Virtuelle Events

Event-Highlights: 10 Virtuelle Messen aus dem November

Waren es im Frühjahr 2020 vor allem die privaten Veranstalter·innen von Messen und Einzel-Aussteller·innen, die ins Netz zogen und ihre Produkte und Services präsentierten, verlegten im Laufe des Jahres auch Messegesellschaften und kommunale Veranstalter·innen ihre Events in die Online-Welt. Dabei setzen sie immer mehr auf aufwändige 3D-Welten, wie unsere Highlights aus dem November zeigen.

Sie möchten zuerst einen Blick auf die Monate davor werfen? Dann klicken Sie sich durch unsere Event-Sammlungen aus dem MärzAprilMaiJuniJuliAugust, September und Oktober.
 

virtual.MEDICA + virtual.COMPAMED

Die weltführende Medizinmesse MEDICA zog zusammen mit der Branchenplattform Nummer Eins für die Zulieferindustrie der Medizintechnik, der COMPAMED, vom 16. bis 19. November 2020 pandemiebedingt komplett in den virtuellen Raum. Beide haben auch in diesem Format mit einer hohen internationalen Resonanz von 78 Prozent überzeugt.

Die virtuelle MEDICA bewies, dass Messen auch trotz einer sehr kurzen Anmeldephase für Aussteller·innen relevant sein können, denn insgesamt hatten sich mehr als 1.500 ausstellende Unternehmen aus 63 Nationen registriert. Auf die Teilnehmenden warteten rund 18.300 Produktneuheiten sowie ein Live-Programm in über 100 Online-Sessions. Zu Spitzenzeiten zählten diese bis zu 300 Teilnehmer·innen der Healthcare-Community. Insgesamt kamen gut 45.000 Fachbesucher·innen aus 169 Nationen und generierten 405.000 Seitenaufrufe.

Neben dem Inhalt, der die Gäste an die Bildschirme lockte, überzeugte im Ausstellungsbereich unter anderem die Preisverleihung des “KUKA Innovation Award 2020”. Trotz des erfolgreichen Starts im virtuellen Raum freuen sich die Veranstalter bereits heute auf die für 2021 angesetzte hybride Veranstaltung, denn „für langfristige, vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen ist die persönliche Begegnung auf Messen und Konferenzen essenziell und durch nichts zu ersetzen“, so Dr. Thomas Dietrich, Geschäftsführer des IVAM.

Der Großteil der Beiträge der virtual.MEDICA und virtual.COMPAMED ist für registrierte User·innen noch bis Ende Mai 2021 abrufbar.

Siemens virtueller Messeauftritt im Rahmen der digitalen SPS

Im Rahmen der digitalen Fachmesse SPS, dem jährlichen Messe-Highlight der Automatisierungsbranche in Nürnberg, zog der sonst 5.300 Quadratmeter große Stand des Siemens Konzerns in den virtuellen Raum. Genauer gesagt in Europas größtes XR-Studio in Halle 4A der NürnbergMesse. Dafür nutzte der Weltkonzern vier Wochen lang ein 15 Meter hohes, abgedunkeltes Studio mit einer Größe von fünf 4-Zimmer-Wohnungen und ließ vom offiziellen Service-Partner pave vier Sattelschlepper mit Equipment bringen. Dazu zählten unter anderem 115 Quadratmeter LED-Fläche, 28 LED-Studio-Lampen und 1.000 Trackingpunkte im Rig, eine Kran-Kamera, viele weitere Kameras, Monitore, Mischpulte und mehr.

Beeindruckende Präsentationen im virtuellen Showroom der Plattform cuenect demonstrierten, dass es bei digitalen Messen nicht darum geht, den physisch Messeauftritt zu ersetzen, sondern stattdessen die digitalen Möglichkeiten zu nutzen und so die Reichweite der eigenen Botschaften zu erhöhen, oder den Vertriebsmitarbeiter·innen neue Interaktionsmöglichkeiten mit den Kund·innen zu bieten.

Eine virtuelle Tour über den Siemens SPS Stand

A1 IoT Day

Beim ersten digitalen IoT Day des österreichischen Telekommunikationsanbieters A1 setzte das Unternehmen auf eine virtuelle Markenwelt mit Infotainment-Charakter. Dabei konnten sich die Teilnehmenden in einer 360-Grad-Welt digital durch die Veranstaltung bewegen. Der Veranstalter nutzte dabei die Plattform von Stargate. Der Höhepunkt des IoT Day war eine eineinhalbstündige Live-Show aus einem extra errichteten Virtual-Production-Studio. Dabei kombinierte die Stargate Group traditionelle Elemente mit modernster interaktiver Licht-, Sound- und Computertechnologie.

