Gute Betreffzeilen für Event-Newsletter [Gastbeitrag]

Betreffe: Warum sind sie so wichtig?

Betreffzeilen sind im E-Mail Marketing ein besonders wichtiges Element. Sie sind das Erste, was ein Empfänger vom Newsletter sieht und müssen somit perfekt sein, sodass die Mailings auch geöffnet werden. Auch in der Vermarktung von Events mit Newslettern ist die Wichtigkeit nicht minder. Im folgenden Beitrag geht es um gute Betreffzeilen für Event-Kampagnen mit dem Newsletter.

 

Perfekte Betreffe = optimierte Öffnungsraten

Die Öffnungsrate ist jene Kennzahl des E-Mail Marketings, die angibt, welcher Anteil der Empfänger eine E-Mail tatsächlich geöffnet hat. Die durchschnittliche Öffnungsrate liegt laut des E-Mail Marketing Benchmarks von Newsletter2Go bei 22,2%. Das bedeutet, dass bei 1.000 Empfängern 222 ein Mailing geöffnet haben. Die Öffnungsrate wird dabei von verschiedenen Faktoren beeinflusst: Absender, Preheader und Betreffzeile sowie Versandzeitpunkt.

 

Ein zusätzlicher optimierender Faktor kann sein, seine Empfänger konkret zu segmentieren. Nur wer sich auch für ein Mailing interessiert, der öffnet es. Je mehr Informationen also über die Empfänger zur Verfügung stehen, desto besser kann segmentiert werden. Bei Events bietet sich hier beispielsweise die Segmentierung in Besucher und Unternehmen an, in jene, die bereits teilnahmen und jene, die sich noch informieren. Alle Gruppen haben unterschiedliche Bedürfnisse, was den Inhalt und die Informationen betrifft.

 

5 Tipps für gute Betreffzeilen

Tipp 1: Das Wichtigste zuerst
An den Beginn eines Betreffs gehört, was am wichtigsten ist. Geht es um Events, dann kommunizieren Sie es direkt zu Beginn.
Ein Beispiel wäre hier: “Super-Messe startet am 12.6. – jetzt Early Bird werden!”

 

Tipp 2: Die Länge macht’s
Je länger ein Betreff, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass er auf mobilen Geräten nicht vollständig angezeigt wird. Auch das kann die Klickrate beeinflussen und verschlechtern. Eine perfekte Betreffzeile sollte zwischen 30 und 50 Zeichen lang sein. Somit ist auch genügend Platz für Formulierungen und Kreativität.

 

Tipp 3: Spammen verboten
Bestimmte Betreffzeilen sorgen dafür, dass ein Mailing als Spam deklariert wird und von bestimmten E-Mail-Providern direkt ins Spam-Postfach geleitet wird. Wer Spam-Regeln einhält, der hat nichts zu befürchten.

 

Tipp 4: Persönliche Grüße
Personalisierung unterstützt die Öffnungsrate. Denn je persönlicher etwas kommuniziert wird, desto höher ist der emotionale Bezug!

 

Tipp 5: Aktivierend schreiben
Betreffe ohne Aussage veranlassen Empfänger nicht, das Mailing zu öffnen. Besser so: Handlungsorientierte Verben wirken aktivierend und vermitteln Dringlichkeit. Sie sorgen dafür, dass der Empfänger das Mailing öffnet.

 

Expertentipp: Personalisierung und Fragen

Personalisierung ist im Marketing und besonders im E-Mail Marketing ein wichtiger Bestandteil. Je persönlicher ein Mailing, desto angesprochener fühlen sich die Empfänger. Eine Personalisierung bedeutet dabei nicht zwingend, dass der Vor- oder Nachname verwendet wird. Eine Personalisierung kann ebenso ein bestimmtes Produkt, oder ein Angebot sein sowie die Gratulation zum Geburtstag oder ähnliches. Wichtig ist dabei lediglich, dass ganz persönlich auf den einzelnen Empfänger eingegangen wird.

E-Mail Betreffzeilen mit N2Go

 

Im Whitepaper “Über 850 perfekte Betreffzeilen, mit denen Ihre Mailings performen” hat Newsletter2Go eine Studie zum Zusammenhang von Personalisierung in Betreffen und Öffnungsraten integriert. Bei der Analyse von knapp 12.000 Betreffzeilen kam heraus, dass zwar die Anzahl der darunter befindlichen Personalisierungen gering ist. Jedoch wurde deutlich, dass Mailings mit Personalisierung eine höhere Öffnungsrate aufweisen. Bei einer Vornamen-Personalisierung war die Öffnungsrate mit 32,57% am höchsten.

 

 

Auch für Event-Mailings bietet sich das Personalisieren der Betreffzeilen an. Hier können Sie nicht nur auf den Namen zurückgreifen, sondern, wenn Sie diese Information auch haben, auf die individuelle Firma. So könnte ein Betreff so aussehen: “BlumenhandelBlume auf der Onlineshop-Messe 2018?”

 

10 Beispiele für Betreffzeilen für Event-Newsletter

  • “Kommst du mit uns mit, [Name]?”
  • “Wir erwarten dich – Messe 2017”
  • “Zu Kaffee und Kuchen auf dem Event 2018”
  • “Noch fünf Speaker-Plätze frei für Samstag!”
  • “Wie spontan sind Sie? Wir haben noch Kapazitäten”
  • “Samstag wird es bunt: BlumenhandelBlume auf der Gartenausstellung!”
  • “Es ist noch nicht zu spät – 30 Resttickets für die Messe!”
  • “Warum noch länger warten? Nehmen Sie teil!”
  • “Heute gibt es mal Rabatt – 10% auf alle Standbuchungen”
  • “So wird die Messe zum Erfolg für Sie!”

 

Fazit: Events mit Newsletter-Kampagnen zu begleiten ist unverzichtbar. Über Mailings können wichtige Informationen zum Event gegeben, Zielgruppen direkt angesprochen und zur Teilnahme animiert werden. Mit kreativen Betreffzeilen werden Öffnungsraten optimiert und mehr und mehr Leute erreicht. Wer seine Empfänger originell und persönlich anspricht, der optimiert zusätzlich den emotionalen und individuellen Bezug und kann Öffnungsraten zusätzlich verbessern. Los geht’s: Gestalten Sie Ihre perfekte Newsletter-Strategie für Ihr nächstes Event und sprechen Sie so mehr Interessenten nachhaltig an!

 

Erfahren Sie hier, wie Sie spielend leicht von der Newsletter2Go Integration in den XING TicketingManager profitieren!

Sarah Weingarten

Sarah Weingarten

Sarah Weingarten schreibt bei Newsletter2Go regelmäßig Beiträge rund um das Thema E-Mail Marketing. Seit Ihrem Masterabschluss im Fach Kommunikation, Variation, Mehrsprachigkeit an der Universtität Potsdam ist sie im Bereich des Online Marketings tätig und nun seit 2017 Online-Redakteurin und Content Marketing Managerin DACH bei Newsletter2Go, einem der führenden Anbieter für professionelle E-Mail Marketing Software in Europa.
Sarah Weingarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.