Community Aufbau

Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert Gastbeitrag von Astrid Schwenecke | Marketing Managerin Hamburger Ding

Einzigartige Orte vermitteln Authentizität und genau das suchen die Eventteilnehmer·innen von heute. Gerade in den letzten eineinhalb Jahren zeichnete sich ab, dass sich viele Locations mehrere Standbeine aufbauen. Auf der einen Seite bieten sie Streaming- oder Podcast-Möglichkeiten und auf der anderen Seite spektakuläre Räumlichkeiten für besondere Offline-Events.

Orte, denen das schon immer gut gelingt, sind Coworking Spaces. Ein flexibler Schreibtisch mit Anschluss an eine Community aus Selbständigen, Startups und etablierten Unternehmen bietet viele Vorteile, die weit über Kaffee-Flatrate und schnelles WLAN hinausgehen. Geht da vielleicht sogar noch mehr? Kann ein Coworking Space zu einem Ort werden, an dem in der Mittagspause Workouts stattfinden und man sich nach Feierabend auf ein paar Drinks trifft? Die Antwort lautet: Nicht nur das.

Meetingräume, Community-Events und Fitnesskurse - Coworking hat viele Facetten. Je mehr im jeweiligen Space geboten wird, desto interessanter wird es, sich für den Schreibtisch auf Zeit zu entscheiden. Mit den abwechslungsreichen Angeboten kommt die bunte Community - und die ist es am Ende, die dem Space seine Anziehungskraft und seine Einzigartigkeit verleiht. Aus einem Ort, an dem man seine Arbeit verrichtet, wird so ein Ort, an dem sich der eigene Horizont erweitert und Erinnerungen geschaffen werden.
 

Neue Routen statt Routinen

Dafür braucht es die entsprechenden Flächen - Möbel, die dazu einladen, Neues auszuprobieren, aber auch Farben, Texturen, Licht und Technikfeatures. Räumlichkeiten, die eine Aufforderung sind, sich abseits festgefahrener Routen zwischen Schreibtisch, Kaffeemaschine und dem stillen Örtchen zu bewegen. Neue Routen statt Routinen: That’s where the magic happens.

Wir – das Hamburger Ding am Nobistor auf St. Pauli – sind so ein Ort. Fünf Etagen, jede einzelne davon eine Welt für sich. Schon der Eingang lässt erahnen, dass hier alles ein wenig anders ist: Zum Welcome Desk führt keine gewöhnliche Treppe, sondern eine Gangway aus spiegelndem Gold. Die bunt schillernden Wände im Aufzug verbreiten Clubfeeling. Kein Meetingraum gleicht dem anderen: vom puristischen Workshop Space über die gediegene Whiskey Lounge bis zur eleganten Business Suite mit XXL-Sofa ist alles dabei. Zum Arbeiten kann man auf Stühlen, Sesseln und Sofas Platz nehmen - oder die dynamische Variante wählen und auf dem Gehband nicht nur die Präsentation am Laptop, sondern auch die eigene Bewegungsbilanz pimpen. Die perfekte Lösung, wenn keine Zeit für einen „echten” Spaziergang bleibt.

Wer sich etwas Privatsphäre wünscht, mietet einfach ein eigenes Büro. Rückzugsorte zum Telefonieren gibt es auch für diejenigen, die einen Schreibtisch im Flexbereich gebucht haben - also dort, wo das Gesicht am Arbeitsplatz nebenan jeden Tag ein anderes sein kann. Dynamik, Abwechslung, Synergien - genau darum geht es auch beim Creative Camp, eines der Corporate-Eventformate im Hamburger Ding.

Szenenwechsel für mehr Kreativität

Für einen Tag oder gleich für mehrere Wochen können Unternehmen das Creative Camp für ihre Mitarbeitenden oder Events buchen - Ablauf und Inhalte sind vollkommen frei wählbar. Wechselnde Schauplätze pro Programmpunkt sollen die Kreativität pushen, agile Methoden die Teamarbeit verbessern. Konzentrierte Projektarbeit und inspirierende Erlebnisse wechseln sich ab: Nach der Besprechung im Meetingraum geht’s zum Full Body Workout ins integrierte Fitnessstudio. Technikaffine Teams sind im Tech Playground richtig - auf dem Spielplatz für innovative Schlüsseltechnologien können unter anderem VR-Brillen getestet und 3D-Drucker bestaunt werden.

