Community Aufbau

Nutzen Sie für Ihr Event schon die Power einer Community?

Interaktion rund um Ihr Event – davor, währenddessen und danach – lebt unter anderem von einer aktiven Community. In einer solchen Gruppe sind die Mitglieder untereinander vernetzt und teilen gemeinsame Interessen, Werte oder Einstellungen. Ein gedanklicher Austausch gehört zum A und O in Communities.

Doch aller Anfang ist schwer. Denn eine Community aufzubauen, ist gar nicht so einfach. Unser Artikel „So gelingt der Aufbau einer Community rund um Ihre Events“ hilft Ihnen bei den ersten Schritten zur Gründung einer erfolgreichen Community.

Um nun ganzjährig mit Ihrem (Event-)Thema mit und bei Ihrer Community im Gespräch zu bleiben, müssen Veranstalter·innen einiges tun – sie werden zur Community Managerin bzw. zum Community Manager. Wir leben zwar in einer interaktiven Welt, gleichzeitig ist sie aber – vor allem im digitalen Raum – sehr anonym. In Online-Gruppen lassen sich Menschen daher oft schwer zum Mitmachen anregen. Sie verstecken sich in der Masse, reagieren skeptisch oder abgeneigt.

Genau diese Hemmschwelle gilt es als Community Manager·in zu durchbrechen. Mit relevanten Themen, den richtigen Anreizen und gezielter Ansprache gelingt Ihnen das und Sie profitieren auch außerhalb Ihres Events von der Interaktion zwischen den Teilnehmer·innen. Wie? Dazu gleich mehr.

# Feedback

Ihre Teilnehmer·innen können Ihnen ungefiltert Feedback geben, das Sie im besten Fall annehmen, um aus Fehlern zu lernen und Ihre Events stetig zu verbessern. Nutzen Sie dieses Potenzial und fordern Sie Feedback auch aktiv ein. So erhalten Sie wertvolle Einblicke in die Bedürfnisse und Vorstellungen Ihrer Mitglieder und können Ihre Events dahingehend weiterentwickeln.

# Wettbewerbsvorteil

Nutzen Sie das Feedback Ihrer Teilnehmer·innen, um die Veranstaltungen noch stärker an Ihre Zielgruppe anzupassen. Dadurch generieren Sie einen Mehrwert für Ihre Community, die sich deshalb auch in Zukunft weiterhin für Ihre Events entscheiden wird.

# Markenaufbau

Wenn Community-Mitglieder miteinander interagieren, können Sie Erlebnisse von Events teilen und so Ihre Marke und Botschaften weiterverbreiten. Sie bauen eine starke Bindung zur Community und Ihren Events auf und bleiben diesen langfristig treu.

Doch was können Sie nun tun, um die Interaktion in Ihrer Community voranzutreiben? Als Veranstalter·in muss es Ihnen gelingen, die Interaktion nicht zu erzwingen, sondern die Mitglieder dabei zu unterstützen und sie anzuregen, selbst aktiv zu werden.

Wir haben drei Basic Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen.
 

Tipps für mehr Interaktion in Ihrer Community

1. Sprechen Sie Ihre Zielgruppe individuell an

Ihre Community-Mitglieder werden nur dann interagieren, wenn sie sich direkt angesprochen fühlen. Lernen Sie Ihre Zielgruppe daher genau kennen. Abhängig vom Verhalten Ihrer Teilnehmer·innen stellen Sie dann die passenden Interaktions- und Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. Zum Beispiel ist der Gamification-Ansatz nicht für jede·n geeignet, manche finden ihn albern. Oder sind Ihre Mitglieder eher skeptisch gegenüber aktiver Beteiligung? Anfangs könnten anonymisierte Umfragen hier die richtige Wahl sein. 

Gehen Ihre Mitglieder locker damit um und beteiligen sich gerne? Feedback- oder Fragerunden eigenen sich für diese Gruppe am besten.

Probieren Sie verschiedene Interaktions-Möglichkeiten aus und beobachten Sie die Reaktion Ihrer Community-Mitglieder.

Bei manchen Gruppenmitgliedern müssen Sie dabei sensibel und behutsam vorgehen und die Interaktion stückweise aufbauen, während andere von sich aus die Kommunikation mit der Gruppe starten.

