• ÜBERSICHT WORKSHOPS

    Kammer St. Pauli Theater

    In intimen Workshop-Gruppen geben True Crime-Experten wie der Mordermittler Josef Wilfling, die Kriminalpsychologin Claudia Brockmann, die Stalking-Expertin Sandra Cegla oder der Rechtsmediziner Klaus Püschel seltene Einblick in ihren außergewöhnlichen Berufsalltag.
     
    11:00 bis 11:50 Uhr und 15:00 bis 15:50 Uhr
    "Warum Menschen töten" - Claudia Brockmann, Kriminalpsychologin
    Claudia Brockmann ging 1987 als Kriminalpsychologin zur Hamburger Polizei, als eine der bundesweit ersten Frauen auf diesem Gebiet. Zu ihren prominenten Fällen gehörten die Reemtsma-Entführung, die Suche nach dem verschwundenen Mädchen Hilal und die Jagd nach dem aus der Psychiatrie entflohenen „Heidemörder“ Thomas Holst. Die Leiterin des Kommissariats „Kriminalpsychologische Einsatz- und Ermittlungsunterstützung“ im Hamburger LKA erzählt vom Durchleuchten der Psyche noch unbekannter Verbrecher und davon, wie man Täterprofile erstellt.
     
    12:00 bis 12:50 Uhr und 16:00 bis 16:50 Uhr
    "Wenn aus Liebe Terror wird" -  Sandra Cegla, ehem. Kriminalkommissarin und Stalking-Expertin
    Unangenehme Aufdringlichkeit? Nervige Eifersucht? Krankhafte Besessenheit? Manchmal ist der Übergang fließend. Stalking-Experting Sandra Cegla weiß, ab wann es gefährlich wird. Und wie man sich schützen kann.
     
    13:00 bis 13:50 Uhr und 17:00 bis 17:50 Uhr
    "Die Kunst der Vernehmung" - Josef Wilfling, Mordermittler
    Eine Vernehmung kann man konfrontativ führen. Oder man gestaltet sie sanft und intim, wie einen Tanz, der zum Abgrund führt. Um Täter zu überführen, braucht es stets ein besonderes Feingefühl, sagt Josef Wilfling. Einblicke eines Mannes, der Hunderte von Mördern verhört und überführt hat.
     
    14:00 bis 14:50 Uhr und 18:00 bis 18:50 Uhr
    "Tote lügen nicht" - Klaus Püschel, Rechtsmediziner
    Er hat Tausende Leichen untersucht und dazu beigetragen, zahllose Verbrechen aufzuklären. Professor Klaus Püschel leitet das Institut für Rechtsmedizin in Hamburg, er ist einer der bekanntesten Forensiker des Landes. Seit mehr als 40 Jahren analysiert und rekonstruiert Püschel, was Menschen anderen Menschen antun. Wo andere Menschen das Grausen packt, sucht er nach der Wahrheit. Was verraten ihm die Verletzungen über die Tat oder den Täter?
     

     

    Werkstatt St. Pauli Theater

    STERN CRIME-Reporter berichten, wie sie für ihre Magazingeschichten recherchieren, über den Umgang mit Angehörigen, Ermittlern, Opfern und auch Tätern. Auch die Kriminalautoren Andreas Gruber, Elisabeth Herrmann, Ellen Sandberg und Sabine Thiesler gewähren den Besuchern in Workshops einen Blick hinter ihre Kulissen als Krimi-Autoren.
     
    11:00 bis 11:45 Uhr
    Autoren-Workshop mit Ellen Sandberg
    Hätten sie’s gewusst? Ellen Sandberg, Autorin spannender Familienromane, führt ein Doppelleben. Unter ihrem richtigen Namen Inge Löhnig schreibt sie Krimis. Und nun fragen Sie sich: Wie kam es zum Pseudonym? Schreibt Ellen anders als Inge? Wie hat Inge sich gefühlt, als ihr Herzensbuch unter Ellens Namen erschien? Die beiden stellen sich gerne Ihren Fragen.
     
    12:00 bis 12:45 Uhr
    stern-Crime-Reporter Dominik Stawski über den Fall "Frauke Liebs"
    95 Prozent aller Morde in Deutschland werden aufgeklärt. Für die Angehörigen der Opfer ist dies das Wichtigste – weil es ihnen nicht allein um die Strafe geht. Sie wollen Gewissheit. Die Mutter der Paderborner Krankenpflegeschülerin Frauke Liebs ist eine der Angehörigen, die diese Gewissheit nicht hat. Im Sommer 2006 verschwand ihre 21 Jahre alte Tochter. Sie wurde Opfer eines in Deutschland unvergleichlichen Verbrechens. Doch was genau mit ihr geschah, ist bis heute nicht geklärt. Über das Erlebte mit Crime-Reporter Reporter Dominik Stawski zu reden war für Fraukes Familie und ihre Freunde sehr schwierig. Doch sie sehen einen Sinn darin, öffentlich über die Tat zu sprechen: Sie wollen, dass Fraukes Mörder gefunden wird.
     
