Virtuelle Events

Klare Konzepte auf 10 Online- und Hybridevents im Oktober

Events, die im Oktober in den virtuellen Raum gezogen sind, beeindruckten vor allem durch enorme Reichweiten, aufwändig programmierte Plattformen oder durchdachtes Networking. Und auch die Resonanz gibt den Veranstalter·innen Recht: sie lockten nicht nur zahlreiche, sondern auch zufriedene Gäste an.

Sie möchten zuerst einen Blick auf die Monate davor werfen? Dann klicken Sie sich durch unsere Event-Sammlungen aus dem MärzAprilMaiJuniJuliAugust und September.
 

Zukunft Personal Europe

2020 feierte die Zukunft Personal (ZP) Europe erstmalig eine virtuelle HR-Week. Mit der digitalen Ausgabe Europas größter HR-Messe riefen die Macher·innen vom 12. bis 16. Oktober ein alternatives, spannendes Format ins Leben. Dabei versprach und lieferte die ZP Europe Virtual die gewohnt hohe Programmqualität. Die virtuelle HR-Fachmesse bot den 7.100 Fach- und Führungskräfte an fünf Thementagen folgende Schwerpunkte: „Recruiting & Attraction“, „Operations & Services“, „Learning & Training“, „Corporate Health“ und „Future of Work“.

Das Orga-Team setzte außerdem auf renommierte Speaker·innen in 180 Sessions, auf Networking und Matchmaking-Formate sowie auf die bewährte Messe-Plattform von EXPO-IP. Für den Wiedererkennungseffekt sorgte die Gestaltung der Online-Messe durch Einbindung von Aufnahmen der realen Veranstaltungen aus vergangenen Jahren. Die Keynotes der ZP Europe finden Sie jetzt on demand auf dem Portal der Karrieremesse.

Frankfurter Buchmesse

Schmalere Zahlen als bei der analogen Messe und dennoch ein Erfolg – so lautet das Fazit nach der ersten virtuellen Frankfurter Buchmesse 2020. 200.000 User·innen nahmen die virtuellen Angebote der Special Edition auf der Plattform buchmesse.de gerne an. Sie konnten 4.440 digitale Aussteller·innen aus 103 Ländern besuchen und während der Messewoche 3.644 Veranstaltungen folgen.

Große Resonanz erfuhr das digitale Bookfest: 1,5 Millionen Videoansichten wurden am 17. Oktober auf Facebook erfasst, die Zuschauer kamen aus 124 Ländern. Ebenso erfolgreich startete die Frankfurt Rights Plattform, das neue Digitalportal für Kontakte, Informationen und den Handel im Bereich Rechte und Lizenzen. Und das eigens für die Buchmesse aufgesetzte Matchmaking vernetzte bei 9542 Kontaktanfragen und 3153 erfolgreichen Matches 2388 Teilnehmer·innen miteinander.

„Unsere Strategie, mit starken Medienpartnern zu kooperieren und mit unserem Angebot dort präsent zu sein, wo sich unsere Zielgruppen aufhalten – sei es auf unseren eigenen Plattformen oder in den Sozialen Medien – ist aufgegangen“, resümierte Buchmessedirektor Juergen Boos. „Aber, uns allen ist klar: Die persönliche Begegnung ist durch nichts zu ersetzen. Wir haben viel für die kommenden Buchmessen gelernt, im physischen wie im digitalen Raum.“

SPIEL.digital

Gesellschaftsspiele liegen gerade jetzt voll im Trend und vermutlich auch deshalb konnte sich die digitale Ausgabe der Spiele-Messe SPIEL.digital 2020 vom 22. bis 25. Oktober über sehr gute Resonanz freuen. 148.000 individuelle Besucher·innen schauten auf der Plattform vorbei und die offizielle Livestreams allein verzeichneten mehr als 1.000.000 Aufrufe. Über 400 Aussteller·innen aus 41 Nationen beteiligten sich an dem Brettspiel-Festival. Sogar analoge Brettspiele wurden an virtuelle Spieltische übertragen. Damit übertraf die erste virtuelle Ausgabe der weltgrößten Publikumsmesse für Gesellschaftsspiele alle Erwartungen.

