Eventmarketing

Nutzen von Social-Media Tools: Blogmarketing für Events

Blogs haben schon längst ihren Weg in die Eventmarketing Strategien von Unternehmen gefunden. Sie sind ein beliebter Kommunikationsweg, um potenzielle Kunden zu erreichen. Und: Sie informieren statt zu verkaufen, wodurch sie einen hohen Authentizitätscharakter haben. Einen Blog zu erstellen und ihn mit Inhalten zu füllen, ist nicht schwer. Ihn aber erfolgreich und effektiv zu führen, bedarf einiger Analyse und Übung. Wir haben für Sie die wichtigsten To-Dos des Blogmarketings recherchiert und sagen Ihnen, wie Sie mit Social Media Tools zum Event Erfolg​​​​​​​ kommen.

Die wichtigsten To-Dos

  • Ihre Zielgruppe kennen: Auch bei einem Blog ist es wichtig zu wissen, für wen man die Texte verfasst. Schreiben Sie ausschließlich für Ihre potenziellen Event-Besucher oder möchten Sie mit Ihrem Event-Blog auch Informationen für Nicht-Besucher zur Verfügung stellen? Ihre Personas zu kennen, wird Ihnen helfen, den Blog-Inhalt anzupassen. Dabei muss es nicht nur eine Zielgruppe geben. Wenn Sie durch Analysen oder Kommentare unter dem Blog festgestellt haben, dass sich Ihre Zielgruppe auf mehrere Personas verfeinern lässt, verfassen Sie unterschiedliche Beiträge.
  • Überzeugen Sie mit Inhalt: Der Content muss hilfreich und nützlich für Ihre Leser sein. Geben Sie Expertenwissen, veröffentlichen Sie Interviews Ihrer Redner oder geben Sie aktuelle Neuigkeiten zu Ihrer Veranstaltung. Setzen Sie dabei immer auf Aktualität und halten Sie Ihre Leser mit ansprechenden Formulierungen und Bildern auf der Seite. Geben Sie Ihren Lesern zusätzlich die Möglichkeit, Ihren Text zu kommentieren, und reagieren Sie auf aufkommende Aspekte. Das Wichtigste bei der Content-Erstellung: Bei einem Blog geht es um Vertrauen. Lassen Sie hier deshalb Werbung außen vor.
  • Content schließt auch ein ansprechendes Design ein: Unterstützen Sie Ihren Text-Teil mit nützlichen Infografiken oder lockern Sie ihn mit Backstage-Bildern auf. Achten Sie dabei immer darauf, dass die Optik dem Design Ihres Events entspricht, sodass der Wiedererkennungswert gegeben ist.
  • Pushen Sie Ihren Blog mit SEO: Mit einer Keyword-Recherche erhöhen Sie Ihre Chance, auch über eine Google-Suche Ihrer potenziellen Besucher gefunden zu werden. Hierdurch erreichen Sie letztendlich mehr Personen. Unser Tipp: Erzwingen Sie Ihre Sichtbarkeit nicht mit einem ausschließlich auf SEO fokussierten Text, denn darunter leidet nur Ihr Text. Der Text sollte immer für Ihre Zielgruppe geschrieben werden und nicht für Google.
  • Auch eine zusätzliche Bewerbung über E-Mail hilft: Machen Sie auf Top-Blogbeiträge auch mit Newslettern aufmerksam und steigern Sie dadurch Ihre Reichweite.
  • Zusammenarbeit mit Influencern: Durch Kooperationen mit Experten aus der Branche oder Top-Rednern Ihres Events liefern Sie nicht nur wertvollen Content, sondern erreichen mehr Personen, da auch die Experten Ihren Blog-Beitrag teilen können. Solche Kooperationen können beispielsweise Gastbeiträge oder Interviews sein.
  • Teilen Sie Ihren Content auf den unterschiedlichen Social-Media-Plattformen: Zum Schluss geht es schließlich darum, Ihre Beiträge zu veröffentlichen und sie einer breiten Masse zur Verfügung zu stellen. Informieren Sie Ihre Leser deshalb auch über Ihre Social-Media-Kanäle über Ihre Blog-Posts. Unser Tipp: Analysieren Sie mit Monitoring-Tools wie Google Analytics, wann Ihr  Blog am meisten auf welcher Plattform geklickt wird und optimieren Sie dadurch Ihre Klickrate.

Blogmarketing zeichnet sich demnach durch Informationen aus und dient zur indirekten Vermarktung des Events. Hierbei geht es vor allem um Imagebildung und Kundenbindung. Bei regelmäßiger Veröffentlichung können Sie mit einem Blog einen zusätzlichen Informationskanal schaffen und Ihren Teilnehmern somit ein umfassenderes Bild über Ihr Event geben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close