XING Events Konferenzstudie 2018

Neue Studie: Kongresse und Konferenzen im Wandel

Die neue XING Events Studie verschafft Klarheit darüber, inwiefern digitale Innovationen schon auf Kongressen und Konferenzen eingesetzt werden und wie diese die Branche verändern.

 

Wer hat an der Umfrage teilgenommen?

Insgesamt 366 Konferenz- & Kongressveranstalter sowie 4.447 Teilnehmer von Konferenzen und Kongressen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich an der XING Events Online-Umfrage beteiligt. Der Befragungszeitraum fand im Mai 2018 statt.

 

Veranstalter und Teilnehmer klären auf: So sieht digital tickt die Branche wirklich!

Die Ergebnisse der breitangelegten Umfrage unter Veranstaltern und Teilnehmern von Kongressen und Konferenzen geben relevante Einblicke in den Wandel der Branche und hilfreiche Tipps für die zukünftige Optimierung der Eventvermarktung.

 

Einblick in die wichtigsten Erkenntnisse

Datenschutz und Seriosität der Kanäle spielen eine entscheidende Rolle für den Kauf von Tickets
84% der Teilnehmer kaufen ihre Tickets über einen Online-Ticketshop. Der Großteil verspricht sich davon vor allem eine Zeitersparnis (88%) und einen bequemeren Ticketerwerb (89%). Wenn es beim Ticketkauf darum geht, die eigenen Daten preiszugeben sind gerade Faktoren wie Datenschutz und Seriosität einzelner Kanäle relevante Punkte für Teilnehmer.

 

Die Eventagenda ist für Teilnehmer das wichtigste Kaufargument
Eine überzeugende Agenda (58 %) ist für Teilnehmer DER ausschlaggebende Punkt für den Kauf eines Tickets. Kaum einer geht zu einer Konferenz, weil ihn seine Firma anmeldet (12 %) oder der Veranstalter kostenfreie Tickets vergibt (13 %).

 

Event Apps und digitale Interaktions-Tools versprechen für Teilnehmer und Veranstalter den meisten Mehrwert
Veranstalter und Teilnehmer sind sich einig, zukünftig sollen vermehrt Event Apps (46%), Interaktions-Tools (33%) sowie Live-Streaming-Formate (26%) auf Kongressen und Konferenzen eingesetzt werden.

 

Zukünftig geben Social Media Kanäle und Virales Marketing den Ton an
Ein Großteil der Veranstalter hat erkannt, dass sie ihre Zielgruppe online am einfachsten erreichen und zwar entweder über Social Media Kanäle (80%), Online-Marketing-Maßnahmen oder Influencer- bzw. Multiplikatoren-Marketing (22%): Denn immerhin drei von vier Teilnehmern (71%) werden durch persönliche Empfehlungen und über soziale Netzwerke auf interessante Kongresse und Konferenzen aufmerksam.

 

Alle weiteren Ergebnisse, Erkenntnisse und Tipps finden Sie in unserer Konfernzstudie. Hier können Sie sie kostenlos herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!

Myriam van Alphen-Schrade

Myriam van Alphen-Schrade

Seit fast 10 Jahren ist Myriam als Kommunikationsspezialistin für etablierte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen aktiv. Seit 2012 verantwortet sie die PR und Kommunikation bei XING Events.
Myriam hat verschiedene Studien zum Thema Social Media und Digitalisierung veröffentlicht unter anderem die Studie Kongresse & Konferenzen im Wandel "Wie digitale Innovationen die Branche verändern" oder den Social Media & Events Report, welcher sich als eine Pflichtlektüre unter Veranstaltern etabliert hat und als wichtige Informationsquelle zum Thema Social Media in der Veranstaltungsbranche dient.
Myriam van Alphen-Schrade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.