Spielerisch geht es auch ein paar Etagen tiefer zu: Wer in die virtuelle Welt abtauchen möchte, tritt an den Gaming-PCs im Cyber Space zum Wettkampf in den unterschiedlichsten Disziplinen an. Sogar eine Podcast-Aufzeichnung - von der Konzeptplanung über die Aufnahme im gläsernen Studio bis zur Vermarktung - gehört zum Repertoire vom Creative Camp.

Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location
Erfolgsfaktor für Locations: Events, an die man sich erinnert: Hamburger Event Location

Mehr kreatives Potenzial durch neue Impulse

Fitness, Gaming und Podcasts beim Team- oder Networking-Event? Klingt ungewöhnlich, ist es auch. Genau darum geht es nämlich: Inspiration statt Gewohnheiten. Die besten Ideen kommen selten, wenn wir am Schreibtisch kleben und auf den Bildschirm starren. Sondern morgens unter der Dusche. Beim Waldspaziergang am Wochenende. Oder eben im Hamburger Ding. Die gewohnte Umgebung zu verlassen, betätigt den inneren Reset-Knopf und setzt neue Impulse. Damit steigen die Chancen, dass sich verstecktes kreatives Potenzial an die Oberfläche traut. Dass auch die verrücktesten Ideen ausgesprochen werden - und vielleicht zur Basis dafür werden, neue Wege auszuprobieren.

Auch kulinarisch geht es alles andere als klassisch zu. Sehr beliebt ist das Barbecue auf der Dachterrasse mit Blick über Kiez und Hafen. Wer möchte, bekommt selbstverständlich Kaffee und Kekse zum Meeting. Zu langweilig? Ein Blick auf die Smoothie-Menükarte zeigt: Hier werden nicht nur Konzentration und Inspiration bunt gemischt, sondern auch vitaminreiche Shakes in allen Farben. Körper und Geist. Muskeln und Mindset. Aufs Zusammenspiel kommt es an.

Auf die Erfolge des Tages können die Teammitglieder nach dem Workshoptag an der hauseigenen Bar in der durchgestylten Cappellini Lounge anstoßen und sich hier, wenn gewünscht, mit der Coworking Community vernetzen oder ihre eigene Party feiern. Tanzfläche, Kinoleinwand und Beleuchtungskonzept sind vorhanden, um dort, wo tagsüber gearbeitet und konferiert wird, die Nacht zum Tag zu machen. Alles ist möglich. Das Motto #machdeinding zieht sich durch alle Bereiche - und jeder, der einmal hier war, nimmt ein Stück davon mit nach Hause. Wenn alle Sinne angesprochen werden, entstehen bleibende Erinnerungen, die lange nachwirken. Und darum geht es schließlich bei einem richtig guten Workshop oder Event.

XING Events Tipp:

Mit außergewöhnlichen Locations kann man sich sicher eine Community rund um die eigenen Themen aufbauen. Wie es noch geht und was Sie dafür brauchen? Schauen Sie doch einfach mal in unserer neuen Blog-Kategorie vorbei.

Astrid Schwenecke Marketing Managerin, More than Brands

In der Immobilienbranche fühlt Astrid sich zu Hause – hier nahm ihre berufliche Laufbahn ihren Anfang. Nach ihrem Bachelor in Business Administration folgten einige Jahren als Lifestyle-Bloggerin und als freie Redakteurin für Printmagazine und Onlinemedien. Und schließlich liefen alle Fäden zusammen: Seit 2018 verbindet Astrid ihre Leidenschaft für gute Texte, Kommunikation und spannende Immobilienprojekte bei More than Brands, der Inhouse Agentur der Think United Group.
 

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close