5 Jahre XING Events - 5 Trends

5 Jahre XING Events: Unsere 5 Tech-Trends für Veranstalter

Seit fünf Jahren arbeiten wir als XING Events daran, als einziger Anbieter für Ticketing und Eventvermarktung mit Anbindung an ein Business-Netzwerk die Branche zu revolutionieren. Eine vergleichsweise kurze Zeitspanne, denken Sie sich? Nicht in der dynamischen Eventbranche, die seitdem eine weitreichende Transformation vollzogen hat! Wir sind für Sie immer am Puls der Zeit, hinter den neuesten Technologien hinterher und stellen Ihnen aufgrund dieses besonderen Anlasses unsere ultimativen Tech-Trends für Veranstalter vor…

Diese ultimativen Event-Trends sollten Sie nicht verpassen!

Trend 1: Künstliche Intelligenz

Auch in der Eventbranche rückt immer mehr in den Fokus, welche Auswirkungen KI, Machine Learning und Big Data in Zukunft ausüben werden. In diesem Zusammenhang ist sich XING Events CEO Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler sicher, dass sie die Eventindustrie nur besser machen werden. So können auf Datenmengen basierende intelligente Prozesse Veranstalter erheblich unterstützen. Und ferner das Erlebnis für den Teilnehmer individuell gestalten. Dabei ist allerdings zu beachten, dass Events keine Technologietreiber sind. Innovative Lösungen werden vielmehr durch große Technologieanbieter auf den Markt geschleust, um dann von Veranstaltern adaptiert zu werden.

 

Zum Nachlesen: Auf dem EvenTech Alliance Symposium 2018 diskutierten namhafte Experten über die Zukunft der Eventbranche!

Trend 2: Individualisierung 

Durch neue Technologien ist es möglich, schon vor dem Event umfassende Teilnehmerdaten zu sammeln und ein auf ihn zugeschnittenes Eventerlebnis zu bieten. Der Teilnehmer rückt damit deutlich in den Fokus und erhält das Gefühl, dass das Event ganz individuell für ihn konzipiert wurde. Daraus resultieren intelligente Einladungen, personalisierte Eventvorschläge und individuelle Veranstaltungsinhalte. So können Teilnehmer ein und dasselbe Event auf unterschiedliche Art und Weise erleben.

Trend 3: Virtuelle Events

Virtuelle Events stellen echte Alternativen zum klassischen Eventformat dar. Konferenzen und Messen finden vermehrt als virtuelle und hybride Events statt und werden häufig genutzt, um Kosten zu senken und eine größere Reichweite zu erzielen. Trotz unzähliger Vorteiler solcher Eventformate spielen der persönliche Kontakt und das gemeinsame Erlebnis auf physischen Veranstaltungen weiterhin eine große Rolle und können durch virtuelle Events nicht ersetzt werden.

 

Tipp: Erfahren Sie in unserem Blogbeitrag, warum Sie virtuelle Events veranstalten sollten!

Trend 4: Chatbots

Chatbots werden als virtuelle Berater eine immer wichtigere Funktion in der Kommunikation mit Event-Teilnehmern einnehmen. Doch nur unter der Voraussetzung, dass diese einfacher programmierbar werden. Große Unternehmen werden hier der Eventbranche den Weg ebnen.

Trend 5: Sicherheit

Das Thema Sicherheit und Datenschutz beschäftigt die Eventbranche nicht erst seit gestern. Doch mit der Verabschiedung der neuen DSGVO im Mai 2018 rückt das Thema immer stärker auf die Agenda von Veranstaltern. Sicherheit gilt als eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Sei es, dass Teilnehmerdaten vertraulich und mit Bedacht eingesammelt werden oder direkt auf dem Event der sichere Einlass mit Gesichtserkennung vorausgesetzt wird. Daher ist und wird Sicherheit weiterhin einen Trend darstellen, der die Branche beschäftigt und Events in Zukunft stark beeinflusst.

 

Tipp: In unserem Gastbeitrag mit FastLane räumen wir mit den Vorurteilen über Gesichtserkennung auf!


Gesichtserkennung

Fazit: Eines haben diese Trends tatsächlich gemeinsam: Dass sie allesamt die Menschen in den Fokus stellen. In den kommenden Jahren werden vielversprechende Event-Trends kommen und gehen sowie digitale Technologien sich weiterentwickeln. Allerdings immer mit der Intention, den Teilnehmern ein möglichst individuelles, interaktives und sicheres Event-Erlebnis zu ermöglichen. Und das ist mit dem Ende der tatsächlichen Veranstaltung noch längst nicht vorbei.

 

P.S: Wie viel Potenzial tatsächlich in diesen Event-Trends steckt, haben unsere Experten im XING Events Trendreport diskutiert – sichern Sie sich noch heute ihr kostenloses Exemplar!

Rebecca Loeks

Rebecca Loeks

Als frisch gebackene Online Redakteurin sorgt Rebecca Loeks bei XING Events für wortgewandte Unterstützung. Ihre berufliche Leidenschaft führte sie nach München, wo sie sich nun voll und ganz dem Content-Marketing verschreibt.
Rebecca Loeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.