• Agenda

    Next Generation BI Die wachsende Bedeutung von BI in komplexen Datenlandschaften
    Agenda
    10.00 - 10.15 Begrüßung
    Stephan Tränkler, Detect Value GmbH
    10.15 - 11.15 Key Note Speech: Big Data verändert die Welt.
    Wir haben eine Lösung, aber nicht immer das passende Problem dazu!
    Prof. Dr. Andreas Gadatsch, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
    • Big Data aus betriebswirtschaftlicher Sicht
    • Sind die Unternehmen auf Big Data schon vorbereitet?
    • Big Data als Katalysator für Geschäftsmodelle und –prozesse
    • Auswirkungen von Big Data auf den Wertbeitrag und Nutzen der IT
    • Was ändert sich für die IT?
    11.15 - 11.30 Kaffeepause  
    11.30 - 12.15 BI-Projekte - Fluch oder Segen
    Dr. Jörn Döring, Detect Value GmbH

    Vor dem Hintergrund wachsender Datenmengen aus immer unterschiedlicheren Quellen sollen in kürzeren Zeiten die unternehmensrelevanten Kennzahlen bereitgestellt werden.
    Auf der einen Seite muss die eingesetzte Hard- und Software diesen Anforderungen gerecht werden. Auf der anderen Seite müssen Unternehmen intern so aufgestellt sein, dass sie in der Lage sind, die Kennzahlen zu erheben und mit ihnen zu arbeiten. Innerhalb eines BI- Projektes gilt es nun, diese beiden Seiten mit ihren Anforderungen und Erwartungen zusammen zu führen.
     
    12.15 - 13.00 Mittagspause  
    13.00 - 13.45 ABAP Code Qualität - Best Practices
    Andreas Wiegenstein, Virtual Forge GmbH

    Auch im Bereich SAP/ABAP ist sichere Programmierung bei immer mehr Unternehmen ein wichtiges Fokus-Thema. Der Vortrag zeigt auf, welche Aspekte für die Lösung von ABAP Sicherheit im Unternehmen wichtig sind und welche Fallstricke es gibt.
     
    13.45 - 14.30 Data Quality Management mit dem Interactive Analyzer
    Ansgar Dorneich, Unternehmensberatung

    Die Grundlage für ein aussagefähiges Reporting sind korrekte Daten. Was heißt aber „korrekt“ und wie kann die Datenqualität sichergestellt werden? Mit Hilfe von statistischen Methoden kann der Wahrheitsgehalt von Stamm- und Bewegungsdaten anhand von Korrelationen und Wahrscheinlichkeiten untersucht werden. Der hypothesenfreie Ansatz des Interactive Analyzers erlaubt hierbei modellierungsfreie, interaktive und schnelle Auswertungen und das mit großen Datenmengen, die in-memory gehalten werden.
     
    14.30 - 14.45 Kaffeepause  
    14.45 - 15.30 Von Business Intelligence zum Business Verständnis
    Stephan Brand, SAP AG & Thomas Oestreich, Detect Value Software AG

    Stephan Brand und Thomas Oestreich werfen einen kurzen Blick zurück in die Entwicklung von BI zur Auswertung "strukturierter" und klassischem Content Management für "unstrukturierte" Daten. Sie geben einen Einblick in die gegenwärtige Entwicklung und einen Ausblick, wie beide Bereiche zusammenfließen werden, um alle Informationen zum besseren Verständnis der Geschäftsentwicklung verfügbar zu machen.
     
    15.30 - 16.00 Erfahrungsaustausch
    Stephan Tränkler, Detect Value GmbH
     
  • Download Agenda

powered by amiando

Veranstalter dieses Events: Detect Value GmbH
Firmen-Event - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Impressum