Crowdlounge #05 – Crowdfunding für Unternehmen der Kreativwirtschaft – Mit kleinen und großen Summen erfolgreich

organisiert durch Crowd Lounge

.HBC Berlin

Beginn: Donnerstag, 14.03.2013 um 18:30

Ende: Mittwoch, 31.12.2014 um 00:00

  • Registration form

    • Dieses Event ist beendet. Es ist nicht mehr möglich eine Registrierung durchzuführen.
  • Title

    Veranstaltet von ikosom, Wetek/Artwert und dem Regionalbüro Berlin, Brandenburg des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes mit Unterstützung durch das
    Timel-ne-Netzwerk, durch Creative City Berlin und dem hausungarn (ehemals hbc).

    Die Veranstalter WeTeK / ARTWert, ikosom und das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes führen eine regelmäßige, interaktive Veranstaltungsreihe rund um das Thema Crowdfunding durch. Die Crowdlounge richtet sich an alle an Crowdfunding-Interessierten sowie an konkrete Crowdfunding-Projekte, die Fragen haben oder ihr Projekt vorstellen möchten. Sie findet im monatlichen Wechsel in Berlin und Brandenburg statt und wird anhand von individuellen Crowdfunding-Erfahrungsberichten und Expertengesprächen zu verschiedensten Fragestellungen rund um dieses Thema informieren.

    In der Kultur- und Kreativwirtschaft ist Crowdfunding für einzelne Projekte fest etabliert. Auch Crowdinvesting für Technologie-Startups ist mittlerweile sehr erfolgreich in Deutschland. Mit welchen Summen kann man aber rechnen, wenn man in der Kreativwirtschaft ein Unternehmen gründet? Und wie kann man auch Crowdfunding für einzelne Bestandteile der Unternehmensgründung nutzen?

    Rod Schmid hat für sein Unternehmen livekritik.de die Methode des Crowdinvesting gewählt – hier erhält die Crowd stille Beteiligungen am Unternehmen. Auf der Plattform Companisto wurden schon 72.000 Euro für das Unternehmen investiert - bis zu 100.000 Euro könnten noch erreicht werden. Rod Schmid wird uns erzählen, was aus seiner Sicht für die Methode des Crowdinvesting spricht.
    www.livekritik.de
    https://www.companisto.de/startups/livekritik.de-startup-11/overview

    Philipp Leinenbach hat auf der Crowdfunding-Plattform Visionbakery versucht, eine relativ kleine Summe von 300 Euro für die Beantragung eines Markenschutzes für ein Getränk zu sammeln. Der Schauspieler hat vor, sich damit ein zweites Standbein aufzubauen und nutzte sein Netzwerk im Freundeskreis für die Finanzierung seiner Unternehmensidee. Philipp Leinenbach wird seine Erfahrungen rund um Crowdfunding mit uns teilen.
    http://www.philipp-leinenbach.de/
    http://www.visionbakery.com/vision/700

    Davor und danach wird es die Möglichkeit geben, sich in entspannter Atmosphäre miteinander auszutauschen und zu netzwerken. Moderiert wird der Abend von Karsten Wenzlaff von ikosom und Karin Janner von Timeline e.V.

    Die Crowdlounge #05 findet statt am 14. März 2013 von 18.30 Uhr bis 20 Uhr im Haus Ungarn (ehemals .hbc), Karl-Liebknecht-Str. 9, 10178 Berlin.

    Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung bis zum 13. März 2013 wird gebeten unter:
    http://de.amiando.com/crowdlounge05

  • Directions

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Karl-Liebknecht-Str. 9 10178 Berlin Deutschland
  • More events

powered by amiando

Veranstalter dieses Events: Crowd Lounge
Networking-Event - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Impressum