Covid-19 Spezial

Coronavirus und Covid-19 – XING Events Spezial (Stand: 06.07.2021, 15.00 Uhr)

Seit März 2020 hat uns und vor allem die Veranstaltungsbranche das Coronavirus mit dem Namen SARS-CoV-2 beziehungsweise Covid-19 fest im Griff. Nach dem mittlerweile dritten Lockdown in unterschiedlicher Ausprägung sehen wir einem relativ entspannten Sommer und einem Re-Start für Präsenzevents und Messen entgegen. Vermutlich wird es auch im Herbst und Winter 2021/2022 noch Restriktionen geben. Allerdings blicken mittlerweile viele Planer·innen optimistisch in die Zukunft. 

Wie wir in Deutschland Veranstaltungen wieder durchführen können, bestimmen maßgeblich die Inzidenzen sowie die darauf basierenden Verordnungen der einzelnen Bundesländer. Eine ausführliche Auflistung der Vorschriften in den einzelnen Ländern finden Sie auch auf den Websites der Bundesregierung sowie des Rechtsanwalts Thomas Waetke. Auch wenn die Vorschriften und die Lage rund um das Virus und immer wieder neu aufkommende Mutationen viele Eventplaner·innen in Atem halten, so zeichnet sich doch ab, dass Präsenzveranstaltungen verstärkt geplant werden. Zu diesem Trend tragen sicherlich die Erfahrungen und Erkenntnisse rund um Hygienekonzepte für Veranstaltungen sowie die stetig steigende Impfquote in Deutschland bei. Internationale Großveranstaltungen in unserem Land sind hingegen noch von größerer Unsicherheit geprägt. Allerdings schauen auch hier Eventmanager·innen und Messeplaner·innen hoffnungsvoll nach Asien, wo Großveranstaltungen bereits seit Sommer 2020 wieder möglich sind.

XING Events Lesetipp: In 5 Schritten zum Sicherheits- und Hygienekonzept für Events

Wir bei XING Events nutzen das entstandene Vakuum weiterhin kreativ und effektiv und arbeiten an Alternativkonzepten für Ihre und unsere eigenen Veranstaltungen. Darüber hinaus präsentieren wir Ihnen auf unserem Blog und in Webinaren hilfreiche Infos, teilen unsere Erfahrungswerte (unter anderem mit virtuellen Events) und versuchen auf Ideen zu kommen, die es vorher noch nicht gab. Partnerschaftlich und positiv gilt es nun gemeinsam mit Ihnen – unseren Kunden, Freunden und Partnern – Lösungen zu finden.

So taten wir, was viele von uns getan haben: Veranstaltungen in Zeiten von Covid-19 zu retten, indem man sie digitalisiert. Diese spontane Umplanung war und ist ein Kraftakt, doch bereits jetzt stellt sich heraus, dass sie auch Chancen birgt und langfristiger wirkt als die Krise selbst. Wie Sie mit der noch immer andauernden Unsicherheit umgehen und Entscheidungen treffen können, haben wir Ihnen hier zusammengefasst.

Es scheint, als läutet die Zwangsdigitalisierung unserer Branche in diesen Monaten einen Neuanfang ein. Gemeinsam finden und fanden wir bereits Wege, Gemeinschaftsgefühle und Erlebnisse anders zu organisieren. Vermutlich werden wir diese gemeinsam stetig weiter entwickeln und uns in einigen Jahren fragen, warum wir wohl so lange an ausschließlich analogen Veranstaltungen festgehalten haben. 

Untenstehend finden Sie wichtige Informationsquellen zum Umgang mit dem Virus sowie Vorschriften und Regelungen für Veranstaltungen. 
 

Erste Offline-Events in der DACH-Region

Zahlreiche Veranstalter·innen planen Events in physischer oder hybrider Form. Zum Beispiel:

Außerdem haben einige bereits den Sprung in die Offline-Welt erfolgreich gemeistert, zum Beispiel vor wenigen Tagen die Interschutz in Hannover oder die Fachmessen auf dem Messegelände in München. Dort findet auch in Kürze das Testprojekt “Trendset 2021” statt. 

Tipps für die hygienische Organisation von Offline-Events

Während die einzelnen Landesverordnungen auf den ersten Blick sehr verwirrend erscheinen mögen, geht es im Kern doch immer wieder um die gleichen Regeln:

  • Abstand halten,
  • regelmäßig desinfizieren,
  • medizinische Maske tragen,
  • regelmäßiges Lüften
  • sowie Kontakte verfolgen

Genau darum drehen sich die meisten Vorschriften sowie die zahlreichen Tools und Systeme, die Ihnen dafür mittlerweile zur Verfügung stehen. Hinzugekommen sind im Laufe der Pandemie Tests sowie Impfungen und die daraus resultierenden Impfnachweise.

