XING Werbeanzeigen: Machen Sie noch diese 5 Fehler, die Sie eigentlich vermeiden könnten?

 

Sie möchten das Meiste aus Ihren XING Werbeanzeigen herausholen? Doch haben das Gefühl, mit Ihrer Performance immer noch auf der Stelle zu stehen? Wir zeigen Ihnen anhand dieser 5 No-Go’s, woran Sie sich bei Ihrer Anzeigenerstellung gerade nicht orientieren sollten und mit welchen Schritten Sie Ihren Anzeigenerfolg pushen.

 

SO BITTE NICHT #1

Sie spielen Ihre Anzeige nicht einer genau selektierten Zielgruppe aus, sondern targetieren ganz nach dem Motto „viel hilft viel“?

 

Machen Sie es besser so:

Zielgruppenselektion

Stellen Sie vor der Schaltung Ihrer Anzeige sicher, dass Sie Ihre Zielgruppe genau kennen und seien Sie sich bewusst, wen Sie erreichen möchten. Grenzen Sie Ihre Zielgruppe also so weit wie möglich ein, um die XING Nutzer zu erreichen, für die Ihre Botschaft auch interessant ist. Hierbei stehen Ihnen unterschiedliche Selektionskriterien, wie Alter und Geschlecht oder die Branche, Umkreissuche und Karrierestufe zur Verfügung. In diesem Blogartikel erfahren Sie mehr darüber, wie vielfältig Sie Ihre Zielgruppe selektieren können.

 

 

SO BITTE NICHT #2

Auch bei der Gestaltung Ihrer Anzeige haben Sie nach Lust und Laune in den Farbtopf gegriffen und Ihre Anzeige somit mit Bildern, Informationen und “Call-to-Action”-Elementen überflutet?

 

Information Overload

Machen Sie es besser so:

Auch hier ist weniger oftmals mehr. Durch zu viele Elemente, Text und Farben wird Ihre Anzeige schnell als störende Werbung wahrgenommen und oftmals gar nicht erst geklickt. Stattdessen sollten Sie Ihre Anzeige den Unternehmensfarben anpassen, den Text auf ein Minimum reduzieren und lediglich wichtige Elemente farblich hervorheben. So setzen Sie bewusst die Aufmerksamkeit auf die Infos, die wirklich wichtig sind!

 

 

SO BITTE NICHT #3

Sie verlassen sich zu sehr auf die passgenaue Selektion Ihrer Zielgruppe und machen sich deshalb über die Höhe Ihres Gebotspreises keine Gedanken?

 

Machen Sie es besser so:

Anzeigen nach dem Auktionsprinzip

Die Werbeanzeigen auf XING funktionieren nach dem Auktionsprinzip. Unter Anbietern mit ähnlicher Zielgruppe werden also die Anzeigen mit dem höchsten Gebot und der besten Klickrate ausgespielt. Demnach gilt: Je höher der Gebotspreis, desto wahrscheinlicher wird Ihre Eventanzeige ausgespielt. Ihre Anzeige wird noch zu selten ausgespielt? Dann empfehlen wir Ihnen, den Gebotspreis zu erhöhen. Legen Sie zudem ein Gesamtbudget fest! Sobald dieses verbraucht ist, werden Ihre Anzeigen nicht mehr ausgespielt und für Sie entstehen keine weiteren Kosten.

 

 

SO BITTE NICHT #4

Sie möchten mehrere Anzeigen schalten und legen dementsprechend für jede Anzeige auch einen neuen Entwurf an?

 

Vorlagen für AnzeigenMachen Sie es besser so:

Sie können alte Anzeigen als Vorlage verwenden und deren Voreinstellungen so ganz einfach mit wenigen Klicks übernehmen. So sparen Sie sich Zeit und Mühe bei Ihrer Anzeigenerstellung. Diese Funktion eignet sich auch bestens für A/B-Testing. Probieren Sie ruhig unterschiedliche Bilder und Werbetexte in Ihren Anzeigen aus. Die Leistungsberichte der verschiedenen Versionen sollten sie regelmäßig prüfen, um zu sehen, welche in Ihrem Fall am besten funktionieren.

 

 

 

SO BITTE NICHT #5

Sie lassen Ihre Anzeigen einfach so vor sich hin laufen und behalten deren Performance nicht im Auge – die Zahlen werden später schon passen?

 

Anzeigen Statisitken

Machen Sie es besser so: 

Wenn Sie Werbeanzeigen auf XING schalten, stehen Ihnen auch umfangreiche Statistiken zur Verfügung, die Ihnen Aufschluss über die jeweilige Leistung der Anzeige geben. Auf diese Weise erhalten Sie Aufschluss über Einblendungen, Klicks und den Gebotsdurchschnitt oder Ihr verbrauchtes Budget. Sollte Sie feststellen, dass Ihre Anzeige noch zu selten angeklickt wird, lohnt sich ein genauer Blick auf die Wahl des Bildes und die Formulierung des Textes. Testen Sie auch hier unterschiedliche Varianten für ca. eine Woche gegeneinander und lassen Sie den Gewinner für den Rest der Laufzeit online.

 

 

 

Fazit: Die effektive Erstellung und Schaltung Ihrer XING Werbeanzeige stellt kein Hexenwerk dar. Lassen Sie Ihre Kreativiät spielen, haben Sie den Mut, mal etwas Neues auszuprobieren und testen Sie ruhig unterschiedliche Formate, bis Sie Ihr perfektes Gegenstück gefunden haben. Und mit der richtigen Strategie steht Ihrem Anzeigenerfolg dann nichts mehr im Weg – denn mit uns erreichen Sie genau die Personen, die Ihrer Zielgruppe entsprechen – Probieren Sie es selbst!

Rebecca Loeks

Rebecca Loeks

Als frisch gebackene Online-Redakteurin sorgt Rebecca Loeks bei XING Events für wortgewandte Unterstützung. Ihre berufliche Leidenschaft führte sie nach München, wo sie sich nun voll und ganz dem Content-Marketing verschreibt.
Rebecca Loeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.