• Referenten / Innovations-Forum

    Referenten Innovations-Forum

     

    Dirk Bartels Dirk Bartels
    Head of Processes, Tools & Standards (Leiter Innovationsmanagement), thyssenkrupp AG

    Dirk Bartels studierte Metallurgie und Werkstofftechnik an der RWTH Aachen und arbeitete anschließend noch als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Eisenhüttenkunde der RWTH Aachen. Nach seinem Einstieg bei thyssenkrupp im Jahr 2001 war Herr Bartels zunächst in verschiedenen operativen Bereichen des Konzerns tätig und sammelte dabei Erfahrungen im Business Development sowie als Projektingenieur und im R&D-Bereich. Anschließend wechselte Herr Bartels in die Holding der thyssenkrupp AG und koordinierte die Werkstoffthemen des Konzerns, bevor er mehr und mehr Themen innerhalb des Technologie- und Innovationsmanagements übernahm. Heute ist er als Head of Processes, Tools & Standards innerhalb der Corporate Function Technology, Innovation & Sustainability für das Innovationsmanagement bei thyssenkrupp verantwortlich.

       
    Dr. Kathöfer Dr. Thomas Kathöfer
    Hauptgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke E.V."

    Dr. Thomas Kathöfer ist seit Oktober 2015 Hauptgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“. Von Juli 2009 bis September 2015 war der promovierte Wirtschaftsingenieur Generalsekretär der Hochschulrektorenkonferenz. Bis Juni 2009 war er in unterschiedlichen Funktionen an der Technischen Universität Berlin tätig, zuletzt als Leiter des Präsidialamtes. Sein besonderes Interesse gilt der Stärkung der Leistungsfähigkeit des Innovationssystems, insbesondere mit Hilfe der Intensivierung transferfördernder Kooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

       
    Michael Krause Michael Krause
    Geschäftsführer, AiF Forschung · Technik · Kommunikation GmbH

    Michael Krause ist seit 2012 Geschäftsführer der AiF Forschung · Technik · Kommunikation GmbH, einer 100%igen Tochter der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e. V. (AiF). In dieser Funktion berät er KMU, GründerInnen und Forschungseinrichtungen in Fragen des FuE-Projektmanagements und unterstützt sie u. a. bei der Suche nach geeigneten Projektpartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Michael Krause war im Ausschuss für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landtags NRW als Sachverständiger tätig, ist Gutachter für das Bundesministerium für Bildung und Forschung und mit der Durchführung von FuE-Projektträgerschaften (Wettbewerbs- und Evaluierungsverfahren) vertraut. Er verfügt zudem über Erfahrungen als Mentor und Coach für Gründerwettbewerbe sowie als Businesscoach im EU-Programm Horizon 2020. Michael Krause ist Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Erfurt und Autor von Publikationen zu verschiedensten Themen im Bereich Forschungsförderung und Innovation.

       
    Gerald Mies Gerald Mies
    Geschäftsführer, Carl Cloos Schweißtechnik GmbH

    Gerald Mies, Dipl.-Ing., ist seit 2013 Geschäftsführer Robots & Welding Products der Carl Cloos Schweißtechnik GmbH in Haiger. Nach dem Maschinenbaustudium mit der Fachrichtung Produktions- und Automatisierungstechnik an der Universität Siegen startete er seine Laufbahn als Vertriebsingenieur Schweißtechnik und Robotik bei Messer Griesheim in Frankfurt. Danach war er als Geschäftsführer Deutschland, Polen, Schweiz, Austria sowie Vice President Europe für Fanuc Robotics tätig. Zeitgleich war er Vorstandsmitglied in der Fachabteilung Robotik des VDMA. Bei CLOOS verantwortet Mies nun die Bereiche Robots & Welding Products, Customer Service sowie Forschung und Entwicklung. Darüber hinaus engagiert er sich als Beirat beim Laser Zentrum Nord in Hamburg und mit seiner wissenschaftlichen Arbeit zum Thema Robotics an der National Defence University in Budapest.

