Regio Media

organisiert durch Fachhochschule Burgenland

Fachhochschule Burgenland

Beginn: 03.04.2019

Ende: 03.04.2019

  • Titel

    Erster Tag des Regionaljournalismus

    Stark nachgefragt, demokratiepolitisch wertvoll, kaum ersetzbar – und trotzdem selten im Fokus: der regionale und lokale Journalismus. Es ist daher höchste Zeit ihn vor den Vorhang zu holen und seine Herausforderungen, Potenziale und Entwicklungsmöglichkeiten in den Mittelpunkt zu rücken. Das ist das Ziel des „Regio Media“ der Fachhochschule Eisenstadt. Dieser erste Tag des Regionaljournalismus findet am 3. April 2019 statt und widmet sich den Themenfeldern Innovation, Ausbildung & Karriere, Qualität, Wirtschaft, Politik.  Am Campus Eisenstadt werden mehr als 25 Expertinnen und Experten aus Medien, Politik, Wirtschaft und Verbänden dazu diskutieren.  

    Sie sind das oftmals unterschätzte Rückgrat des Journalismus und der föderalen Demokratie: Die Lokal- und Regionalmedien berichten exklusiv und engagiert über das Leben der Menschen in den Regionen. Die Nachfrage nach diesen Nachrichten ist ungebrochen groß, die Substituierbarkeit durch internationale Internet-Riesen kaum gegeben. Dennoch steigt der Kostendruck, die Digitalisierung bedroht bisherige Geschäftsmodelle und verändert die regionalen Medien und ihre Berufsbilder.

    Diese und viele weitere Fragen werden deshalb am 3. April diskutiert und beantwortet:

    • Wie geht es im quantitativ wichtigsten medialen Bereich Österreichs weiter?
    • Welche Herausforderungen warten, und wie kann damit umgegangen werden?
    • Welche neuen Erkenntnisse gibt es hinsichtlich der Digitalisierung im Regionaljournalismus, und was bedeuten diese für die Medien?
    • Welche Folgen hat das für die Aus- und Weiterbildung, welche Qualifikationen braucht es in Zukunft?
    • Wie kann in schwierigen Zeiten die Qualität im Regionaljournalismus gesichert werden?
    • Welche Wege zeichnen sich hinsichtlich Finanzierung ab, auch in medienpolitischer Hinsicht?

    Auf dem Podium: Friedrich Dungl (NÖN/BVZ), Ursula Gallautz (Kurier), Michael Gerbavsits (Energie Burgenland), Judith González (RMA), Gerald Grünberger (VÖZ), Josef Gruber (Verband der Regionalmedien, TIPS) Brigitte Handlos (ORF), Werner Herics (ORF Burgenland), Robert Hofer (Santander), Andy Kaltenbrunner (Medienhaus Wien), Stefan Kaltenbrunner (Addendum), Nikolaus Koller (Kuratorium für Journalistenausbildung), Daniela Kraus (Presseclub Concordia), Daniel Lohninger (NÖN), Sonja Luef (Medienhaus Wien), Claus Reitan (freier Journalist), Gerhard Rettenegger (ORF Salzburg), Michael Roither (FH Burgenland), Katharina Schell (APA), Harald Schermann (WK Burgenland), Walter Schneeberger (ORF Burgenland), Markus Stefanitsch (BVZ), Christian Uchann (Bezirksblätter Burgenland), Anna Wallner (Die Presse), Franzisca Weder (Universität Klagenfurt) Michael Zeiller (FH Burgenland), Kathrin Zierhut (ORF)

    Eröffnung: Hans Peter Doskozil (Landeshauptmann Burgenland), Georg Pehm (FH Burgenland)

    Partner und Sponsoren: Santander • VÖZ • Land Burgenland • Kuratorium für Journalistenausbildung • Coca Cola HBC Österreich • Energie Burgenland • Horizont • Presseclub Concordia • Verband der Regionalmedien • Initiative Qualität im Journalismus • ORF Burgenland 

    Inspiration, Diskussion & Networking: Seien Sie dabei!

  • Fotos

  • Tickets bestellen

    Dieses Event ist beendet. Es ist nicht mehr möglich eine Bestellung durchzuführen.Diese Veranstaltung nutzte XING Events für Online Eventregistrierung & Ticketing. Organisieren auch Sie Ihr Event effektiv und professionell.
    Jetzt testen

    * inkl. gesetzl. MwSt.

Weiterempfehlen

Oder geben Sie diesen Link weiter:

Exportieren

Informationen

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Fachhochschule Burgenland Campus 1 7000 Eisenstadt Österreich
    Rollstuhlgerecht Nicht bekannt
  • Weitere Events

powered by XING Events

Veranstalter dieses Events: Fachhochschule Burgenland
Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Impressum