Einige Programmpunkte wurden so konzipiert, dass sie als virtuelle Welt auch on demand nach der Veranstaltung einsehbar sind. So will der Konzern sowohl unternehmensintern als auch öffentlich seine Botschaften möglichst reichweitenstark verbreiten.

VExCon

Die VExCon – unser Digitalevent rund um Digitalevents und das bereits zum vierten Mal. Im Gegensatz zu vielen Online-Events, die in diesem Jahr erstmals in den virtuellen Raum zogen, fand die die VExCon bereits 2019, 2018 und 2017 rein virtuell statt. 2020 kamen an den drei Messetagen 1.050 Gäste, die den Beiträgen von 35 Speaker·innen folgten und 20 ausstellende Unternehmen besuchten. Im Fokus standen bei der diesjährigen Ausgabe der VExCon vor allem Tipps und Informationen rund um die Planung virtueller Events und hybrider Veranstaltungen. Namhafte Sprecher·innen der Eventbranche präsentierten, begleitet von Event-Moderator Michael Heipel, wertvolle Insights und beantworteten die Fragen der Zuschauer·innen im Sream auf der Event-Plattform von meetyoo.

XING Events Tipp: Wer das Event verpasst hat, kann sich erste Aufzeichnungen hier ansehen.

Das Messegelände der XING Events VexCon 2020
Das Messegelände der VexCon 2020

MAG Online

Ende November fand die MAG Erfurt 2020 statt – die erste Multiplayer Online-Messe der Welt. Mit dabei waren mehr als 80 Aussteller·innen und 5.000 virtuelle Gäste. Letztere konnten in die Rolle eines digitalen Avatars schlüpfen, 14 Themenwelten besuchen und waren im Durchschnitt zwei Stunden online – kostenfrei und lediglich über einen Webbrowser. Dabei sorgten sie für durchschnittlich 4.000 Interaktionen pro Messestand.

Programmiert wurde die MAG-Welt von Videospiel-Entwickler·innen, die Gamification Elemente in die virtuelle Welt integrierten. Das sorgte für eine Menge Spaß bei der virtuellen MAG und führte letztendlich dazu, dass die Veranstalter·innen die Online-Messe um einen Tag verlängerten. Das Team der MAG kann sich zudem über mehr als 500.000 Zuschauer·innen auf Twitch sowie über eine halbe Millionen Impressionen auf Twitter freuen.  

Die virtuelle LOCATIONS Messe

Anfang November fand die Fachmesse LOCATIONS als rein digitale Veranstaltung statt. Während die erste Ausgabe der Messereihe im Oktober in Ludwigsburg als hybride Format durchgeführt werden konnte, musste die zweite Veranstaltung komplett ins Internet wandern. Dafür fasste der Veranstalter seine beiden LOCATIONS-Standorte Rhein-Main und Rhein-Neckar zusammen und verlängerte die digitale Messe um einen zweiten Tag.

Die realitätsgetreue 3D-Nachbildung des Rosengartens auf der Plattform allseated exVo lud die Messebesucher·innen in eine innovative virtuelle Messewelt ein. Die Live-Vorträge und Panel-Sessions wurden aus dem mobilen Livestream-Studio im CongressForum Frankenthal übertragen. Der Einladung zur virtuellen Fachmesse folgen über 3.200 Teilnehmer·innen und mehr als 70 Aussteller·innen, die sich über die Matchmaking-App von Congreet vernetzen konnten. Darüber hinaus konnten die Online-Besucher·innen sich interaktiv an Diskussionen und Fragerunden beteiligen und direkt per Avatar und Videochat untereinander kommunizieren – fast wie auf einer realen Messe. Viele Messevorträge wurden aufgezeichnet und standen noch einen Monat lang auf der LOCATIONS Plattform zur Verfügung.

D-EXPO Kunststoff

Die D-EXPO Kunststoff 2020 überzeugte mit multimedialen Produktpräsentationen, spannendem Rahmenprogramm und Interaktionsmöglichkeiten. Als digitales Event rund um Kunststofftechnik startete die D-EXPO Kunststoff am 10. November mit drei Live-Tagen und lockte rund 700 Besucher·innen an die Bildschirme. Namhafte Unternehmen und Institutionen präsentierten sich auf der D-EXPO Kunststoff und unterstützten das Online-Event mit Vorträgen oder Interviews im Auditorium.

AzuBeYou

Die zweitägige Ausbildungsmesse AzuBeYou war bereits lange vor der Corona-Pandemie als digitale Messe geplant, um junge Leute bei der Suche nach dem geeigneten Ausbildungsplatz zu unterstützen. Deshalb kam das Digitalformat der sechs Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet genau zur richtigen Zeit.

