Frau auf rotem Teppich, Berlinale

Diese 5 Dinge können Sie sich von der Berlinale für Ihre Veranstaltung abschauen

Seit 1951 wird die Berlinale veranstaltet. Zum 69. Mal strömen diesen Februar Zehntausende nach Berlin, um sich das Filmfestival nicht entgehen zu lassen. Es ist eines der größten Publikumsfilmfestivals dieser Welt. Anbei 5 Dinge, die Sie von der Berlinale für die Planung Ihres eigenen Events lernen können.

#1: Event-App für Teilnehmer

Immer mehr Veranstalter setzen auf eine App, die von den Teilnehmern während des Events genutzt werden kann. Informationen rund um die Veranstaltung stehen so gebündelt schnell und einfach zur Verfügung. Die Berlinale bildet in der App beispielsweise alle Spielpläne ab. Warum Sie nicht für Ihr Event eine Agenda, die sich Ihre Teilnehmer selbst zusammenstellen können? Wenn Sie Ihre Teilnehmer darüber hinaus per Push-Benachrichtigung an ihre ausgewählten Speakings erinnern, verpasst keiner mehr seine favorisierten Vorträge.

 

Die Berlinale App ist sowohl für Android als auch für iPhone erhältlich, das sollte Ihre App auch sein. Nur so ist sichergestellt, dass wirklich alle Teilnehmer auf die App zugreifen können. Besonders nutzerfreundlich ist die Synchronisation des Festivalplaners „Mein Programm“ zwischen der App und berlinale.de. Falls Sie auf Ihrer Eventwebsite eine ähnliche Funktion anbieten, sollten Sie ebenfalls an eine Synchronisation denken.

 

Ihre Teilnehmer werden Ihnen dankbar für Live-Updates und die einfache Informationszugänglichkeit sein. Für Ihre eigene Veranstaltung könnte es also durchaus sinnvoll sein, eine Event-App einzusetzten.

 

XING Events Lesetipp: Noch mehr Gründe warum Sie auf Event Apps nicht mehr verzichten sollten!

#2: Nutzung von Sozialen Netzwerken und Etablierung eines Hashtags

Facebook, Twitter, Instagram, Youtube, LinkedIn. Die Berlinale ist zahlreich in sozialen Netzwerken vertreten. Und nicht nur das, die Berlinale initiiert sogar einen eigenen Hashtag: #Berlinale. So können alle Interessierten in regelmäßigen Abständen neue Informationen rund um die Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden. Gibt es bereits einen Social Media Auftritt für Ihr Event? Wenn nicht, dann wird es jetzt höchste Zeit.

 

Ein eigener Hashtag bietet Nutzern zusätzlich die Möglichkeit, alle Posts zu Ihrem Event darüber anzurufen. Für Veranstalter ist diese Funktion natürlich ebenfalls hilfreich, beispielsweise um Teilnehmerposts zu retweeten oder auf Fragen und Kommentare zu Ihrem Event zu antworten.

 

 

XING Events Lesetipp: Weitere Social Media Tipps verraten wir auf unserem Blog.

#3: Jährlicher Wettbewerb

Glamourös, umstritten, engagiert: Der Wettbewerb ist das Herzstück der Berlinale und die Visitenkarte des Festivals. So beschreibt die Berlinale auf Ihrer Website den Wettbewerb. Er hat sich zu einem wichtigen Bestandteil des Festivals etabliert und durch Ihn wurde die Berlinale 1951 erst geboren. Zu den Hauptpreisen gehört die Verleihung des goldenen Berliner Bär und die der silbernen Bären.

 

Wettbewerbe entwickeln sich zu einem Instrument, welches immer beliebter bei Veranstaltern wird. Bei Integration eines solchen in Ihr eigenes Event, können Sie mehr Teilnehmerinteraktion erreichen. Zusätzlich verkleinert sich die Lücke zwischen zwei Events durch die Einreichungs- und Bewertungsphase sowie die Präsentation der Nominierten. Haben Sie es schon einmal in Erwägung gezogen, selbst einen solchen Wettbewerb zu veranstalten? Bei der Berlinale werden als Award die Bären verliehen, welcher Preis würde denn zu Ihrem Event und Ihrer Story passen?

 

XING Events Lesetipp: Wie Sie auch ohne Wettbewerb mehr Teilnehmerinteraktion realisieren können.

#4: Selber Ort und selbe Zeit

Anfangs fand die Berlinale im Sommer statt. Erst seit 1978 wurde der Termin in den Februar geschoben. Hintergrund der veränderten Terminierung stellte eine bessere Positionierung vor den Oscars und von vielen anderen Filmfestivals dar.  Beim Festsetzen des Datums für Ihr Event sollten Sie deshalb darauf achten, dass zur gleichen Zeit keine anderen vergleichbaren Veranstaltungen stattfinden. Ihre Teilnehmer könnten sonst leicht in Versuchung geraten, ein anderes Event vorzuziehen.

 

Findet ein Event immer zur selben Zeit statt, gewöhnen sich die Menschen daran. Sie wissen, wann das Event sich ereignet und verbinden beispielsweise den Februar mit der Berlinale in Berlin. Verändern Sie das Datum Ihres Events zu oft, könnte es leicht passieren, dass Teilnehmer es verpassen. Entscheiden Sie sich dennoch für eine Terminverlegung ist es wichtig, die Verschiebung gut zu kommunizieren. Benutzen Sie dafür unterschiedliche Kanäle und Vermarktungsmethoden. Nur so kommt die Datumsänderung bei jedem potentiellen Teilnehmer an.

#5: Weiterentwicklung und Anpassungen

Das Programm und die Inhalte der internationalen Filmfestspiele Berlin haben sich seit 1951 verändert und das ist auch gut so. Die Anforderung an ein Event ist heute, mit der Zeit zu gehen. Weiterentwicklung und Anpassung sind wichtig, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Das heißt nicht, dass Sie Ihr Event jedes Jahr komplett verändern sollen, aber eine Adaption an die geänderten Ansprüche der Teilnehmer ist von Vorteil. Neben dem Hauptwettbewerb sind über die Jahre aus diesem Grund bei der Berlinale viele weitere Formate hinzugekommen.

 

Wie sieht es bei Ihrem Event aus? Bleibt Ihr Event wettbewerbsfähig in der Form, in der Sie es veranstalten? Überdenken Sie jedes Jahr aufs neue Ihr Konzept. Lassen Sie aktuelle Trends einfließen und setzten Sie beispielsweise auf intelligente Einlasslösungen, vielleicht sogar Facial Recognition. Bleiben Sie bei gewissen Rahmenbedinungen zurück, werden die Teilnehmer der Meinung sein, dass Ihr Event nicht mehr zeitgemäß ist. Und in Folge wägen Sie eine erneuten Buchung Ihres Events gründlich ab. Nicht jeder nimmt lange Wartezeiten in Kauf um ein Event besuchen zu können.

 

XING Events Lesetipp: 4 Tipps, wie Sie sich als Veranstalter für die digitale Zukunft fit halten.


Fazit: Die Berlinale ist ein Festival mit langer Geschichte. Doch auch von so einem bekannten großen Festival kann man viel für sein eigenes Event ableiten. Wir wünschen viel Spaß beim Verfolgen der Berlinale.

Jenny Harms

Jenny Harms

Jennys Weg führte sie von Würzburg nach München. Hier tauschte sie ihr Studium der Medienkommunikation gegen ein Praktikum bei XING Events ein und widmet sich nun dem Content Marketing.
Jenny Harms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.