Virtuelle Events

Aktivität, Sport und Mitmach-Aktionen auf virtuellen Events

Virtuelle Events sind viel mehr als reine Wissensvermittlung. Wer seine Teilnehmer·innen begeistern und möglichst lange am Bildschirm halten will, braucht gemeinsame Aktivitäten. Denn sie lockern Ihr Event-Programm auf, sorgen für Bewegung im (Home-)Office und dafür, dass sich Ihre Teilnehmenden noch lange an Ihr virtuelles Event erinnern. Die meisten Ideen können Sie entweder in Ihr virtuelles Event integrieren oder als eigenes Event durchführen.

XING Events Lesetipp:Interaktion auf Online-Events – das empfehlen die Expert·innen
 

Fitnesspausen bei virtuellen Events

Bringen Sie Bewegung in Ihr Event – mit Fitnesspausen. Was Sie benötigen? Ein·e  Trainer·in, eine gute technische Ausstattung und eine Videokonferenz-Lösung. Bei der Auswahl des Fitnessprogramms sollten Sie aber natürlich Ihre Zielgruppe im Hinterkopf behalten. Virtuelle Events im B2B-Bereich, die eher Personen im höheren Management ansprechen, bieten sich eher für ein dezenteres Sportprogramm an als Events, die sich an die Sportindustrie richten.

Remote Yoga-Angebote finden Sie entweder bei hirschfeld.de oder bei vielen zahlreichen Yogatrainer·innen, die ihr Programm in den letzten Monaten nahezu alle digitalisiert haben.

Mixen und Verkosten

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf – ein Tasting-Event lässt sich in vielen Bereichen durchführen. Folgende kreative Angebote fürs gemeinsame Mixen oder Probieren gibt es beispielsweise:

  • Gin-Tastings
  • Wein-Tastings
  • Tequila-Tastings
  • Bier-Tastings
  • Kaffee-Tastings
  • Honig-Tastings
  • Olivenöl-Tastings
  • Salz- und Pfeffer-Tastings

Dafür benötigen Sie neben einer Expertin oder einem Experten und der Videokonferenz-Technik die Zutaten für die Drinks oder Gewürze. Die gibt’s meist beim Dienstleistern im Komplettpaket oder sie kaufen und packen selbst ein beziehungsweise schicken Ihre Gäste mit einer Einkaufsliste selbst los.

XING Events Tipp: Tastings eignen sich hervorragend für den Abschluss Ihres virtuellen Events.

Solche Mix-Events finden Sie unter anderem bei Anbietern wie shakenight, smartdigital24, Ellen Kamrad Eventagentur, Online Teamevents oder hirschfeld.de.

Aktivität, Sport und Mitmach-Aktionen auf virtuellen Events: Infografik
Die Top 10 Online-Event-Ideen in den beliebtesten Kategorien auf hirschfeld.de

Remote Kochen und virtuelle Kochshows

Gemeinsam kochen oder via Webcam bekochen lassen – eine hervorragende Ergänzung für virtuelle Events. Zahlreiche Cateringanbieter haben ihr Portfolio genau um solche kreativen Leistungen ergänzt. Wie bei den Tasting-Events können Sie den Teilnehmer·innen die Zutaten ins Büro oder nach Hause senden oder sie selbst einkaufen lassen. Achten Sie bei der Auswahl der Gerichte auf unterschiedliche Ernährungsweisen – am besten Sie fragen die Präferenzen vorher ab. Übrigens: Gerade jetzt im Frühjahr kann es statt Kochen beispielsweise auch Grillen sein.

Die Angebotspalette ist enorm. Sie finden preisgünstige und sehr hochwertige Koch-Erlebnisse bei Anbietern wie heycater, Kaiserschote, hellofresh, smartdigital24, Gourmetbote, Online Teamevents und vielen weiteren.

