Virtuelle Events

10 Online-Events aus dem Juli: neue Ideen, neue Maßstäbe

Bettina Knauer

Auch im Juli fanden spannende virtuelle Events statt. Vielleicht sind Anregungen für Ihre eigenen digitalen Veranstaltungen dabei? Schon jetzt zeichnet sich ab: Hybride Events mit aufwendiger Kameraführung und Bildregie sind auf dem Vormarsch. So lassen sich auch online spektakuläre, interaktive Shows umsetzten. Doch lesen Sie selbst.

XING Events Lesetipp: Sie hätten gern noch ein paar weitere gelungene Beispiele virtueller Veranstaltungen? Dann schauen Sie doch einmal in die Listen der Online-Events im März, April, Mai und Juni rein.
 

Wacken World Wide

Das Heavy-Metal-Festival, das sonst mehr als 75.000 Metalfans aus der ganzen Welt nach Wacken lockt, fand in diesem Jahr an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf einer virtuellen Bühne statt. Die Veranstalter ISC Marketing und der Partner Telekom brachten die Bands mit der bisher größten Mixed-Reality-Metal-Show zu den Fans. Die so genannte XR-Technologie erweckte die Bühne digital zum Leben. Die Künstler spielten live, wurden in Echtzeit mit präzisem Kamera-Tracking abgefilmt und direkt in das virtuelle Set integriert. Dank dieser virtuellen Bühne konnten die Zuschauer den Live-Acts in einer realistisch wirkenden Bühnenumgebung folgen, während darüber hinaus auch der Zuschauerraum digital visualisiert und eingebunden wurde. Durch die vielfältigsten Kamerapositionen kam dieses Konzert einem Live-Erlebnis auf einem Festivalgelände schon sehr nahe. Das Event war kostenfrei, live und auf verschiedenen Kanälen wie MagentaMusik 360, auf MagentaTV oder wacken-world-wide.com erlebbar. Die Telekom spricht von 11 Millionen Live-Content-Views über die drei Tage. 

Online-Events im Juli: Wacken World Wide

Fifteen Seconds digital

Fifteen Seconds ist eine bedeutende Austauschplattform für Wirtschaft und Technik. Das bereits lange im Voraus geplante Festival wurde im Juli ebenfalls in den virtuellen Raum verlegt. Der Anspruch der digitalen Fifteen Seconds Show: spannenden, innovativen Menschen eine Bühne bieten. Daher haben die Veranstalter die Akteure zu sich ins reale Studio eingeladen. Durch das lockere Bühnen-Set-Up im Studio ETAS-PHERE, einer durchdachten Bildregie und zwei sich in der Realität, jedoch mit Abstand, begegnenden Moderatoren wirkte die Show sehr lebendig und nah. Darüber hinaus versprachen die Veranstalter schon jetzt, im nächsten Jahr größer als je zuvor zurückzukommen und verlosten im Rahmen der virtuellen Shows Tickets für das kommende Event. Die Aufzeichnungen der Fifteen Seconds Show stehen auf der Website und auf YouTube auch im Nachgang kostenfrei zur Verfügung.

K5 digital

Auch die K5, bislang als renommiertes E-Commerce-Event bekannt, zog im Juli 2020 in den virtuellen Eventraum. Dabei nutzte die K5 digital für sämtliche Präsentationen und Interaktionen eine einzige Event-Plattform – möglich gemacht dank Events66. Darin enthalten waren die Agenda, die Breakout-Sessions, die Präsentation beziehungsweise Kurzprofile der Speaker inklusive Kontaktmöglichkeiten, die Integration der Sponsoren und deren Profile, eine filterbare Teilnehmerliste, eine Textchat-Funktion für die Interaktion unter den Teilnehmern, eine Social-Media-Wall, ein Live-Ticker und eine Merkfunktion. Die Veranstalter legten also Wert darauf, die Teilnehmer zu jeder Zeit in ihrem Browser-Tab zu halten und boten ein Programm mit bis zu fünf parallelen Sessions.

