Eventmarketing

Events als Brandingfaktor – so nutzen Sie Events für Ihr Employer Branding

Wie leicht gelingt es Ihnen, neue Mitarbeiter·innen zu gewinnen und die bestehenden bei Ihnen zu halten? Auf ausgeschriebene Stellen könnten sich ruhig mehr Personen melden? Das liegt zum einen ganz klar an dem Fachkräftemangel in vielen Branchen, zum anderen jedoch auch an der kommunizierten Attraktivität zahlreicher Unternehmen und Organisationen. Denn selbst wenn bei Ihnen eine tolle Arbeitsatmosphäre herrscht, Sie Weltklasse-Produkte produzieren und ein·e echter Wunsch-Arbeitgeber·in sind, wenn es niemand weiß, hilft es Ihnen in dieser Sache nicht weiter. Doch wie kommunizieren Sie dies am besten?

Eine Idee: Events. Denn Events eignen sich hervorragend für die Bindung und die Gewinnung von Mitarbeiter·innen. Wie Sie diese konkret einsetzen und gestalten können, stellen wir Ihnen hier beispielhaft vor.

Was ist Employer Branding und warum sollten Sie sich darum kümmern?

Employer Branding, sprich Arbeitgebermarkenbildung, ist eine unternehmensstrategische Maßnahme, bei der Konzepte aus dem Marketing angewandt werden, um ein Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber darzustellen. Das Ziel von Employer Branding ist, sich von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben und so zum einen bereits gewonnene Mitarbeiter·innen möglichst langfristig an das Unternehmen zu binden, als auch neues Personal zu gewinnen. Kurzum: Employer Branding kennzeichnet den Aufbau und die Pflege von Unternehmen als Arbeitgebermarke.

Maßnahmen, die zum Employer Branding gehören, umfassen alle Aspekte der Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden. Da beim Employer Branding unter anderem die Markenbildung, d.h. das Image eines attraktiven Arbeitgebers, im Fokus steht, beginnt diese Maßnahme weit vor konkreten Recruiting-Aktivitäten und endet keinesweges mit dem Ausscheiden oder gar bereits mit der Kündigung von Mitarbeiter·innen.

Zum Employer Branding gehören unterschiedlichste Maßnahmen – von einer attraktiv gestalteten Karriereseite auf der eigenen Website, über der Kommunikation auf Social Media, Events für Mitarbeiter·innen und Neueinsteiger·innen, bis hin zur aktiven Pflege von Bewertungsportalen wie kununu … und vieles mehr.

Warum Sie sich um Employer Branding kümmern sollten? Die Liste der Gründe ist lang. Wer in den letzten Jahren Personal gesucht hat, konnte es selbst erleben: Personal, gerade in der Eventbranche, aber auch in vielen anderen Branchen, ist rar. Demzufolge können sich Arbeitnehmer·innen aussuchen, wo und zu welchen Bedingungen sie arbeiten wollen. Wer sich da nicht ins Zeug legt, schafft es gar nicht erst auf die Shortlist der Suchenden. Doch auch mit Blick auf die bereits bei Ihnen tätigen Arbeitnehmer·innen sollten Sie Employer Branding betreiben. Wer sich bei Ihnen wohlfühlt, leistet mehr, ist seltener krank und bleibt länger. All das sind Aspekte, die sich längst auch monetär auf Ihren Unternehmenserfolg auswirken.

Doch wie starten Sie nun Employer Branding mit Events?

XING Events Lesetipp: Effektive Tipps für Ihr Eventmarketing

Wie wäre es mit einem Teamevent?

Je nach Team, Branche und Struktur Ihrer Mitarbeitenden eignen sich unterschiedliche Arten von Teamevents oder gar Büropartys. Sind Sie sich unsicher, starten Sie mit der “sanften” Variante, dem Teamevent.

Doch auch bei dem Teamevent sollte es wirklich um Team-Building und Employer Branding gehen. Natürlich sollte auch der Spaß dabei nicht zu kurz kommen. Widerstehen Sie der Versuchung, Ihre Mitarbeitenden mit PowerPoint-Schlachten in Begrüßungsreden oder gar in Vorträgen über den ganzen Tag hinweg zu erschlagen. Überlegen Sie sich vorab ein Ziel und erarbeiten Sie mit Ihrem Event-Team oder externen Trainer·innen und Coaches ein passendes Format.