2. Fördern Sie den Austausch

Eines Ihrer Events steht unmittelbar bevor? Starten Sie doch eine Fragerunde in Ihrer Community, bei der die Mitglieder angeben können, was sie von der Veranstaltung erwarten oder sich wünschen. Wenn das Event stattgefunden hat, können Sie um Feedback und Verbesserungsvorschläge bitten, Diskussionsrunden zum behandelten Thema starten oder das Event mit Bildern und Videos gemeinsam Revue passieren lassen.

Auch wenn Sie gerade kein Event geplant haben, sollten Sie den Austausch in Ihrer Community fördern. Stellen Sie Fragen zu aktuellen Themen oder Trends, posten Sie Links zu Beiträgen, die für Ihre Community hilfreich und interessant sein könnten oder fragen Sie nach Erfahrungen der Mitglieder. So steigern Sie die Interaktion Ihrer Gruppe, die einzelnen Mitglieder lernen sich besser kennen und der Zusammenhalt innerhalb der Community wird gestärkt.

3. Geben Sie Ihrer Community etwas Zeit

Lassen Sie Ihren Community-Mitgliedern etwas Zeit, sich auf das Umfeld einzustellen. Niemand wird gern überfallen oder unter Druck gesetzt. Wenn Sie gleich zu Beginn mit einer großen Fragerunde mit offenen Fragen starten oder Ihre Mitglieder auffordern, Geschichten aus Ihrem Privatleben zu erzählen, wird die Teilnehmerzahl überschaubar bleiben.

Starten Sie mit leichten Aufgaben, bei denen die Hürden zur Teilnahme möglichst gering sind. Möglichkeiten sind zum Beispiel kurze Abstimmungsrunden (ja/nein) oder Fragen mit vorgegebenen Antwort-Möglichkeiten. Auch Bilder oder Videos Ihrer vorherigen Events eignen sich gut, um mit Ihrer Community ins Gespräch zu kommen.

Wenn Ihre Mitglieder positiv und offen auf Ihre Bemühungen reagieren, können Sie den Austausch Schritt für Schritt intensivieren. Je besser sich die Gruppen-Mitglieder kennenlernen, desto geringer wird die Hemmschwelle, sich an der Interaktion zu beteiligen und die Community wird sich aktiver einbringen.

Beachten Sie auch: Ein wichtiger Motivator ist die empfundene Sinnhaftigkeit. Wenn Ihre Mitglieder keinen Sinn in ihrer Teilnahme sehen, werden sie nicht gerne mitmachen. Nehmen Sie daher geäußertes Feedback an und setzen Sie es um, reagieren Sie auf Wünsche Ihrer Community und überfluten Sie diese nicht mit (sinnlosen) Fragen oder Beiträgen.

Fazit

Es geht beim Community Management letzten Endes immer darum, miteinander ins Gespräch zu kommen und Beziehungen zueinander aufzubauen. Das funktioniert am besten, wenn Sie Ihren Mitgliedern auf Augenhöhe und mit Respekt begegnen und einen aktiven Part in der Kommunikation der Community einnehmen.

Wenn es Ihnen gelingt, Wertschätzung gegenüber Ihrer Community zu demonstrieren und Sie sich authentisch und transparent präsentieren, ist das die perfekte Basis, um eine starke Community mit aktiver Kommunikation zu führen.

Also, worauf warten Sie noch? Starten Sie jetzt Ihre Community auf XING!

Immer up to date mit unserem Newsletter! Melden Sie sich jetzt kostenlos zu unserem Newsletter an, verpassen Sie keine Blogartikel mehr und erhalten Sie zusätzlich die neusten Webinar-Einladungen, exklusive Angebote und Aktionen.

Tabelle

Nicht so

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

  • Lorem ipsum
  • Lorem ipsum
  • Lorem ipsum

Lieber so

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

  • Lorem ipsum
  • Lorem ipsum
  • Lorem ipsum

Christina Floßmann

Christina studiert Medien- und Kommunikationsmanagement im Fernstudium. Seit Juli 2020 arbeitet sie bei XING Events und unterstützt das Content und Local Marketing. 

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close