Hier zeigt sich der klare Vorteil der Digitalisierung: Enorme Reichweite und grenzüberschreitende Zusammenarbeit sind auch in Pandemiezeiten möglich. Ein Team aus 17 Programmierer·innen hat die Plattform für die erste digitale und kostenfreie Ausgabe der Messe auf die Beine gestellt. Zu Monetarisierung wurden sowohl Sponsor·innen akquiriert als auch einen Spendenaufruf gestartet.

Die Themenwelt der SPIEL.digital
Die Themenwelt der SPIEL.digital

ITSM Horizon

Können Business-Veranstaltungen mit Avataren in 3D-Welten durchgeführt werden? Sie können. Das bewies Anfang Oktober der virtuelle IT-Kongress ITSM Horizon 2020. Die Teilnehmenden bewerteten vor allem das echte Messe-Feeling als gelungen, denn als Avatare konnte sie anderen Gäste wie bei einem Präsenzevent live sehen, treffen und ansprechen.

Mainova Frankfurt Marathon

Traditionell reservieren sich Läufer·innen den letzten Sonntag im Oktober für den Mainova Frankfurt Marathon. Auch dieser fand in diesem Jahr als reine virtuelle Variante statt. Mehr als 4500 Teilnehmende aus 56 Nationen liefen gemeinsam und doch jede·r für sich. Insgesamt absolvierten die Läufer·innen 1084 Marathons, 1700 Halbmarathons sowie 1208 10-Kilometer-Läufe und 682 5-Kilometer-Läufe.

Über den Hashtag #runtheskylineathome konnten sich die Teilnehmer·innen digital vernetzen und anspornen. Dass die Digitalausgabe funktionierte, bewies die enorme Anzahl an Anmeldungen für das kommende Jahr direkt im Anschluss: in den ersten 24 Stunden gingen über 850 ein. Das normalerweise real aufgebaute Spendentor wurde 2020 durch ein virtuelles ersetzt und konnte das gesetzte Spendenziel schon am Tag nach dem Lauf erreichen.

We Love Travel!

Die ITB Berlin und das Berlin Travel Festival präsentierten sich vom 16. Bis 18. Oktober als Gastgeber des We Love Travel! Festivals. Ziel war es, die Erholung der Tourismusbranche zu unterstützen und allen Beteiligten eine digitale Plattform zum Austausch und zur Inspiration zu bieten. Das Event fand rein digital statt – gestreamt aus der Arena-Berlin – und lockte rund 650 Zuschauer·innen an die Bildschirme. Aussteller·innen, Einkäufer·innen, Referenten·innen, Fachbesucher·innen und Medienvertreter·innen vereinbarten rund 1.000 individuelle Meetings untereinander und bewiesen eindeutig: Networking ist ein essenzieller Bestandteil von virtuellen Events.

Hybrides Setup beim We Love Travel! Festival
Hybrides Setup beim We Love Travel! Festival
Hybrides Setup beim We Love Travel! Festival
Hybrides Setup beim We Love Travel! Festival
Hybrides Setup beim We Love Travel! Festival
Hybrides Setup beim We Love Travel! Festival

TSI Congress

Als erster Veranstalter in der Finanzbranche nutzte die TSI die Gelegenheit, den langjährig als reinen Präsenzkongress ausgerichteten TSI Kongress auf ein hybrides Format umzustellen. Das heißt, der TSI Congress 2020 begrüßte seine Gäste sowohl im Radisson Blu Hotel in Berlin onsite als auch globally online auf der digitalen Plattform. Über 120 Sprecher·innen, davon zwei Drittel live vor Ort und ein Drittel remote zugeschaltet, boten in vier realen sowie digitalen Senderäumen den mehr als 650 Zuschauer·innen ein umfangreiches, durchgängiges Programm und das auch in den Pausen – quasi Fernsehen auf vier Kanälen.