DEICHBRAND at home

Das viertägige Deichbrand Festival hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um seine Event-Besucher so oft wie möglich und so kreativ wie nur denkbar in das virtuelle Festival einzubinden. Deichbrand-Besucher konnten Event-Boxen bestellen, etwas für einen guten Zweck an Viva con Agua spenden, unter bestimmten Hashtags ihre Bilder in den Sozialen Medien posten und an einer Scream-Challenge teilnehmen. Die Teilnehmer waren hier dazu aufgerufen, tatsächlich in Kleingruppen in eine Kamera zu schreien und diese Videos an die Organisatoren zu schicken. Besonders originelle Aufnahmen schafften es in das Aftermovie des Festivals. Auf B2B-Events übertragen, käme das vielleicht eher eine Foto-Challenge gleich.

Vodafone Sales Kick off

Vodafon lud seine mehr als 5.000 Sales-Mitarbeiter zusammen mit der Agentur VOK DAMS in ein virtuelles Sales Kick-off ein. Live aus dem Vodafone-Headquarter, genauer gesagt aus dem eigens dafür in der 18. Etage des Bürogebäudes aufgebauten Studio. Zu den Highlights des Kick-offs zählten die Ansprache von Vodafone CEO, Hannes Ametsreiter, sowie die Ehrungen der 775 besten Sales-Mitarbeiter, bei denen es mitunter sehr emotional zuging. Darüber hinaus schaltete das Orga-Team von Vodafone immer wieder live in Home-Offices seiner Kollegen. Das Feedback gab den internen und externen Organisatoren recht: Es fiel durchweg positiv aus.

Airbnb/Olympia online

Airbnb, das Internationalen Olympische Komitee (IOC) und das Internationale Paralympische Komitee (IPC) richteten im Juli 2020 ein fünftägiges Online-Festival mit Olympia- und Paralympics-Teilnehmern aus. Die Live-Sessions der Sportler gaben Einblicke in ihren Trainingsalltag oder erzählten inspirierende Geschichten. Mit der virtuellen Variante der Olympischen Spiele wollten die Veranstalter den Sportlern die Möglichkeit bieten, auch in Corona-Zeiten Einnahmen zu generieren und zugleich ihre Liebe zum Sport mit den Teilnehmern des Online-Events zuteilen. Die Tickets konnten die Fans auf Airbnb buchen, während die Sessions unter anderem auf dem YouTube-Kanal von Airbnb liefen und im Nachgang noch abrufbar sind.

Unleash the Power Within VIRTUAL Event

Das emotionale Event mit dem amerikanischen Bestsellerautor und NLP Trainer Tony Robbins beeindruckte schon allein durch das Bühnen-Set-Up. Dank des real aufgebauten 360-Grad-Studios, welches viele der 30.000 Eventteilnehmer aus 138 Ländern auf einer Leinwand abbildete, entstand eine enorm motivierende und fast schon reale Bühnen-Atmosphäre. Durch seine mitreißende Art rockte Robbins an vier Tagen die Bühne. Auch in Sachen Monetarisierung virtueller Events kann Robbins wohl als einer der Vorreiter gelten, denn sein Ticketpreis betrug 695 USD.

HANNOVER MESSE Digital Days

Auch Branchen-Klassiker wie die Hannover Messe finden den Weg ins Virtuelle. Am 14. Juli gingen die HANNOVER MESSE Digital Days mit einem hochkarätigen und vielfältigen Programm an den Start. Den Auftakt der Veranstaltung machte die Panel-Diskussion zum Thema „Forward to the New – Neue Chancen für den Fortschritt?“ mit namhaften Diskutanten wie Klaus Helmrich, Siemens AG, Oliver Jung, Festo AG, Prof. Dieter Kempf, BDI-Präsident, Friedhelm Loh, Friedhelm Loh Group, Rolf Najork, Robert Bosch GmbH, sowie Thomas Saueressig, SAP SE. An zwei Tagen in vier Programm-Tracks bot die digitale Variante der Hannover Messe Keynotes und Podiumsdiskussionen, Live-Chats, Networking und Innovationspräsentationen sowie Preisverleihungen wie den HERMES AWARD oder den HERMES Startup Award.