Hier sind einige Ideen:

  • Wandern
  • Klettern im Hochseilgarten
  • Besichtigung einer Tropfsteinhöhle, besonderen Fabrik oder eines Highlights der Region
  • Business-Pokern
  • Stand-Up-Paddling
  • Seifenkisten-Rennen inklusive Bau der Rennwagen
  • Schnitzeljagd

Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass entweder alle fit genug sind, diese Aktivitäten mitzumachen oder dass es zumindest eine Alternative für jene gibt, die nicht mitmachen wollen oder nicht können. Ein reines “Sitz-Event” wäre jedoch eine vertane Chance. Schließlich sitzen die meisten von uns im Büroalltag eh schon zu viel und so entsteht auch wenig Kommunikation untereinander. Stehempfänge, Buffets oder gemeinsames Grillen sind daher deutlich kommunikativer als klassische Dinner im Sitzen.

XING Events Employer Branding Teambuilding
Sportliche Events eignen sich hervorragend, um Zusammenhalt im Team zu schaffen.

Etwas Gemeinsames erschaffen – kochen, backen, grillen und Co.

Wie wäre es mit ein wenig mehr Teambuilding? Dann bringen Sie die Teams so zusammen, dass sie beim Event etwas Gemeinsames erschaffen. Das können die eben schon genannten Seifenkisten für ein Seifenkisten-Rennen sein, denkbar sind jedoch auch alle weiteren Dinge, die sich gemeinsam kreieren lassen.

So könnten Sie gemeinsam kochen, backen oder grillen und die Zutaten dafür tatsächlich auch gemeinsam putzen, schneiden und zubereiten. Wenn es etwas kreativer sein darf, holen Sie sich dafür Unterstützung von Grillmeister·innen, Köch·innen oder Cater·innen. Sie finden dann meist auch die Gerichte, die sich leicht im Team produzieren lassen, als auch etwas inspirierender daherkommen als der klassische Nudelsalat und die gegrillten Würstchen.

Lassen Sie’s krachen – Büroparty a la Snocks

Darf’s etwas mehr sein? Dann lassen Sie es doch einmal richtig krachen und laden Sie Stars, Rapper·innen, Skater·innen, Biker·innen und ähnlich “abgefahrene Leute” zu Ihrer Büroparty ein. Wie das aussehen kann, zeigt die nach eigenen Angaben “coolste Büroparty” von Snocks. Die Verantwortlichen luden beispielsweise Loredana auf ihre Party ein und begeisterten so das Team. Diese Party bleibt sicher allen noch lange in Erinnerung.

Schauen Sie ruhig mal rein:

Ihr Team ist zu klein für solche Partys? Die Ausgaben erscheinen Ihnen für ein einziges Team-Event zu hoch? Dann verbinden Sie es doch mit einer Party für das Team sowie ausgewählte Kund·innen und Lieferant·innen.

“Bewerber·innen grillen” bei quäntchen & glück

Events eignen sich außerdem hervorragend, um potenzielle Mitarbeiter·innen kennenzulernen und deren Fit einmal vor dem Einstellen live zu testen. Passt der oder die wirklich ins Team? Oft sagen ein gemeinsames Event, ein gemeinsam erlebter Abend oder Tag mehr als unzählige Bewerbungsgespräche oder Unterlagen. Außerdem ist dies auch die Chance für den oder die Neue·n, Sie und Ihr Team einmal kennenzulernen.

Die Agentur quäntchen & glück setzt beispielsweise auf das Format “Bewerbergrillen”, wobei natürlich das Grillen mit Bewerber·innen gemeint ist.

XING Events Emplyer Branding Events
Lernen Sie potenzielle Mitarbeiterinnnen und Mitarbeiter auf einem Event kennen.

Fazit

Ob Sie nun Ihre Mitarbeiter·innen an sich binden oder neue Kandidat·innen anziehen wollen, Events eignen sich im Rahmen von Employer Branding hervorragend genau dafür. Setzen Sie dabei auf Events, die wirklich begeistern, statt solche durchzuführen, bei denen man halt dabei sein muss. Passen Sie das Motto und das Konzept Ihrem Ziel und Ihrer Zielgruppe an und schon kann die Party losgehen.

XING Events Lesetipp: Arbeits- und Fachkräftemangel in der Event-Branche - wie geht man damit um? 

Antje Schwuchow Senior Content Marketing & Event Manager

Als Senior Content Marketing & Event Managerin verantwortet Antje den Content- und PR-Bereich sowie die Konzeption eigener Kundenveranstaltungen – dazu gehören Offline-Events wie die XING Events Academy ebenso wie die Online-Formate VExCon, Digital Stage und die Insights. Ebenso organisiert sie die Präsenz von XING Events auf externen Events und Messen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close