„Starke Familien – Starke Kinder“ – Runder Tisch gegen Kinderarmut

organisiert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

Rathaus Brandenburg an der Havel

Beginn: Donnerstag, 12.11.2015 um 10:00

Ende: Donnerstag, 12.11.2015 um 15:45

  • Beschreibung

    Kinderarmut ist eines der bedrückendsten Probleme in unserer Gesellschaft. In Brandenburg ist fast jedes vierte Kind von Armut bedroht. Die Armutsfolgen für diese Kinder sind extrem: Sie haben besonders häufig gesundheitliche Nachteile, leiden unter mangelnder sozialer Teilhabe, haben häufig einen schlechteren Zugang zu Bildung und der Übergang in das Erwerbsleben gestaltet sich oft schwierig. Kein Kind darf in dieser Armutsfalle stecken bleiben. Jedes Kind muss die gleichen Start- und Entwicklungschancen haben – und zwar unabhängig von der Einkommenssituation seiner Eltern. Die Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien des Landes Brandenburg, Frau Diana Golze, hat deshalb den Brandenburger Runden Tisch zur Bekämpfung der Kinderarmut „Starke Familien – Starke Kinder“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir beim öffentlichen Start des Runden Tisches damit beginnen, Lösungsstrategien und konkrete Handlungsmöglichkeiten zu konkretisieren.

    Hiermit möchten wir Sie gerne zum öffentlichen Start von

    „Starke Familien – Starke Kinder“ – Runder Tisch gegen Kinderarmut

    am 12. November 2015 einladen. Diese Veranstaltung findet von 10 bis 15.45 Uhr im Rathaus der Stadt Brandenburg an der Havel statt.

    Wichtig: Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 31. Oktober 2015 an.


    Ablauf

    10:00 Uhr: Eröffnung und Grußwort

    • Eröffnung: Diana Golze, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
    • Grußwort: Steffen Scheller, Bürgermeister der Stadt Brandenburg an der Havel

    10:30 Uhr: ‚Lebenslage von (armen) Kindern und Jugendlichen – Ansatzpunkte zur Armutsprävention‘, Gerda Holz, ISS Frankfurt a. M.

    11:20 Uhr: Zwischenruf: ‚Von nichts kommt nichts.‘, Andreas Kaczynski, 1. Sprecher der Landesarmutskonferenz Brandenburg

    11:30 Uhr: Ziele des Runden Tisches – Vorstellung einer ‚Gemeinsamen Erklärung‘

    12:00 Uhr: Mittagspause

    13:00 Uhr: Werkstattgespräche

    14:30 Uhr: Kaffeepause

    14:45 Uhr: Improvisations-Theater Paternoster

    15:15 Uhr: Auswertung der Werkstattgespräche

    15:30 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick, Almuth Hartwig-Tiedt, Staatssekretärin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg


    Der Runde Tisch soll eine Plattform für die Erfahrungen und Erkenntnisse der Teilnehmenden bieten. Dort sollen gute Praxisbeispiele veranschaulicht und im breiten Dialog Handlungsmöglichkeiten zur besseren gesellschaftlichen Teilhabe benachteiligter Kinder entwickelt werden. Der Runde Tisch soll einen längerfristigen Prozess der Auseinandersetzung mit dem komplexen Problem Kinderarmut in Brandenburg einleiten. Dabei sollen die Lebenslagen in allen Regionen Brandenburgs berücksichtigt werden. Die Veranstaltung am 12. November 2015 bildet dazu den Auftakt. 

     

    Bitte beachten Sie, dass die Werkstattgespräche parallel stattfinden, so dass eine Teilnahme an nur einem Werkstattgespräch möglich ist. 

    Sollten Sie Probleme bei der Anmeldung haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: rundertisch@medienlaborpotsdam.de. Für eine Anmeldung über dieses Formular ist keine Anmeldug bei XING erforderlich!

  • Registrierungsformular

    Dieses Event ist beendet. Es ist nicht mehr möglich eine Bestellung durchzuführen.Diese Veranstaltung nutzte XING Events für Online Eventregistrierung & Ticketing. Organisieren auch Sie Ihr Event effektiv und professionell.
    Jetzt testen

  • Impressum

    Angaben gemäß § 5 des Telemediengesetzes (TMG)

    medienlabor GmbH
    Gutenbergstraße 62
    14467 Potsdam

    Telefon: 0331-243 62 60
    Fax: 0331-243 62 58

    E-Mail: rundertisch@medienlaborpotsdam.de

    Web: www.medienlaborpotsdam.de

    Geschäftsführung: Daniel Wetzel, Jean-Pierre Winter
    Unternehmenssitz: Potsdam

    Registergericht: Amtsgericht Potsdam, HRB 25890 P
     



    Im Auftrag des

    Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg

    Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
    14467 Potsdam

    Telefon: +49(0)331 866-0
    Telefax: +49(0)331 866-5108

    E-Mail: poststelle@masgf.brandenburg.de
    Internet: www.masgf.brandenburg.de

    Verantwortlich

    Marina Ringel
    Pressesprecherin

    Telefon: +49(0)331 866-5040
    Telefax: +49(0)331 866-5049

    E-Mail: presse@masgf.brandenburg.de

Informationen

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Altstädtischer Markt 10 14770 Brandenburg an der Havel Deutschland
powered by XING Events

Veranstalter dieses Events: das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Impressum