Die Resonanz auf die einzelnen Ausstellungsstände bei den vorherigen Präsenzmessen fiel äußerst unterschiedlich aus. Dagegen zeigte sich online ein ganz anderes und deutlich ausgewogeneres Bild: Rund 120 Unternehmen folgten dem Aufruf in die virtuelle Welt. Zahlreiche Live- und Videochats, ein eigenes Forum sowie die integrierte Möglichkeit zur Online-Bewerbung rundeten die Ausbildungsmesse auf der Plattform meetyoo ab. Diese nutzten mehr als 5.000 Schüler·innen. Die IHK zeigte sich zufrieden und betonte zwar nach wie vor die Wichtigkeit des persönlichen Gesprächs, sah allerdings auch Erfolge in der digitalen Berufsorientierung.

Der virtuelle DGN-Kongress

Die Ausgabe des 93. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) fand Anfang November rein virtuell statt und lockte mehr als 7.600 Teilnehmer·innen an die Rechner. Dafür erarbeitete die DGN ein Konzept, das ein Live-Erlebnis mit hoher Interaktivität erlaubte und auch durch Edutainment punktete.

Denn Ärzt·innen müssen sich kontinuierlich fortbilden, doch welche Ärztin oder welcher Arzt nimmt sich für eine Online-Fortbildung drei Tage frei und sitzt von morgens bis abends am Rechner?

Genau deshalb setzte das Organisationsteam auf ein anderes Konzept. Das Live-Programm wurde in die späten Nachmittagsstunden übertragen und dafür hochprofessionell in Studios produziert. Die einzelnen Sessions dauerten maximal 60 Minuten und beinhalteten viele interaktive Elemente wie Votings und Fragerunden. Den täglichen Höhepunkt des Live-Programm bildete der Wissenschaftstalk „Remains of the Day“. Da der Veranstalter das umfangreiche Programm des DGN nicht an vier Tagen á fünf Stunden unterbringen wollte, wurden mehr als 300 Vorträge und 23 CME-E-Learning-Kurse vorproduziert. Diese stehen nun auf der Kongressplattform ein Jahr lang zur Verfügung – aufgenommen durch Filmteams, um auch bei den Webcasts einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten.

Virtual Dental Summit 2020

Anfang November 2020 öffnete Deutschlands erste virtuelle Dentalmesse ihre digitalen Pforten. Dabei bot die Veranstaltung alles, was Aussteller·innen und Besucher·innen von einer realen Messe kennen und erwarten. Dazu zählte ein großzügiger Ausstellungsbereich mit Messeständen sowie eine eindrucksvolle Bühne für den Fachkongress. Durch die Einbindung gängiger Video-Konferenz-Tools war das Gespräch am Messestand von Angesicht zu Angesicht ebenso möglich wie auf der physischen Veranstaltung. Die Ausstellerinnen konnten sich auch inhaltlich einbringen und hatten die Möglichkeit, Workshop-Räume für Live-Vorträge oder vorproduzierte Produktvorstellungen zu mieten. Parallel zur Messe wurde ein achtstündiges Live-Programm produziert, bei dem die Gesprächspartner·innen im eigens eingerichteten TV-Studio zu Wort kamen.

Umgesetzt wurde die virtuelle Dentalmesse auf der Plattform von VRtual X, einem Expertenteam für Virtual-Reality-, Augmented-Reality-und 360°-Projekte.

Das Best of der Virtual Dental Summit 2020

Fazit

Je weiter das Jahr 2020 fortschreitet, desto aufwändiger werden die virtuellen Messen und Events. Denn die Teilnehmenden, Aussteller·innen und Veranstalter·innen stellen immer größere Ansprüche – an durchdachte IT-Prozesse, an das Design, an die Vortragsqualität und an die Eventplattformen.  

Und mit diesem neunten Monatsrückblick schließen wir den Blog für 2020. Zu diesem besonderen Jahr gibt es wohl nicht mehr viel zu sagen ... Außer: Frohe Weihnachten! Danke, dass Sie als treue Leser Woche für Woche dabei sind. Wir freuen uns auf das Wiedersehen oder "Wiederlesen" in 2021!

Sie wünschen sich weiße Weihnachten? Zumindest Timm Schröder, unser Director Sales, darf Sie (virtuell) erleben. Er hat im Namen von XING Events eine digitale Grußbotschaft für Sie aufgenommen.

Bettina Strohm-Knauer Senior Content Marketing & PR Managerin, XING Events

Ihre ersten Schritte in der Kommunikation machte Bettina vor rund acht Jahren - damals als Studentin der Politik und Soziologie. Marketing und Corporate Communications ließen sie nicht mehr los und führten sie zunächst für den Master nach Leipzig, bevor sie beruflich in München landete. Seit 2019 verbindet sie ihre Leidenschaft für gute Inhalte, Unternehmenspositionierung und digitale Kanäle bei XING Events, wo sie Content Marketing und PR verantwortet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close