutzer- und Kundendaten zu tun haben und diese dementsprechend umfangreich, regelmäßig und mit Sorgfalt überwachen müssen. Das ist etwa dann der Fall, wenn viele Personendaten verarbeitet werden oder die Daten über längere Zeit gespeichert werden. Der Datenschutzbeauftragte muss für Außenstehende wie Veranstaltungsteilnehmer oder Aufsichtsbehörden deutlich erkennbar sein. Eine Kontaktmöglichkeit könnten Sie beispielsweise auf Ihrer Website aufführen. Eine allgemeine Telefonnummer, über die man sich verbinden lassen kann, reicht hierbei aus.

Tipp: Weitere wissenswerte Informationen zum Weiterlesen finden Sie auch in diesem Blogartikel.

 

Für Fragen zum Thema Datenschutz bei XING Events wenden Sie sich gerne an Ihren gewohnten Ansprechpartner oder unseren Kundenservice

 

Der Artikel stützt sich auf folgende Quellen:

www.dsgvo-gesetz.de | www.datenschutz-grundverordnung.eu | www.event-partner.de/business/was-sie-zur-dsgvo-fuer-eventkommunikation-und-teilnehmermanagement-wissen-muessen | www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Publikationen/DatenschutzKompaktBlaetter/DSGVO

Myriam van Alphen-Schrade

Myriam van Alphen-Schrade

Seit fast 10 Jahren ist Myriam als Kommunikationsspezialistin für etablierte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen aktiv. Seit 2012 verantwortet sie die PR und Kommunikation bei XING Events.
Myriam hat verschiedene Studien zum Thema Social Media und Digitalisierung veröffentlicht unter anderem die Studie Kongresse & Konferenzen im Wandel "Wie digitale Innovationen die Branche verändern" oder den Social Media & Events Report, welcher sich als eine Pflichtlektüre unter Veranstaltern etabliert hat und als wichtige Informationsquelle zum Thema Social Media in der Veranstaltungsbranche dient.
Myriam van Alphen-Schrade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.