    13:00 bis 13:45 Uhr
    Schreib-Workshop mit Andreas Gruber
    Andreas Gruber lüftet einige Geheimnisse aus seinem Schreibbüro, erzählt, wie sein Arbeitsalltag aussieht und wie er mit Kritik und Schreibblockaden umgeht. Außerdem macht eine unterhaltsame Schreibübung mit den Teilnehmern, erläutert Kreativ-Techniken aus dem Mental-Coaching und beantwortet die Fragen seines Publikums.
     
    14:00 bis 14:45 Uhr und 18:00 bis 18:45 Uhr
    stern-Crime-Reporter Bernd Volland über den Fall "Der Göhrdemörder"
    Bernd Volland, Crime-Textchef, hat über mehrere Monate hinweg über den Serienmörder Kurt-Werner Wichmann recherchiert. Er erzählt über die journalistische Arbeit in einem sehr komplexen Fall, Gespräche mit Angehörigen und Ermittlern und über die Abgründe, die sich auftun, wenn man auch auf die kleinen Details achtet, um zu versuchen, einen unvorstellbaren Menschen zu verstehen.
     
    15:00 bis 15:45 Uhr
    Autoren-Workshop mit Sabine Thiesler
    „Ich habe so eine extreme kriminelle Fantasie“, sagt Sabine Thiesler, „dass ich in jeder Alltagssituation Angst habe, weil ich mir vorstelle, was alles passieren kann. Schlecht fürs normale Leben, gut für meine Bücher.“ Sie erzählt, wie sie ihre Ideen findet und wird jede Frage beantworten. Schonungslos. Ehrlich. Auch wenn sie ein Geheimnis lüften muss.
     
    16:00 bis 16:45 Uhr
    stern-Crime-Reporterin Frauke Hunfeld über den Fall "Der Heiratsschwindler"
    Heiratsschwindler, das sind doch die aus den lustigen Filmen, dachte Stern-Autorin Frauke Hunfeld. Die, bei denen man sofort schnallt: da stimmt  was nicht. Zu schön, um wahr zu sein. Bis  bei ihrer CRIME-Recherche „Jochen, meine große Stütze“ Opfer eines Betrügers das perfide Spiel aus gespielter Nähe und missbrauchtem Vertrauen in tausend Facetten schilderten. Weil wir alle oft nur hören, was wir hören wollen und weil der immaterieller Schaden, die Traumatisierung, die seelischen Verletzungen, und das verlorene Vertrauen in die Mitmenschen die materiellen Schäden noch übertrifft, haben es Betrugsopfer auch vor Gericht besonders schwer
     
    17:00 bis 17:45 Uhr
    Autoren-Workshop mit Elisabeth Herrmann
    Elisabeth Herrmann schreibt Bücher und Drehbücher. Fast alle ihre Werke wurden verfilmt, das Script verfasst sie oft selbst. Deshalb gehört sie zu den wenigen AutorInnen, die die Transformation der eigenen Stoffe Schritt für Schritt begleitet. Sie gibt Einblicke in die praktische Umsetzung, aber auch die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Stoffentwicklung.
     
    18:00 bis 18:45 Uhr
    stern-Crime-Reporter Félice Gritti über den Fall "Die Frau vom Tollensesee"
    Julia Kopatzki und Félice Gritti, Mitarbeiter bei stern Crime, saßen während ihrer Recherchen zur zerstückelten Leiche vom Tollensesee viele Stunden in Zügen und fuhren quer durch Mecklenburg-Vorpommern. Auf der Hinfahrt dachten die beiden der Fall sei klar: Böser Mann tötet gute Frau. Auf der Rückfahrt war die Gewissheit verflogen. Die Gespräche mit den Ermittlern zeigten, dass kaum etwas eindeutig ist an diesem Verbrechen. Zurück blieb die dunkle Ahnung, dass die Liebe in den Abgrund führte.
     

     

    Crime Tour von Eat the World

    Besucher des CRIME DAY in Hamburg haben die Möglichkeit, die Crime Tour von EAT THE WORLD im Rahmen des Programms zu buchen und einen kriminalistisch-kulinarischen Rundgang an die Schauplätze der Verbrechen auf Hamburg St. Pauli zu genießen.
     
    12:00 bis 13:45 Uhr Crime Tour von Eat the World 1
    13:00 bis 14:45 Uhr Crime Tour von Eat the World 2
    15:00 bis 16:45 Uhr Crime Tour von Eat the World 3
    17:00 bis 18:45 Uhr Crime Tour von Eat the World 4

     

Kurzbeschreibung des Events

CRIME DAY - das neue, exklusive Event bietet Crime-Fans im Februar 2020 die Möglichkeit noch tiefer in die Materie von True Crime und Kriminalroman einzutauchen.

Weiterempfehlen

Oder geben Sie diesen Link weiter:

Informationen

powered by XING Events

Veranstalter dieses Events: Gruner + Jahr GmbH
Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Impressum