Virtuelle Events

Online-Events im Mai – 10 Highlights aus der Kultur- und Eventbranche

Bettina Knauer

Bereits im März und April haben wir Ihnen jeweils zehn außergewöhnliche und kreative Online-Events vorgestellt, nun ist es höchste Zeit, auf den Mai zurückzublicken. Nach mittlerweile mehr als drei Monaten voller digitaler Meetups und Networking-Events, Webkonferenzen und virtueller Messen lässt sich mit Sicherheit sagen: Es gibt für fast jedes Offline-Event einen digitalen „Zwilling“ – der Kreativität bei der Eventplanung sind keine Grenzen gesetzt. Im heutigen Artikel konzentrieren wir uns auf zehn Veranstaltungen direkt aus der MICE- und Kulturbranche. Die meisten davon hätten onsite stattfinden sollen, nichtsdestotrotz waren die digitalen Varianten ein echter Erfolg.
 

MEET GERMANY goes virtual

MEET GERMANY – hierzulande eines der bekanntesten Branchennetzwerke – bringt Planer und Anbieter normalerweise auf Offline-Events zusammen. Am 26. Und 27. Mai – nach nur acht Wochen Vorbereitungszeit – veranstaltete MEET GERMANY allerdings das erste virtuelle MICE & Business Travel Event. Über 3.400 Fachbesucher trafen auf nahezu 90 Aussteller und über 50 Referenten. Unter dem Motto „Future Communication” wurden zahlreiche neue Eventkonzepte und Technologien vorgestellt. Ab Mitte Juni werden auf der MEET GERMANY Plattform alle Beiträge aufgezeichnet zur Verfügung stehen.

Kinderbuchmesse Bologna

Nachdem unter anderem die Leipziger Buchmesse und die London Book Fair kurzfristig abgesagt werden mussten, fand auch die Kinderbuchmesse in Bologna in diesem Jahr vom 4. bis 7. Mai ausschließlich online statt und zog so 60.000 Besucher an. Circa 40 Veranstaltungen aus dem Programm fanden digital statt, zudem wurden 32 Auszeichnungen online bekannt gegeben. Auf der Plattform „BCBF TV” wurden die Live-Shows und Streams übertragen. Für den wichtigen Rechtehandel wurde die separate „Bologna Children’s Book Fair Global Rights Exchange“ live geschaltet. Aussteller und Fachbesucher können dort bis zum Ende des Jahres virtuelle Rechtekataloge präsentieren, und PDFs als Leseproben austauschen. Weitere Plattformen waren der „Fairtales Blog”, der zum offiziellen Messe-Blog ernannt wurde, sowie die „BCBF Galleries” für die Ausstellungen, die in Bologna traditionell stattfinden.

PlanetIMEX

Mitte Mai hätte die IMEX in Frankfurt stattfinden sollen. Stattdessen öffnete am 6. Mai die virtuelle PlanetIMEX „ihre Türen“ für die Kongress-, Meeting-, Event- und Incentive-Branche und das auf besonders kreative Art und Weise: auf einer eigenständigen Plattform mit drei dreidimensionalen, interaktiven Inseln. Es gab eine „Community Island“ im Strand-Design, eine bewaldete „Education Island“ und eine „Networking Island“ mit zahlreichen Schluchten, Bergen und Tälern. Dabei erfüllte jede Insel einen wichtigen Zweck: Netzwerken, Austausch und Weiterbildung.

#SMWONE

Nachdem die Konferenzen in LA und New York angesagt werden mussten, startete die Social Media Week am 5. Mai ein internationales, vierwöchiges und virtuelles Konferenzprogramm mit über 100 Stunden Live-Vorträgen, 300 Speakern und mehr als 10.000 registrierten Teilnehmern. Die Motivation hinter dem Online-Event: die Welt der Medien, des Marketings und der Technologie in der Krisenzeit zusammenzubringen. Mittlerweile sind die Sessions on-demand zugänglich.

re-publica.tv

Die re:publica steht seit 2007 für DAS Festival für die digitale Gesellschaft in Europa und widmet sich Jahr für Jahr Themenfeldern, die von Medien und Kultur über Politik und Technik bis hin zu Entertainment reichen. In diesem Jahr sollte die re:publica vom 6. bis 8. Mai stattfinden. Nach Absage des Offline-Events hat das Team intensiv an der ersten digitalen Ausgabe gearbeitet: re:publica im digitalen Exil, die am 7. Mai 2020 ausschließlich online stattfand. Auf der dafür neu geschaffenen Medienplattform re-publica.tv sowie auf YouTube und Facebook ging es in einer eintägigen, kostenfreien Online-Konferenz um gesellschaftliche Diskurse und die aktuelle Situation.

XING Events Lesetipp: Wir haben vorab mit Jeannine Koch, Direktorin der re:publica, über die Umsetzung des Events gesprochen.

DisTanz im Mai

Unter dem Namen „DisTanz im Mai“ haben sich verschiedene Unternehmen der Hamburger Veranstaltungs- und Tourismusindustrie für ein digitales Großevent zusammengetan. Die Idee hinter der Aktion stammte von Nadja Kahn, Inhaberin der Event-Agentur KahnEvents. Gemeinsam mit dem Scharlatan Theater und den Betreibern der Eventlocation Kaispeicher B wurde die Idee schließlich umgesetzt. Ihnen angeschlossen haben sich daraufhin Künstler sowie zahlreiche Vertreter aus Gastronomie, Hotellerie, Dekoration und Technik. Auf zwei verschiedenen Bühnen traten Schauspieler des Scharlatan Theaters, Singer Songwriter Lukas Dröse sowie DJ Alex Naevecke mit seinem Saxofonisten Kamil auf. Per Live-Stream konnten Besucher teilhaben. Daneben standen den Teilnehmern virtuelle Räume zum Austausch zur Verfügung, wo sie sich in Kleingruppen austauschen können.

