Covid-19 Spezial

Neues Eventmarketing – jetzt wieder mit Offline-Events überzeugen

“Live is live” könnte es – in Anlehnung an den 80er-Hit – aus den Werbekanälen für Ihre anstehenden Präsenzevents tönen. Doch können Sie damit wirklich Teilnehmer·innen anlocken? Wenn Sie potenziellen Gästen zeigen möchten, warum ausgerechnet Ihr Vor-Ort-Event eine runde Sache ist und was Sie dafür tun, damit sich Ihre Gäste trotz Corona jederzeit sicher und wohl fühlen, sollten Sie das in den Vordergrund Ihrer Event-Kommunikation stellen. Außerdem gilt es, bei Ihrer Zielgruppe das Gefühl zu erzeugen, etwas zu verpassen – auch genannt „Fear of Missing out”, kurz FOMO. Gleichzeitig ist es wichtig, dass Sie ihnen die Angst vor dem anstehenden Offline-Treffen nehmen.

Welche Botschaften sich nun eignen und welche Ideen es zur gewinnbringenden Vermarktung gibt, haben wir Ihnen in diesem Artikel zusammengestellt. Nehmen Sie die Ideen ruhig in Ihr Eventmarketing auf. Genau dafür sind sie gedacht – als Inspiration für sichere Präsenzevents.
 

Die Event-Location mit dem WOW-Effekt

Was macht Ihre Event-Location besonders? Worauf könnten sich Ihre Teilnehmer·innen nach circa eineinhalb Jahren Event-Abstinenz freuen? Stellen Sie diese Aspekte in Ihrer Eventbewerbung heraus. Bei vielen Teilnehmer·innen sind Dachterrassen oder einmalige Ausblicke besonders beliebt. Wer beispielsweise in Frankfurt am Main ein Event durchführt, muss schon fast auf einem der Rooftops sein Get-together durchführen oder mindestens tagsüber ein oberes Stockwerk bieten.

Wer eher in eine klassische Location einlädt, kann abends in eine Off-Location umziehen. Wichtig ist dabei nur, dass es zu Ihrer Zielgruppe passt und dass Sie Lust auf diese „Special Location” machen.

Endlich wieder richtig netzwerken

Natürlich können wir auch online netzwerken – das haben wir in den letzten Monaten eindrucksvoll erlebt und uns gegenseitig bewiesen. Allerdings ist es für die meisten von uns von Angesicht zu Angesicht das berührendere Erlebnis. Viele Teilnehmer·innen wie auch Aussteller·innen freuen sich sehr auf die „echten” Begegnungen. Nutzen Sie das Wissen um diese Durststrecke und stellen Sie diesen Aspekt in Ihrem Eventmarketing heraus.

So könnte Ihre Botschaft lauten: „Ohne Bildschirm oder wackeliges WLAN endlich wieder richtig netzwerken” oder „mit einem Drink am Abend die Gläser endlich wieder klingen lassen”.

XING Events Lesetipp: Vertrauen in Ihre Offline-Events: wie Sie es jetzt gewinnen

Bei uns sind Sie sicher!

Betonen Sie, dass Sie alles tun, damit die Sicherheit und die Gesundheit aller Beteiligten vor Ort gewährleistet sind. Kommunizieren Sie die Vorkehrungen so transparent und so frühzeitig wie möglich. Ein wenig Humor darf in den Ankündigungen dennoch mitschwingen. Schließlich wollen Sie Ihre Teilnehmer·innen anlocken und vermutlich nicht mit Vorschriften oder „Behördendeutsch” verschrecken.

Statt „Halten Sie stets und auf allen Wegen zu allen Personen 1,5 Meter Abstand ein” könnten Sie Formulierungen wie „Mit Abstand das beste Event seit 2019 – wir kümmern uns darum, dass Ihr·e Sitznachbar·in den notwendigen Abstand wahrt” nutzen.

XING Events Lesetipp: In 5 Schritten zum Sicherheits- und Hygienekonzept für Events

Berührende Events ohne Berührung

„Unser Event wird Sie berühren. Dafür haben wir die besten Expert·innen für das Programm engagiert. Nur der Check-in zu unserem Event wird kontaktlos sein.” So oder ähnlich könnte es klingen, wenn Sie die kontaktfreie Check-in-Möglichkeit für Ihre Gäste vorstellen.

Nutzen Sie dafür Registrierungslösungen, die einen QR-Code generieren, den Ihre Eventteilnehmer·innen vor Ort vollkommen kontaktlos nutzen können. Diese Art von Check-in ist zudem meist deutlich schneller und effizienter als das herkömmliche Abhaken von Papierlisten.
 