Virtuelle Stadtführungen

Nehmen Sie Ihre Teilnehmer·innen mit – auf eine virtuelle Tour durch eine Stadt Ihrer Wahl. Spannend wird es, wenn Sie eine·n Stadtführer·in finden, die mit Ihnen weniger bekannte Viertel erkundet und interessante Geschichten dazu erzählen kann. So entdecken sogar Einheimische ganz neue Seiten ihrer Stadt.

Bewährt hat sich eine virtuelle Stadtführung, die tatsächlich live stattfindet und zusätzlich digital betreut wird. Diese Person kann parallel zu Fragen recherchieren und den Textchat im Blick behalten. Alle Fragen und Wünsche gibt sie oder er dann an den Tourguide weiter. Wollen Sie Ihre virtuelle Stadtführung lebendiger gestalten, bitten Sie Ihre Teilnehmer·innen, die Webcam einzuschalten und die Fragen mündlich einzubringen.

Virtuelle Stadtführungen erhalten Sie beispielsweise von cpb culturepartner berlin GmbH oder Jochen Schweizer. Darüber hinaus bietet nahezu jede größere Stadt verschiedene virtuelle Führungen an.

Virtuelle Spiele

Die Palette an virtuellen Spielen ist riesig. Für ein virtuelles Event eignen sich vor allem solche, die im Multiplayer-Modus angeboten werden. Das bedeutet, dass hier mehrere Spieler·innen gegeneinander antreten. Außerdem sollte das Spiel möglichst browserbasiert sein und nach einfachen Spielregeln funktionieren. Nur so können Ihre Teilnehmer·innen zwischendurch schnell und einfach in ein Spiel einsteigen – ganz ohne große Hürden. Besonders beliebt sind Spiele, die direkt in Ihre Event-Plattform eingebunden sind und über eine für alle Gäste sichtbare Bestenliste einer kleinen Challenge ähneln.

Anbieter, die virtuelle Spiele bereits in ihre Plattform eingebunden haben, sind beispielsweise meetyoo oder Proske. Aber auch Event-Plattformen wie EventMobi oder TEDME bieten integrierte Lösungen an. Darüber hinaus sind Spiele wie Skribble.io, Slither.io, Tetris sehr bekannt und beliebt. Das komplette Paket rund um virtuelle Spiele erhalten Sie auch von darauf spezialisierten Anbietern wie A-Blok, Confgames und Dutyfarm.

Fazit

Virtuelle Spiele und Aktivitäten sind eine willkommene Abwechslung und Ergänzung zum reinen Vortragsprogramm. Locken und lenken Sie Ihre Eventgäste lieber auf ein Spiel auf Ihrem virtuellen Event statt sie zu einer externen Lösung, in den Posteingang oder zu den sozialen Netzwerken zu senden. Bauen Sie das virtuelle Spiel gekonnt in Ihr Programm und Ihre Plattform ein, bleiben die Teilnehmer·innen länger dabei und erinnern sich positiver an Ihr Event. Weitere Tipps haben wir Ihnen in unserem Artikel „Einsteigen statt Aussteigen – so fesseln Sie an Ihr Online-Event“ zusammengefasst.

XING Events Tipp:

Weitere Tipps, wie Sie Ihr Online-Event gestalten können, finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper.
In acht Kapiteln erhalten Sie verschiedene Best Practices und Erfahrungsberichte von Veranstaltenden rund um Online-Events. 

Bettina Strohm-Knauer Senior Content Marketing & PR Managerin, XING Events

Ihre ersten Schritte in der Kommunikation machte Bettina vor rund acht Jahren - damals als Studentin der Politik und Soziologie. Marketing und Corporate Communications ließen sie nicht mehr los und führten sie zunächst für den Master nach Leipzig, bevor sie beruflich in München landete. Seit 2019 verbindet sie ihre Leidenschaft für gute Inhalte, Unternehmenspositionierung und digitale Kanäle bei XING Events, wo sie Content Marketing und PR verantwortet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close