       
    Dr. Philipp Oleinek Dr. Philipp Oleinek
    Senior Consultant, Staufen AG

    Dr. Philipp Oleinek studierte Physik an der Technischen Universität München und promovierte anschließend an der Technischen Universität Dresden im Bereich hartmagnetischer Legierungen. Es folgen sechs Jahre in der Entwicklung von HF-Filtern bei der Firma EPCOS in München, bevor er in das Projektmanagement von Airbagsteuersystemen bei Continental Temic nach Ingolstadt wechselte. Nach weiteren Stationen im Continental-Konzern, unter anderem als Innovationsmanager, wechselte er zur Unternehmensberatung Staufen, wo er sich auf die Themenfelder Produktentstehung und Innovation spezialisiert hat. Dr. Oleinek hat langjährige Erfahrung in Produktentwicklung mit Serieneinführung, Projektmanagement, Innovationsmanagement und in der Konzeption und Umsetzung von Lean Practices im Entwicklungsumfeld.

       
    Prof. Dr. Frank T. Piller
    Professor und Direktor des Instituts für Technologie- und Innovationsmanagement ,
    RWTH Aachen

    Prof. Dr. Frank T. Piller, Jahrgang 1969, ist Lehrstuhlinhaber für Technologie- und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen und Co-Direktor der Smart Customization Group am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wo er von 2004 bis Anfang 2007 an der MIT Sloan School of Management arbeitete. Seine aktuellen Forschungsgebiete sind Open Innovation und Customer Co-Creation, die systematische Gestaltung von Geschäftsmodellinnovationen (Business Model Innovation), das Management disruptiver Innovation sowie organisationale Handlungsräume für Innovation (Innovationskultur). Weiterhin beschäftigt sich der Lehrstuhl mit Fragen des Technologietransfers in Innovationsclustern, ökonomischen Konsequenzen von additiven Fertigungsverfahren sowie den strategischen Fähigkeiten für erfolgreiche Produkt- und Dienstleistungsindividualisierung.

       
    Dr. Andreas Romberg Dr. Andreas Romberg
    Senior Partner Business Process Excellence, Staufen AG

    Dr. Andreas Romberg, Senior Partner, leitet bei der Staufen AG den Geschäftsbereich Business Process Excellence. Er verantwortet hierbei unter anderem die Themen Innovation und Produktentstehung. Nach seinem Maschinenbaustudium mit der Fachrichtung Fertigungs- und Feintechnik promovierte er im Bereich Fertigungstechnik und Betriebsorganisation. Dr. Romberg erwarb umfassende Linienerfahrung während seiner 12-jährigen Tätigkeit in der Automobilzulieferindustrie als Produktionsverantwortlicher und als Werkleiter. Während dieser Zeit erwarb er umfassende Erfahrung in der Implementation und Anwendung von Lean-Methoden und betreute und verantwortete zahlreiche Neuanläufe.

       
    Dr. Heinrich Schäperkötter Dr.-Ing. Heinrich Schäperkötter
    Leiter Innovationsstrategie, Innovationsmanagement, Forschungsförderung, Schaeffler Technologies AG

    Dr. Heinrich Schäperkötter leitet seit 2003 den Bereich Innovationsstrategie, Innovationsmanagement, Forschungsförderung der Schaeffler AG in Herzogenaurach. Er promovierte 1989 am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Flugtriebwerke der TU Braunschweig. In seiner Berufstätigkeit hat er leitende Positionen in der Automobil- und Allgemeinen Industrie beim Zulieferer und beim OEM bekleidet: Leiter Grundlagenentwicklung Elring Dichtungswerke, Leiter Forschung und Entwicklung Sachs-Dolmar, Geschäftsführer Hilti Entwicklungsgesellschaft, Geschäftsführer Trasco Fahrzeuge Bremen.

