Eventmarketing

So ist ihr Event möglichst ausgebucht

Rebecca Loeks

Auch Sie als Veranstalter werden über kurz oder lang nicht um das Eventmarketing Thema herumkommen: Influencer-Marketing. Warum sollten Sie nicht auch auf die Glaubwürdigkeit der Meinungsmacher vertrauen und von deren Reichweitenstärke profitieren? Wir zeigen Ihnen, wie Sie erfolgreich die richtigen Influencer identifizieren und verraten, warum Sie auf Klasse statt Masse setzen sollten!

Warum Influencer-Marketing

Warum setzen laut Ergebnissen der XING Events Kongress- und Konferenzstudie erst 22 % der befragten Veranstalter dieses Marketinginstrument ein?

Fragen auch Sie sich, ob diese Art des Empfehlungsmarketings überhaupt für Ihre Strategie und Ziele geeignet ist? Und ob, denn Influencer-Marketing passt in jede Branche! Herkömmliche Werbebanner, egal ob digital oder print, verlieren zunehmend ihre Wirkungskraft. Denn die Empfänger werden mit zu vielen unpersönlichen Werbeinformationen, -botschaften und Handlungsempfehlungen überflutet. Sie können sich dieser Werbeflut kaum entziehen und deshalb immer schlechter einschätzen, auf welche Informationen sie sich verlassen können und auf welche nicht.

Influencer-Marketing hingegen basiert auf dem Vertrauensprinzip und wirkt gegen solche plakativen und aufdringlichen Werbemaßnahmen. Hier bekommen die Empfänger persönliche Empfehlungen von Influencern (oder auch Meinungsmachern) ans Herz gelegt, auf dessen Meinung sie viel Wert legen. Denn sie können sich mit ihnen identifizieren.

XING Events Lesetipp: Mehr über Content-Marketing erfahren Sie auf unserem Blog.

Was genau zeichnet Influencer aus

Influencer sind Einflusspersonen beziehungsweise Meinungsmacher im Netz, die sich mit ihrer Arbeit ein großes Vertrauen und einen Experten-Status bei ihrer Community aufgebaut haben. Nicht zuletzt basiert dieses Vertrauen auf der Authentizität und Subjektivität des Influencers, da er aus eigenem Interesse handelt. Dessen Empfehlungen und Meinungen werden daher von der Community sehr geschätzt und können großen Einfluss auf die Meinungsbildung ausüben.

  •   Influencer als Speaker auf Ihrer Veranstaltung
  •   Oder für die Bewerbung Ihres Events über soziale Netzwerke
  •   Influencer als Gastautoren auf Ihrem Blog

Tipp: Konkrete Beispiele und Handlungsempfehlungen finden Sie in unserem Whitepaper für Influencer-Marketing!

Lieber auf Reichweite oder Glaubwürdigkeit setzen

Laut der neuen XING Events Studie nehmen 71 % der Teilnehmer aufgrund von Empfehlungen an Events teil. Was bedeutet das für Sie als Veranstalter? Investieren Sie lieber erst einmal in Micro-Influencer statt in große Haie! Unter Micro-Influencern versteht man solche, die zwar im  Verhältnis eine geringe Anzahl an Followern aufweisen, aber überproportional hohes Engagement erreichen. Sie sind authentisch und glaubwürdig. Auch ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Micro-Influencer ihre Follower persönlich kennen und ihre Inhalte einer persönlichen Empfehlung unter Freunden gleichen.

So ist ihr Event möglichst ausgebucht
So ist ihr Event möglichst ausgebucht

Rebecca Loeks

Als frisch gebackene Online Redakteurin sorgt Rebecca Loeks bei XING Events für wortgewandte Unterstützung. Ihre berufliche Leidenschaft führte sie nach München, wo sie sich nun voll und ganz dem Content-Marketing verschreibt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close