Dabei bekamen die virtuellen Teilnehmer·innen ein Stück Kongress-Flair an die Hand: Neben technisch sauber gestreamten Vorträgen sorgte die „TSI Congress in a box“ mit Kaffeetasse, Mund-Nasenschutz, Essensgutschein und diversen Give Aways von Sponsor·innen und Aussteller·innen für ein echtes Event-Erlebnis. 1:1 Videosessions über die Event-Plattform sowie Umfragen und Chatkommentare rundeten die Interaktionsmöglichkeiten ab, während die virtuellen Sightseeing-Touren und der live-gestreamte Weinabend für Unterhaltung sorgten und die Gäste am Bildschirm hielten.

AmazonWorld Convention

Am 13. und 14. Oktober 2020 traf sich die „Amazon-Branche“ in München und virtuell an den Rechnern zur AmazonWorld Convention. Maximal 150 Teilnehmer·innen konnten vor Ort unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes das Programm rund um die neuesten Entwicklungen auf dem Amazon-Marktplatz erleben. Der Stream bot Platz für weitere 300 Teilnehmende und lud zu virtuellen Workshops ein.

Die Vortragszeit der renommierten Speaker·innen war auf maximal 45 Minuten begrenzt und aktiv durch einen Moderator begleitet. Die Veranstalter·innen der Convention bewiesen außerdem: Auch virtuelle Veranstaltungen sind ihr Geld wert und verlangten für ein virtuelles Ticket mit 290 Euro etwas mehr als die Hälfte des regulären Ticketpreises.

Lengow Day

Der Lengow Day, Europas größtes digitales E-Commerce-Event 2020, brachte im Anfang Oktober Händler·innen und Marken aus aller Welt mit Online-Marktplätzen und -Marketingkanälen in Kontakt. Das darauf abgestimmte Konferenzprogramm sowie die integrierten 1:1 Videosessions für Marken und Händler·innen rundeten den virtuellen Tag ab. Darüber hinaus baute Lengows einen Playground inklusive Gewinnspiel ein: Für mehr Interaktion und Spaß beim virtuellen Lengow Day. Insgesamt lockte das virtuelle Event mehr als 1.600 Händler·innen aus 37 Ländern in mehr als 2.500 Meetings und zu mehr als 40 beteiligten Markplatzanbieter·innen.

Global Bar Week

Die Global Bar Week brachte vom 12. bis 18. Oktober die Bar- und Getränkebranche digital aus fast 80 Ländern zusammen. Zum ersten Mal vereinten sich dafür die wichtigsten Shows der Branche, der Bar Convent Berlin, der BCB Brooklyn und der BCB São Paulo sowie die Imbibe Live auf einer gemeinsamen Plattform. Dort präsentierten sich den rund 6.800 Teilnehmer·innen 232 Aussteller·innen mit einem digitalen Messestand. Digitales Networking stand für die Veranstalter·innen weit oben auf der Agenda und so sorgte das digitale Matchmaking für circa 1.000 persönliche Videomeetings auf der Plattform. Neben dem Networking spielte auch der Inhalt eine wichtige Rolle. So bot das Programm fast 3.000 Stunden geballtes Wissen in rund 150 Vorträgen und Talk-Runden.

Fazit

Je länger die Pandemie dauert, desto ausgefeilter werden Online- und Hybridevents. Sie beweisen, dass Veranstalter·innen online enorme Reichweiten erzielen können. Frontales Streaming reicht, ebenso wie die Frontalbeschallung bei Präsenzevents, bei Weitem nicht mehr aus. Interaktion und Networking sind außerdem ein Muss.

Wie Sie selbst zum Online-Event Profi werden? In unserem neuen Whitepaper finden Sie’s heraus! In acht Kapiteln erfahren Sie alles rund um Online-Events. Von der Erstellung über die Vermarktung bis hin zu spannenden Erfahrungsberichten verschiedener Veranstalter.

Bettina Knauer Content Marketing & PR Managerin, XING Events

Ihre ersten Schritte in der Kommunikation machte Bettina vor rund sieben Jahren - damals als Studentin der Politik und Soziologie. Marketing und Corporate Communications ließen sie nicht mehr los und führten sie zunächst für den Master nach Leipzig, bevor sie beruflich in München landete. Seit 2019 verbindet sie ihre Leidenschaft für gute Inhalte, Unternehmenspositionierung und digitale Kanäle bei XING Events, wo sie Content Marketing und PR verantwortet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close