MedtecLIVE virtual

Das Event für die Herstellung von Medizintechnik fand 2020 zum ersten Mal virtuell auf der Plattform von talque statt. Auf dem Programm standen unter anderem live gestreamte Vorträge, Talks und Pitches und rund 150 Aussteller aus allen Bereichen der Medizintechnik. Sie informierten zudem mit Präsentationen und Unternehmensprofilen über ihre Innovationen. Auf der Event-Plattform konnten sich Teilnehmer basierend auf ihren Interessen mit ihren ”Best Matches” vernetzen, nach anderen Messe-Teilnehmern in der Teilnehmerliste suchen, sich an Netzwerk-Tischen austauschen sowie dem Live-Stream folgen, welcher auch heute noch on-demand verfügbar ist.

Tomorrowland around the world

Das seit 2005 jährlich stattfindende Open-Air-Musikfestival Tomorrowland, das vom Medienunternehmen WEAREONE.world veranstaltet wird, zog ebenfalls im Juli in den virtuellen Raum. Normalerweise findet es im Naherholungsgebiet De Schorre in Belgien statt und zeichnet sich vor allem durch seine „Märchenland-Gestaltung” aus. Diese Gestaltung ist den Machern des digitalen Tomorrowlands besonders beeindruckend gelungen. Kameraführungen und Lichteffekte passend zur Musik erzeugten eine besonders realistische und emotionale Stimmung. Im Gegensatz zu “Wacken World Wide” verkaufte das Tomorrowland seine Tickets für 12,50 Euro pro Person.

Fazit

Veranstalter werden mutiger und Events noch interaktiver, das verdeutlichen vor allem die B2C-Events aus dem Juli. Doch auch für Business- oder Mitarbeiter-Events finden sich immer kreativere Wege, Teilnehmer tatsächlich in das Online-Event einzubinden. Damit einhergehend fallen die deutlich gestiegenen Aufwände und Budgets für die virtuellen Pendants der klassischen Onsite-Events auf, wie “Wacken World Wide” oder “Unleash the Power” eindrucksvoll beweisen.

XING Events Tipp: Für Ihr Online-Event bieten wir Ihnen alles aus einer Hand – von der Event-Plattform, über die Teilnehmergewinnung, bis hin zur Beratung.

Unser Fahrplan für Sie? Drei Bausteine für den Erfolg Ihrer Online-Events! Sie konzentrieren sich auf Ihr Event und wir kümmern uns um den Rest! Dabei haben Sie die Wahl: profitieren Sie von einzelnen Produktbausteinen oder vom Gesamtpaket aus allen drei.

  • Ob Anmeldeformular oder Ticketshop, ob Webinar oder Messe – mit neuen Integrationen und der XING Events Schnittstelle lassen sich im Handumdrehen eines der komfortabelsten Registrierungs- und Ticketingsysteme und passende Online-Event-Plattformen verknüpfen. Die Einwahldaten versenden wir selbstverständlich nach Annmeldung automatisiert an Ihre Teilnehmer.
  • Ohne Marketing weder Ticketverkauf noch Leadgenerierung! Hier profitieren Sie von unseren Vermarktungslösungen über die Sie rund 18 Millionen XING Mitglieder erreichen. Dank laufender Datenanalyse sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihre Ergebnisse am Ende stimmen.
  • Consulting, Service, Partnerempfehlungen – setzen Sie auf unser Rundum-sorglos-Paket und bringen Sie Ihr Online-Event zum Fliegen. Sie können jederzeit unsere Professional Service Pakete in Anspruch nehmen, um Ihr Teilnehmermanagement und Ihre Eventvermarktung zu optimieren. Bei besonderen Anforderungen für virtuelle Messen, Konferenzen und Online-Eventreihen beraten wir Sie zudem gern zu den Anbietern GoToWebinar, EXPO-IP und meetyoo.

Bettina Knauer Content Marketing & PR Managerin, XING Events

Ihre ersten Schritte in der Kommunikation machte Bettina vor rund sieben Jahren - damals als Studentin der Politik und Soziologie. Marketing und Corporate Communications ließen sie nicht mehr los und führten sie zunächst für den Master nach Leipzig, bevor sie beruflich in München landete. Seit 2019 verbindet sie ihre Leidenschaft für gute Inhalte, Unternehmenspositionierung und digitale Kanäle bei XING Events, wo sie Content Marketing und PR verantwortet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close