DOK.fest München @home

Auch wenn sich das Kino-Feeling nur begrenzt nach Hause bringen lässt – das DOK.fest München hat sich an die erstmals rein digitale Umsetzung getraut. Eröffnet wurde das Festival am 4. Mai dennoch im Deutschen Theater München, auf der Bühne stand nur Moderatorin Christina Wolf – zuhause an den Bildschirmen waren immerhin 1.100 Zuschauer dabei. Dabei hat das Organisationsteam nicht nur das Festival-Filmprogramm ins Netz verlegt, sondern unter DOK.forum auch den Teil fürs Fachpublikum. Zusätzlich fand das DOK.education, das Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest München digital statt. Der besondere Erfolg? Mehr als 75.000 gezählte Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Filme des DOK.fest München @home und die Veranstaltungen von DOK.forum und DOK.education gesehen. Damit erreichte die Online-Edition deutlich mehr Personen, als das reguläre Festival jemals hatte.

TEDxYouth@München

Auf der TEDxYouth@München sollten im Juli beim gewohnten Onsite-Event Ideen und Projekte für ein jüngeres Publikum präsentiert und diskutiert werden. Stattdessen fand sie am 15. Mai statt – wie die Veranstalter sagen: „so früh wie möglich und so digital wie möglich.“ Es gab gewohnt knackige TEDxYouth Talks zu wichtigen Themen wie Klimazielen, Unternehmertum von Morgen, das neue Miteinander in der Gesellschaft sowie dem Leben nach Covid-19, Online-Workshops, interaktive Diskussionsrunden und Musik-Performances.

DIGITAL X

Die DIGITAL X – Europas führende Digitalisierungsinitiative, organisiert von der Deutschen Telekom – tourt mit der dazugehörigen Eventreihe seit 2018 durch Deutschland. Am 19. Mai dieses Jahres fand sie erstmals komplett digital statt: Acht Speaker aus fünf Städten auf drei Kontinenten sorgten für ein spannendes Programm. Nun sollen über den Sommer hinweg zwei weitere Digitalevents stattfinden.

Dresdner Musikfestspiele

24 Stunden Konzert am Stück – diesen Marathon gab es am 16. Mai als Ersatz für die Dresdner Musikfestspiele, die ebenfalls abgesagt wurden. Statt der zahlreichen Veranstaltungen in der Elbestadt gaben Künstler online Konzerte. Das Motto: Music Never Sleeps DMF. Der Stream wurde auf der Webseite, über den YouTube- und den Facebook-Kanal der Dresdner Musikfestspiele sowie über die Kanäle des amerikanischen Pendants „Music Never Sleeps NYC“ ausgestrahlt.

Fazit

Auch diese Highlights aus dem Mai zeigen: Not macht erfinderisch – davon können Eventprofis im Übrigen sowieso ein Lied singen. Daneben wird deutlich: Virtuelle Events brechen räumliche Grenzen auf. Wo bislang nur regionale Zielgruppen erreicht wurden, steht Veranstaltern plötzlich die ganze Welt offen. Ist das nicht Grund genug, virtuelle Veranstaltungen dauerhaft als Ergänzung zu Offline-Events zu etablieren?

XING Events Tipp: Für Ihr Online-Event bieten wir Ihnen alles aus einer Hand – von der Event-Plattform, über die Teilnehmergewinnung, bis hin zur Beratung.

Unser Fahrplan für Sie? Drei Bausteine für den Erfolg Ihrer Online-Events! Sie konzentrieren sich auf Ihr Event und wir kümmern uns um den Rest! Dabei haben Sie die Wahl: profitieren Sie von einzelnen Produktbausteinen oder vom Gesamtpaket aus allen drei.

  • Ob Anmeldeformular oder Ticketshop, ob Webinar oder Messe – mit neuen Integrationen und der XING Events Schnittstelle lassen sich im Handumdrehen eines der komfortabelsten Registrierungs- und Ticketingsysteme und passende Online-Event-Plattformen verknüpfen. Die Einwahldaten versenden wir selbstverständlich nach Annmeldung automatisiert an Ihre Teilnehmer.
  • Ohne Marketing weder Ticketverkauf noch Leadgenerierung! Hier profitieren Sie von unseren Vermarktungslösungen über die Sie rund 18 Millionen XING Mitglieder erreichen. Dank laufender Datenanalyse sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihre Ergebnisse am Ende stimmen.
  • Consulting, Service, Partnerempfehlungen – setzen Sie auf unser Rundum-sorglos-Paket und bringen Sie Ihr Online-Event zum Fliegen. Sie können jederzeit unsere Professional Service Pakete in Anspruch nehmen, um Ihr Teilnehmermanagement und Ihre Eventvermarktung zu optimieren. Bei besonderen Anforderungen für virtuelle Messen, Konferenzen und Online-Eventreihen beraten wir Sie zudem gern zu den Anbietern GoToWebinar, EXPO-IP und meetyoo.

Bettina Knauer Content Marketing & PR Manager, XING Events

Ihre ersten Schritte in der Kommunikation machte Bettina vor rund sieben Jahren - damals als Studentin der Politik und Soziologie. Marketing und Corporate Communications ließen sie nicht mehr los und führten sie zunächst für den Master nach Leipzig, bevor sie beruflich in München landete. Seit 2019 verbindet sie ihre Leidenschaft für gute Inhalte, Unternehmenspositionierung und digitale Kanäle bei XING Events, wo sie Content Marketing und PR verantwortet.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Close

XING Events logo download

Laden Sie unser Logo-Kit herunter

Schnappen Sie sich die ZIP-Datei mit unserem Logo.

Close