State of the Art Archives

organisiert durch ZADIK/basis wien/Institut für moderne Kunst Nürnberg

Stiftung Brandenburger Tor / Max Liebermann Haus

Beginn: Donnerstag, 21.09.2017 um 18:00

Ende: Samstag, 23.09.2017 um 17:00

  • Tickets bestellen

    Dieses Event ist beendet. Es ist nicht mehr möglich eine Bestellung durchzuführen.Diese Veranstaltung nutzte XING Events für Online Eventregistrierung & Ticketing. Organisieren auch Sie Ihr Event effektiv und professionell.
    Jetzt testen

  • State of the Art Archives

    Anlässlich ihrer Gründungsjubiläen laden das ZADIK - Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung e.V. (gegr. 1992) in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Institut der Universität zu Köln, die basis wien - Dokumentationszentrum für zeitgenössische Kunst (gegr. 1997) und das Institut für moderne Kunst Nürnberg (gegr. 1967) - alle Partner im european-art.net - zu einer Konferenz internationaler Kunstarchive ein.

    In kurzen Präsentationen stellen die gastgebenden und eingeladenen Archive ihre Institutionen, die jeweiligen Sammlungsschwerpunkte, die eigene Arbeit wie auch ihre Arbeitsmöglichkeiten vor, die sie Forschenden bieten. Sie reflektieren dabei die Entwicklung und Bedeutung der Kunstarchive, die im Zuge der Cultural Turns für die Kunstgeschichte jene neuen Sammlungs- und Forschungsgebiete erschließen, die beginnend mit den Paradigmenwechseln der Moderne erwachsen sind. Mit digitaler Erschließung und Publikation gewinnt die Arbeit der Kunstarchive zunehmend an internationaler Wahrnehmung und Wirksamkeit und setzt neue Impulse für die Kunstwissenschaft, wie unter anderen für das dynamisch wachsende Gebiet der Kunstmarktforschung als auch zunehmend der Ausstellungspraxis selbst. Seit der Jahrtausendwende und vor allem im letzten Jahrzehnt mehren sich die Kunstausstellungen, die mit kulturhistorisch dokumentarischen Teilen auf die Quellendokumente der Kunstarchive zurückgreifen und damit eine Rekontextualisierung der Kunstwerke sichtbar machen.

    Die Konferenz bietet Archivar_innen, Kunstwissenschaftler_innen (auch Studierende), Journalist_innen und der interessierten (Fach-) Öffentlichkeit die Möglichkeit, durch Kurzvorträge die verschiedenen Archive mit ihren jeweiligen Besonderheiten und die von ihnen gebotenen Forschungsmöglichkeiten kennenzulernen. Die Referate und anschließenden Diskussionen in deutscher und englischer Sprache werden simultan übersetzt. Ebenso übersetzt werden zwei moderierte Diskussionen / Workshops zur (1.) qualitativen und (2.) quantitativen Kunstmarktforschung auf der Basis von Archivbeständen, zu denen sich jeweils zwanzig Interessierte bei der Registrierung anmelden können, um ihre spezifischen Wissensbedürfnisse zu formulieren.

    Weitere Informationen zu Programm und Registrierung: http://www.stateoftheartarchives.com/

    Marking the anniversaries of their foundation, ZADIK – Central Archive for German and International Art Market Studies (est. 1992) in cooperation with the Department of Art History at the University of Cologne, basis wien – Documentation Centre for Contemporary Art (est. 1997), and the Institute of Modern Art Nuremberg (est. 1967) – all partners of european-art.net – invite you to a conference of international art archives.

    In short presentations the host and invited archives will introduce their institutions, their respective collection focuses, their own work, and also the work opportunities that they provide to researchers. They reflect the development and importance of art archives, which, over the course of the cultural turns, have provided access to new realms of collecting and research for art history that emerged parallel to the paradigm shifts of modernity. In times of digital processing and publication the work of art archives increasingly attracts international attention and gains in efficacy, while providing new stimuli for art sciences such as the dynamically growing field of art market research as well as the exhibition practice itself. Since the millennium and, above all, in the last decade there have been more and more art exhibitions with documentary aspects of cultural history, which feature source materials from art archives and thereby demonstrate a recontextualisation of the presented artworks.

    The conference offers archivists, art historians (including students), journalists, and the interested (expert) public a forum where one can learn more about the different archives with their respective specialisations and research opportunities. The presentations and ensuing discussions in German and English will be translated simultaneously. This service is also available for two moderated discussions/workshops on (1) qualitative and (2) quantitative art market research based on archive inventories. Each is open to 20 participants, who can sign up in the registration process and formulate their specific knowledge interests.

    Further information about the programme and registration: http://www.stateoftheartarchives.com/

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Pariser Platz 7 10117 Berlin Deutschland
  • Weitere Events

powered by amiando

Veranstalter dieses Events: ZADIK/basis wien/Institut für moderne Kunst Nürnberg
Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Impressum