Abstand halten

Die wohl wichtigste Maßnahme für hygienische Offline-Events.In nahezu allen Verordnungen finden Sie Vorschriften, die die Einhaltung von 1,5 Metern Abstand vorschreiben. Verringert werden kann der Abstand meist nur dann, wenn sich Personen auf zugewiesenen Sitzplätzen und mit medizinischer Maske aufhalten.

Um den Abstand zu wahren, können Sie Bodenmarkierungen, Abstände zwischen Sitzplätzen sowie Wearables mit Abstandswarnung, Einlasszähler oder Eingangsschleusen einsetzen. 

Regelmäßiges Desinfizieren

Desinfektionsmittel unterbrechen die Übertragung des Coronavirus über Flächen und Hände. Deshalb sollten Sie alle Flächen Ihrer Offline-Events regelmäßig desinfizieren. Damit sind sie per Definition zu 99,9 Prozent keimfrei. Hingegen sind gereinigte Flächen lediglich zwischen 50 bis 80 Prozent keimfrei. Darum sollten sich auch Ihre Dienstleister·innen kümmern – von den Techniker·innen bis hin zum Catering. Getränke und Speisen sollten daher stets verschlossen zur Verfügung gestellt werden. 

Medizinische Masken

Wer sich nicht auf einem Sitzplatz aufhält, sollte zumindest in Innenräumen eine medizinische oder FFP2 Maske tragen. In einigen Bundesländern ist dies auch im Außenbereich erforderlich. Schauen Sie dafür genau in die für Sie zutreffende Verordnung hinein.

Tests, Testergebnisse und Impfnachweise

PCR-Tests und Antigen-Schnelltests verringern das Risiko einer Verbreitung des Coronavirus. Deshalb beinhalten viele Verordnungen eine Vorschrift, die Tests für Event-Teilnehmer vorsieht. Während die offiziellen Regelungen kaum zwischen PCR- und Schnelltests unterscheiden, sollten Sie als Veranstalter·in den Unterschied kennen. PCR-Tests sind deutlich zuverlässiger, zeigen allerdings das Testergebnis erst einige Stunden später an. Schnelltests, sowohl in Eigenregie als auch unter Aufsicht, bringen ein Ergebnis bereits nach wenigen Minuten. 

Die fortschreitende Impfkampagne macht es möglich: Immer mehr Personen sind in Deutschland bereits vollständig geimpft. Über Apps wie die Corona-Warn-App, CovPass oder die Luca-App können Ihre Teilnehmer·innen ihren Impfnachweis digital bei sich tragen und beim Einlass zu Ihrem Offline-Event vorzeigen.

Kontaktverfolgung

Ein zentraler Bestandteil in der Bekämpfung der Pandemie: die Kontaktverfolgung. Digital und damit deutlich effizienter können Sie dies mit zahlreichen Apps als auch mit Registrierungslösungen wie dem XING EventManager in Kombination mit der EasyEntry App umsetzen - damit können Ihre Teilnehmer·innen kontaktfrei ein- und auschecken. 

Lüftung von Innenräumen

Die Luftqualität bestimmt ebenfalls, wie stark sich das Coronavirus ausbreiten kann. Zahlreiche Eventlocations haben daher in den vergangenen Monaten ihre Lüftungsanlagen auf- und umgerüstet. Sprechen Sie die Techniker·innen in diesen Häusern unbedingt an und erfragen Sie, wie schnell die Luft bei welcher Personenzahl ausgetauscht werden kann.

Weitere wertvolle Tipps rund um Offline-, Online- und Hybrid-Events erhalten Sie auf unserem Blog.

Bis dahin: Stay tuned and stay healthy!

Ihr XING Events Team

Fazit

Corona und Covid-19 haben uns noch immer im Griff. Sie zwingen uns, umzuplanen, verbannen uns ins Home-Office und werfen den Alltag durcheinander. Doch das Virus bringt uns auch dazu, uns mit Dingen auseinanderzusetzen, die wir schon lange aufschieben sowie Lösungen zu entwickeln, kreativ zu sein, enger zusammenzuarbeiten. Die Krise macht uns als Personen, aber auch die Branche insgesamt, vielleicht stärker – wenn wir es zulassen. 

Sie wollen mehr über die Planung von virtuellen Veranstaltungen erfahren?

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass Online-Events im Trend sind. Unser Whitepaper fasst die wichtigsten Punkte hierzu zusammen.

Bettina Strohm-Knauer Senior Content Marketing & PR Managerin, XING Events

Ihre ersten Schritte in der Kommunikation machte Bettina vor rund acht Jahren - damals als Studentin der Politik und Soziologie. Marketing und Corporate Communications ließen sie nicht mehr los und führten sie zunächst für den Master nach Leipzig, bevor sie beruflich in München landete. Seit 2019 verbindet sie ihre Leidenschaft für gute Inhalte, Unternehmenspositionierung und digitale Kanäle bei XING Events, wo sie Content Marketing und PR verantwortet.

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close