       
    Jochen Schließer Dr.-Ing. Jochen Schließer
    Leitung Research Strategy and Innovation Process, Festo AG

    Dr.-Ing. Jochen Schliesser hat an der Universität Stuttgart Maschinenbau studiert. Im Anschluss arbeitete er als Wissenschaftler, Projektingenieur und stellvertretender Abteilungsleiter am Fraunhofer IPA Stuttgart. Neben diversen Projektleitungen im Bereich der Reinst- und Mikroproduktion lag der Fokus im Aufbau und Ausbau sowie in der strategischen Ausrichtung der Abteilung. Seit 2004 bei der Festo AG & Co.KG ist er heute Leiter der „Research Strategy- and Innovation Processes“ und verantwortet das Innovations- und Technologiemanagement und deren Prozesse, das Trend –und Zukunftsmanagement, die Früherkennung und Evaluierung von Geschäftschancen mit dem Business Opportunity Management sowie die Synchronisation und Abstimmung der forschungsstrategischen Ausrichtung des Leistungsumfangs der Festo AG & Co. KG.

       
    Andreas Sennheiser Dr. Andreas Sennheiser
    CEO, Sennheiser electronic GmbH & Co.

    Dr. Andreas Sennheiser studierte an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich Betriebs- und Produktionswissenschaften mit Schwerpunkt Elektrotechnik und Logistik. Dort promovierte er zum Thema „Kennzahlen und Benchmarking im Supply Chain Management“. Im Anschluss daran war er bei der Hilti AG in Liechtenstein im Bereich Konzernlogistik und Controlling tätig, ab 2007 technischer Leiter des Produktionswerks Thüringen in Österreich. Ab März 2010 verantwortete er die Themen Lean Management und strategisches Supply Chain Design. Seit Januar 2011 ist Dr. Andreas Sennheiser Mitglied der Unternehmensleitung der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG. Er und sein Bruder Daniel Sennheiser tragen seit dem    1. Juli 2013 als CEOs die Gesamtverantwortung für das Unternehmen.

       
  • Moderatoren / Innovations-Forum

    Peter Kels Prof. Dr. phil. Peter Kels
    Lehrstuhl für Organisation, Führung und Personal, Hochschule Luzern-Wirtschaft

    Prof. Dr. Peter Kels unterrichtet und forscht an der Hochschule Luzern-Wirtschaft in den Bereichen Führung, Organisation und Personal. Am Institut für Betriebs- und Regionalökonomie leitet er anwendungsorientierte Forschungs- und Dienstleistungsprojekte im Bereich der Personalmanagement- und Innovationsforschung. Davor studierte Kels Soziologie an den Universitäten Frankfurt und Darmstadt. Als DFG-Stipendiat promovierte er im Interdisziplinären Graduiertenkolleg „Technisierung und Gesellschaft“ der TU Darmstadt zum Thema „HRM und Karriereentwicklung“. Seine aktuellen Forschungsthemen sind die Entwicklung nachhaltiger Innovationskulturen in KMU, die Personalgewinnung und Führung der Generation Y in MINT-Berufen sowie die Führung von und in Expertenorganisationen.
       
    Prof. Piller Prof. Dr. Frank T. Piller
    Professor und Direktor des Instituts für Technologie- und
    Innovationsmanagement, RWTH Aachen

    Prof. Dr. Frank T. Piller ist Lehrstuhlinhaber für Technologie- und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen und Co-Direktor der Smart Customization Group am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wo er von 2004 bis Anfang 2007 an der MIT Sloan School of Management arbeitete. Seine aktuellen Forschungsgebiete sind Open Innovation und Customer Co-Creation, die systematische Gestaltung von Geschäftsmodellinnovationen (Business Model Innovation), das Management disruptiver Innovation sowie organisationale Handlungsräume für Innovation (Innovationskultur). Weiterhin beschäftigt sich der Lehrstuhl mit Fragen des Technologietransfers in Innovationsclustern, ökonomischen Konsequenzen von additiven Fertigungsverfahren sowie den strategischen Fähigkeiten für erfolgreiche Produkt- und Dienstleistungsindividualisierung.

       
Impressum