XING Events Lesetipp: Technologien für hygienische Offline-Events in Corona-Zeiten

Erklären Sie Ihren Teilnehmenden außerdem, wie die Software funktioniert und was mit ihren Daten passieren wird.

Apropos Datenschutz

Viele Teilnehmer·innen wollen wissen, was mit ihren Daten passiert. Das gilt sowohl für Ihre Online-Events als auch für den Präsenzteil; schließlich sammeln Sie hier Daten für den Fall einer Kontaktverfolgung durch die Gesundheitsbehörden ein. Kommunizieren Sie klar und deutlich, welche Daten Sie sammeln, wo Sie diese speichern, wer darauf Zugriff hat und wann Sie diese wieder löschen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

So lautet eine Redewendung, die dem russischen Politiker Lenin zugeschrieben wird. Sie soll ausdrücken, dass es besser ist, etwas zu überprüfen, statt darauf blind zu vertrauen. Mit solchen oder ähnlichen Worten können Sie charmant darauf hinweisen, dass Sie von allen Teilnehmer·innen einen Nachweis der 3-G-Regel verlangen. Das bedeutet, dass sie entweder geimpft, getestet oder genesen sein müssen und dafür beim Check-in den entsprechenden Nachweis benötigen. Am besten erfolgt dieser Nachweis digital und kontaktfrei über Apps wie die Corona-Warn-App, die CovPass-App oder die Luca-App.

XING Events Lesetipp: Bitte lächeln! Tipps für das Verhalten auf Offline-Events

Mit gutem Gewissen schlemmen

Damit meinen wir nicht die Kalorien, sondern zwei noch viel wichtigere Aspekte beim Re-Start von Präsenzveranstaltungen: Nachhaltigkeit und Hygiene.

Betonen Sie, dass Sie Ihre Dienstleister·innen sorgfältig ausgewählt haben und daher alle Speisen und Getränke unter strengsten Hygienevorschriften hergestellt und ausgegeben werden. Können Sie darüber hinaus noch mitteilen, dass die Lebensmittel nachhaltig produziert und transportiert wurden, haben Sie gleich einen weiteren Pluspunkt für Ihre Eventbewerbung.

Fügen Sie an dieser Stelle unbedingt attraktive und überzeugende Bilder zu Ihren Event-Argumenten hinzu, denn das Auge isst immer mit.

Bewegung und frische Luft tun gut

Welche Aktivitäten auf Ihrem Präsenzevent finden jetzt unter freien Himmel statt? Möglicherweise haben Sie ganz neue Eventformate wie Geh-Spräche in Ihr Programm aufgenommen oder das Catering und die Pausen nach draußen verlagert? Was es auch sein mag, betonen Sie auch diesen Aspekt. Das fördert das Vertrauen in Ihr Offline-Event und nebenbei die Bewegung und die Verarbeitung von neuem Wissen. Teilnehmer·innen, die auch im Alltag aktiv sind, werden sich über diesen neuen Aspekt sicherlich freuen, und wer es weniger aktiv mag, kann in Ruhe in Corona-konform gestalteten Networking Lounges entspannen.

Fazit

Es gibt zahlreiche gute Gründe, warum Eventteilnehmer·innen gern wieder zu Ihren Präsenzevents kommen sollten. Allerdings kann es sein, dass diese sich noch nicht wieder auf ein Offline-Treffen wagen – unter anderem wegen Bedenken rund um Corona. Betonen Sie daher in Ihrer Eventbewerbung, dass Sie ein sicheres Event auf die Beine stellen werden und erzeugen Sie ruhig ein wenig „Fear of Missing out” – mit einer faszinierenden Location, „richtigem” Networking und neuen Eventformaten. Vincent Nölting hat das mit THE BLUE BEACH sehr gut umgesetzt – seinen Erfahrungsbericht lesen Sie hier.

XING Events Tipp:

Wohin die Reise nach 15 Monaten Pandemie gehen könnte? Das hat Werner Schiffer zuletzt auf unserer Digital Stage gut zusammengefasst. Die Aufzeichnung dürfte Sie interessieren.
 

Bettina Strohm-Knauer Senior Content Marketing & PR Managerin, XING Events

Ihre ersten Schritte in der Kommunikation machte Bettina vor rund acht Jahren - damals als Studentin der Politik und Soziologie. Marketing und Corporate Communications ließen sie nicht mehr los und führten sie zunächst für den Master nach Leipzig, bevor sie beruflich in München landete. Seit 2019 verbindet sie ihre Leidenschaft für gute Inhalte, Unternehmenspositionierung und digitale Kanäle bei XING Events, wo sie Content Marketing und PR verantwortet.

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close